Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 69
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    10
    Beiträge
    62
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 110 Danke für 14 Beiträge

    Meerforellenangeln aber wo und wie?

    Hallööööchen und en kräftiges petri an alle!:D

    Ich bin beim Meerforellenangeln ein kleiner anfänger:D
    Aber ich & mein freund wollten mitte März gerne an die Ostsee und vond er Küste aus paar Meerforellenangeln.
    Aber wissen nich wo
    Wir wollen für ein wochenende dahin und wollen auch nich so weit fahren.
    Wir kommen aus Berlin. &wollten vllt nach Rügen oder Ferhman.
    Oder vllt wisst ihr ja was besseres.
    Würd mich auch über Tipps und Erfahrung von euch freuen.

    Kann jede hilfe gebrauchen:D

    Danke schonmal für eure antworten

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Auf Rügen gibt es super Plätze zum Meerforellen angeln.http://www.keschern.de/meerforellen-angeln.html

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei 2911hecht für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    10
    Beiträge
    62
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 110 Danke für 14 Beiträge
    ahhh dnake shcön
    jaah von rügen hab ich ja schon viel gehört.
    aber rügen is auch groß.
    weißt du vllt wo man genau hinfahren sollte??:D

  5. #4
    der Däne
    Gastangler
    Auf Fehmarn kann man fast an allen Stein und Kiesstränden auf Mefo fischen. An den Stränden unterhalb der Sundbrücke ist es meiner Meinung nach eine gute Stelle
    Gruß

  6. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei der Däne für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Lohme und Dahme sind super Stellen zum Meerforellenangeln auf Rügen!Aber Rostocks Ostseeküste ist auch nicht ohne,ich freue mich jetzt schon auf die neue Saison.Falls Du Fragen zu Ködern usw.hast schreibe einfach.

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei 2911hecht für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    10
    Beiträge
    62
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 110 Danke für 14 Beiträge
    danke...rügen hört sich eigentlich sehr gut an..

    Und wo genau bei rostock? weil suchen mefo nich so steilküsten oder plätze mit steinen im wasser auf?

    Zu den ködern hät ich noch ein paar fragen.
    welche benutzt du gene also sind gut fängig?

  10. #7
    der Däne
    Gastangler
    Als Köder: lange schmale Mefo-Blinker in hellen
    und dunklen Farben, je nach Wasser und Untergrund.
    Fljege mit 2 Meter Vorfach an der Wasserkugel
    geschleppt. Sind zum Beispiel gute Köder.
    Sandaalatrappen sind auch ok.

    Gruß

  11. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei der Däne für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Meine Lieblingsköder sind,der Spöcket in schwarzrot und ein Blinker in Kupfer von Falkfisch,beide haben 28 gramm.Steine im Wasser sind immer gut,bei uns in Rostock angeln wir an der Steilküste.Das gute bei uns ist die Warnow,dort ziehen die Meerforellen zum Laichen rauf.

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei 2911hecht für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    10
    Beiträge
    62
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 110 Danke für 14 Beiträge
    ahhh danke das hört sich ja gut an...und danke für eure guten tips
    also die blinker werd ich mir mal besorgen

  15. #10
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge

    Leopardengrund

    Meerforellen findet man häufig an Stränden, die einen sogenannten Leopardengrund aufweisen. Soll heissen, daß dort viele Steine im Sand verstreut liegen. Die MeFos halten sich gerne in der Nähe solcher Steine auf, sie bieten ihnen Deckung und Futter zugleich.
    Manchmal liegen die Steine auch dicht beieinander und dazwischen sind Sandbänke, diese Plätze sind auch optimal fürs Brandungsangeln.
    Auf dem Bild ein Stück Strand bei Rerik:


  16. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei stadtangler für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    10
    Beiträge
    62
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 110 Danke für 14 Beiträge
    wow alsao danke an alle für eure guten tips.
    vorallem gute information mit dem leopardenuntergrund
    danke dnake danke

    dann hät ich noch eine frage zur führung der blinker.
    ich hab gehört man soll etwas schneller einholen als üblich, da die mefo dann ncih so lange überlegen kann udn eher zu schnappt. stimmt das?

  18. #12
    Spinn-und Fliegenfischer Avatar von opi2001
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    09337
    Alter
    46
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    327
    Erhielt 212 Danke für 81 Beiträge
    Auf Rügen könnte ich mir das gut vorstellen,vorallem südlich beim Palmer Ort dort sind allerhand Steine im Wasser und auch viel Wasserpflanzen und damit könnten die Mefos sich dort bestimmt aufhalten.
    Nur wer angeln geht fängt Fische!!!

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an opi2001 für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Ich möchte hinzufügen, daß auf dem Foto oben kein "ganz" echter Leopardengrund zu sehen ist, dafür sind zu viele dunkle Stellen zu sehen.
    Dennoch kann ich versichern, daß auch an solchen Stränden MeFos zu finden sind.

    Und die MeFos halten sich auch nicht durchgängig dort auf. Sie kommen in kleineren Trupps von weiter draussen an den Strand zur Futtersuche und ziehen dann wieder nach draussen.

    Deshalb ist es auch so schwierig, eine zu fangen. Man weiss nie genau, wann sie sich nun in Strandnähe aufhalten.

  21. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Zitat Zitat von stadtangler Beitrag anzeigen
    Ich möchte hinzufügen, daß auf dem Foto oben kein "ganz" echter Leopardengrund zu sehen ist, dafür sind zu viele dunkle Stellen zu sehen.
    Dennoch kann ich versichern, daß auch an solchen Stränden MeFos zu finden sind.

    Und die MeFos halten sich auch nicht durchgängig dort auf. Sie kommen in kleineren Trupps von weiter draussen an den Strand zur Futtersuche und ziehen dann wieder nach draussen.

    Deshalb ist es auch so schwierig, eine zu fangen. Man weiss nie genau, wann sie sich nun in Strandnähe aufhalten.
    Ja es ist schwer sie zu finden,aber geht.Sie veraten sich meistens von selbst,durch springen,meistens zum Abend hin.Außerdem hat man auch öffters mal einen Nachläufer.Und lasst euch bloss nicht vom Wind abhalten zu angeln,um so grösser die Wellen sind umso mehr Nahrung wird in Strandnähe freigespühlt,die Forellen lieben das.Ich angel jetzt seit 5 Jahren geziehlt auf Meerforellen und habe einige Zeit am Wasser verbracht,viele Tage ohne Erfolg,von Wellen im April von Steinen runtergerissen(Saukalt),etliche Aussteiger,aber die Zeit war super.Wenn man seine erste Forelle am Strand in den Händen hält,ist jede Mühe vergessen.

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an 2911hecht für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dorschspezi
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    14929
    Alter
    37
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    1.108
    Erhielt 535 Danke für 244 Beiträge
    Zitat Zitat von der Däne Beitrag anzeigen
    Auf Fehmarn kann man fast an allen Stein und Kiesstränden auf Mefo fischen. An den Stränden unterhalb der Sundbrücke ist es meiner Meinung nach eine gute Stelle
    Gruß
    möchte ja nicht Klug*******en aber betreffend der Sundbrücke haben wir viele andere und bessere Ecken für MeFo´s.

    Zu den Ködern würde ich für März doch sehr zu hellen farben tendieren (weiß, helles grün/blau) gewichte zwischen 16-28g.
    Geändert von dorschspezi (29.01.2011 um 20:25 Uhr)
    gruß und PETRI HEIL J. Zauber

    ________________________



    Fang fisken og vi fortsetter å snakke

    "Vegetarier" ist das Indianische wort für,
    schlechter Jäger.



Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen