Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Vollblutangler Avatar von -Forellenspezi-
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    40723
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 91 Danke für 31 Beiträge

    Große Forellen in Seen

    Hallo Leute

    Ich bin zwar nicht grade der unerfarenste Angler
    was das Forellenangeln angeht jedoch hab ich jetzt ein neues
    sehr schönes gewässer endeckt (Bahnsee Hilden/Langenfeld),
    jedoch weis ich noch nicht mit welcher Montage man bei kaltem wetter
    am besten Fängt.
    Ich habe zwar eine 62cm lange Forelle mit der Pose knapp über grund gefangen (blauer schwimmender Forellenteig) aber jedoch möchte ich auch gerne mal wissen was ihr so für Montagen fischt.
    Der See ist etwa 2,5h groß und hat nach ca.5 metern einen buckes nach dem es steil abfält.
    würde mich sehr über sehr hilfreiche Informationen freuen.
    MfG
    Torben
    Petri an alle !

  2. #2
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Also ich würd mit ner Grundmontage und verschiedenen Ködern wie z.b. Würmern oder Maden mit etwas auftrieb fischen

  3. #3
    ;) Avatar von Weiherangler
    Registriert seit
    10.12.2009
    Ort
    66506
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 31 Danke für 26 Beiträge
    ich würde mit einer sbirolino montage mit gelben forellenteig und einem kleinen wurm hinten dran fischen.
    habe damit sehr viele schöne forellen fangen können.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Weiherangler für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Kunstköder Freak ! Avatar von GreenMonsta
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    37154
    Alter
    35
    Beiträge
    739
    Abgegebene Danke
    282
    Erhielt 318 Danke für 174 Beiträge
    Hallo,
    wenn die Fische jetzt tief stehen würde ich es vielleicht mit langsam geführten Gummis versuchen. Ein Bekannter fängt seine dicken Forellen hauptsächlich mit Gummifischen,ich kann dir leider nicht sagen ob das im Winter auch so gut wie im Sommer klappt. Da sich die Fische ja in die warmen Wasserschichten zurückziehen,und das ist nun mal nicht immer der Grund...

    Ps: Änder mal deine Signatur
    Ich kenne keinen Fisch der Schelei heisst


    lg,Benny

  6. #5
    Vollblutangler Avatar von -Forellenspezi-
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    40723
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 91 Danke für 31 Beiträge
    Danke werde ich gleich machen,

    an dem See wo ich angeln geh sind nur Naturköder und Teig erlaubt.
    Aber der tipp ist gut für Wachtendonk
    MfG
    Torben
    Petri an alle !

  7. #6
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Ich habe den 1/2 Dezember dazu genutzt mit Gummi Forellen überlisten zu wollen.
    Kurz gefasst... 3 Tage gefischt 3 Forellen gefangen,aber auch nur mit ach und krach.
    Dann mit Forellenteig geschleppt mit 3 sehr kleinen Klemmbleien im Abstand von ca. 30cm Ohne schwimmer o. sbiro! nur 3 fach Wirbel. es wurde in einer Distanz von ca. 25 metern gefischt.
    erwies sich als Top Montage die mir direkt zu den 3 weitere 18Stk. brachte.
    Die Köderführung muß extremst auf ein minimal von Geschwindigkeit gedrosselt werden,anhieb muß relativ zügig erfolgen!
    Andere Montage Sinkender Sbiro bis ca. 16Gramm wieder 3 kl. Klemmbleie,6er Gamakatsu mit 2Bienenmaden an der Hakenspitze und mit Teig eine art "Mensch Ärgere Dich Nicht Figur" formen und über den Schenkel anbieten. Somit haste eine Geruchsstarke Kombi mit Real Köder. Diese Montage brachte mir auch für die 3 Tage nochmal um die 12Forellen mit unter 4Lachsforellen bis jeweils 2,5Kg Am ende Viel mir das zählen immer schwieriger.
    Ansitz mit Pose,da lasse ich den Köder auf Grund absinken mit Klemmblei 1Meter Schnur liegt auf Grund mit Köder! Selbes Prinzip wie bei der Grundmontage.
    Also habe so an den 3 Tage über 35Stk gelandet mein Räucherofen mußte 2 mal befüllt werden und die Halbe Nachbarschaft sowie Familie war mit Fisch versorgt.
    Meiner Meinung nach sind Bienenmade udn Forellenteig die besten Köder für Großforellen sogar noch vor kl. Köderfischen! Wer aber Lauben bis 7cm anbietet kann im Sommer mit großforellen rechnen!

    MfG
    Geändert von OnlyWaller41379 (04.02.2011 um 12:29 Uhr)
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei OnlyWaller41379 für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Begeisterter Angler Avatar von Phil der Raubfischangler
    Registriert seit
    13.12.2009
    Ort
    41462
    Beiträge
    18
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Ich fange im Winter sehr gut mit der Bodentaster-Montage.Als Köder:Bienenmaden und/oder Powerbait(Am besten garlic oder salmon egg).
    Petri,an alle!

  10. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von altenoyther_angler
    Registriert seit
    27.09.2010
    Ort
    26169
    Alter
    19
    Beiträge
    138
    Abgegebene Danke
    144
    Erhielt 65 Danke für 29 Beiträge
    was is n bodentzaster
    PETRI HEIL
    P.S.:
    wenn ihr gerne Feeder-Angelt, seit ihr in der IG FEEDERN herzlich eingeladen

  11. #9
    Vollblutangler Avatar von -Forellenspezi-
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    40723
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 91 Danke für 31 Beiträge
    Der Tipp ist gut werde näste woche mal eine Montage von einem Freund
    ausprobiren der ein 10g blei nimmt und einen Auftriebsköper mit etwa 9g, dadurch geht der Köder vom boden weg wenn man Kurbelt.

    Aber trotzdem vielen dang für eure Tipps
    MfG
    Torben
    Petri an alle !

  12. #10
    Begeisterter Angler Avatar von Phil der Raubfischangler
    Registriert seit
    13.12.2009
    Ort
    41462
    Beiträge
    18
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Lightbulb

    Zitat Zitat von altenoyther_angler Beitrag anzeigen
    was is n bodentzaster

    Ein Bodentaster ist ein Gewicht dass einbisschen einem Tiroler Hölzel ähnelt.Doch im gegensatz zum Tiroler Hölzel oder einem normalen Blei steht der Bodentaster aufrecht im Wasser.Das heißt beim einholen wird viel weniger Staub aufgewirbelt.Das macht dem Fisch dass auffinden des Köders einfacher.
    Petri,an alle!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen