Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.12.2009
    Ort
    64739
    Alter
    36
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 111 Danke für 64 Beiträge

    Mein erstes Räuchern 2011

    Hi wie schon oben beschrieben habe ich das erste mal 2011 geräuchert.
    Habe am Freitag die Lake angesetzt.

    Mein Rezept für die Lake besteht aus:
    15 Liter Wasser
    1kg Salz
    Einer Zwiebel
    Einer Knoblauchzehe
    1 Pack Suppengemüse(getrocknet)
    Pfefferkörner
    Wacholderbeeren
    Paprikapulver
    Worcester Sauce

    So nun alles schön umrühren die Forellen rein und 15Std. kaltstellen.
    Zusätzlich habe ich mal ein Stückchen Lachs vorbereitet.
    Denn Lachs habe ich einfach aus einer Mischung mit Salz und braunem Zucker
    eingerieben.Habe ihn dann auf ein Schneidebrett gelegt,eine Schüssel zum
    unterstellen genommen und ab mit ihm in den Kühlschrank.
    Darauf achten das das Brett etwas schräg steht damit der Saft aus dem
    Lachs ausdringen kann.
    Nach 15Std. wenn alles schön durchgezogen ist habe ich alles
    aus der Lake raus und mit Wasser abgespült.
    So nun ab zum Räucherofen.
    Beim Ofen angekommen werden die Fische eingehängt damit das Räuchern beginnen kann.
    Mein erster Schritt ist das Trocknen.
    Ich trockne das Räuchergut im Ofen bei 20C und offener Tür 15-20min.
    Man kann fühlen wenn die Fische trocken sind in dem man sie anfasst
    und sie eine leichte Pergamenthaut haben.


    Mein Zweiter Schritt das Garen.
    Nun wird die Tür zugemacht und die Temperatur auf 80C hochgebracht.
    Lasse sie dann ca.40min bei 80C hängen.Ob sie durchgegart sind
    überprüfe ich an der Rückenflosse,wenn man die leicht rausziehen kann
    sind sie gut.

    Mein dritter und letzter Schritt das Räuchern.
    Nehme ein Schüssel voll Räuchermehl und stelle es in denn Ofen.
    Die Temperatur kühle ich runter auf 60C.
    Ein Räuchervorgang dauert bei mir ca.30min. danach wird die Schüssel
    noch zwei Mal voll gefüllt bis die Fische meinen Erwartungen entsprechen.


    So nun alles auskühlen lassen und guten Appetit.







    Mfg Dominik
    Geändert von Angelshark1981 (30.01.2011 um 14:46 Uhr)


  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    63571
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 70 Danke für 24 Beiträge
    wow sieht gut aus :-)
    versteh das jetzt ned als kritik, aber wenn du einen knoblauchigen zwiebligen geschmack in die lake bringen willst , dann ist auf 15 liter wasser 1 zehe knoblauch und eine zwiebel etwas arg wenig wie ich finde :-)
    und ich bin zwar kein räucherprofi, aber ich gehe her , und koche meine lake ca ne stunde auf, damit alles schön sein aroma abgegeben hat an die lake :-) ähnlich einer suppe oder einem tee :-)
    aber trotzdem tolles ergebnis :-)

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.12.2009
    Ort
    64739
    Alter
    36
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 111 Danke für 64 Beiträge
    Hi Unruhestifter

    Werde deinen Ratschlag das nächste mal anwenden mit dem Knoblauch der Zwiebel
    und dem Aufkochen des Sudes.
    Habe halt Angst das es zu viel nach Koblauch dann riecht.
    Was meinst du denn wieviel Knoblauch und Zwiebeln ich nehmen soll?

    Mg Dominik

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    63571
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 70 Danke für 24 Beiträge
    hmmm.
    naja.
    ich denke mal so 5 zwiebeln, und ca 5 zehen knoblauch.

    man brauch schon einiges an aroma bei 15 litern ^^

    rein steigern kann man sich immer noch.

    ich persönlich nehme für ca 20 liter sud auch locker 30 lorbeer blätter und mindestens nochmal so viele wachholder beeren.
    und man riecht sie zwar im sud , sie geben jedoch nur sehr wenig geschmack ab.
    da der fisch ja nur leicht das aroma aufnimmt.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Unruhestifter für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.12.2009
    Ort
    64739
    Alter
    36
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 111 Danke für 64 Beiträge
    @ Unruhestifter
    Habe oben das Rezept umgeschrieben,ich meinte auch Wacholderbeeren
    und keine Pimentkörner.

    Mfg Dominik

  7. #6
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    sieht gut aus
    wenn unsere bekannten räuchern nehmen sie immer ungefähr 2 hände wacholderbeeren auf 15l wasser
    Viele Grüße und

  8. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.08.2010
    Ort
    39118
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Angelshark1981
    habe gestern zum erstenmal überhaupt geräuchert in einer Rääuchertonne aus dem Bahr-Baumarkt. Leider habe ich entweder nicht die richtigen Haken oder bin zu blöd zum Aufhängen. Ausserdem hatte ich sie noch mit Paketschnur zusäztlich gesichert. Nach einer viertel Stunde hatte sich das alles jedoch erledigt und meine beiden Forellen(je 400 gr.) lagen auf dem Feuerschutzschild, von wo ich sie dann mit Kinderschippe und -harke wieder raus zirkeln musste. Danach habe ich sie auf einer zurechtgeschnittenen Grillschale zu ende geräuchert. Ging auch aber dann kann ich halt nur zwei machen, das ist doof.
    Kannst Du mir da weiterhelfen?
    Ich habe auch erst voriges Jahr in Norge mit dem Angeln begonnen, bin also in den meisten Sachen ziemlich unbeholfen(noch)!

    mfg fjordfan

  9. #8
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Das Allerwichtigste ist das die Fische trocken sind bevor geräuchert wird.
    Nasse Fische werden beim Garen weich und reißen leicht ab.
    Dann ist es wichtig wie aufgehängt wird.
    Durch den Schlund innen im Fischkörper so weit unten wie möglich und durch die Gräten am Rückgrad nach außen schieben.
    Zum Knoblauch und zur Zwiebel.
    Eine Zehe reicht völlig aus um den Geschmack zu verfeinern.
    Verfeinern und nicht alles andere erschlagen.
    Machst ja kein Zatziki und auch da soll der Knofel nur würzen und nicht ekeln.
    Auch zwei Hände voll Wacholderbeeren sind der Hammer in 15 Liter Salz.
    Wenn dann noch aufgekocht wird schmeckt man an der Lake nix anderes mehr.
    @ Dominik
    Die Forellen sehen gut aus. Der Lachs noch besser.
    Die Forellen sind für meinen Geschmack etwas zu hell, aber das kommt warscheinlich daher das Du völlig anders räucherst wir ich.
    Ich nehme nur Holz. Sowohl als Hitzeliferant als auch zum Räuchern.
    Und ich nehme nie Späne.
    Mein Ofen sieht auch innen etwas anders aus. Dunkeler auf jeden Fall.
    Oder ist Deiner neu?
    Ich nehme übrigens nur Buche und Erle gemischt.
    Hänge mal ein Bild von meinen an. Als Vergleich.
    Gruss Armin
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    Mei dem Anblick eurer Bilder bekommt man echt Hunger.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspaß011 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    Harzer, auch deine sehen gut aus!

    Haste fein gemacht!

    Was`n das für`n Filet?

    Gruß VFA

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Vielfischangler für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Das sind Lachsforellenfilets.
    Einmal natur geräuchert und unten mit Zwiebelringen un Knobi belegt und dann geräuchert.
    Hinten rechts sind Sardinen geräuchert und na ja Forellen sind auch dabei.
    Gruss Armin

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Die drei auf dem mittleren Foto sind Goldforellen. Die kleine um ein Kilo, die größere sicher eineinhalb Kilo schwer.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.08.2010
    Ort
    39118
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke für die schnelle Antwort, hatte aber auch wenig später das sehr gute Video unten gesehen und die Fehler schnell erkannt.
    Bis demnächst dann!

  20. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    30880
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ich gratuliere,
    a) zum erfolg beim Räuchern, die Bilder sehen echt gut aus!
    b) ich vermute, die Fische hast du dieses Jahr schon gefangen?

    Wie lange hast du die Forellen insgesamt im Ofen gehabt, insgesamt 90 min?

    Ich bin dieses Jahr leider noch nicht raus gekommen... NOCH nicht

    danke!
    Meine Forellenwebseite:
    ------------------------------------------------------------
    http://www.forellenteich.org

  21. #15
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    So, kurz am Wochenende mal den Ofen angefeuert.

    Lecker TK Forelle von ... naja egal.

    Gruß VFA
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg r2.jpg (105,5 KB, 48x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg r4.jpg (105,1 KB, 54x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg r5.jpg (45,9 KB, 46x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg r3.jpg (79,7 KB, 55x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg r6.jpg (70,2 KB, 43x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg r1.jpg (137,2 KB, 64x aufgerufen)

  22. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Vielfischangler für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen