Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.01.2011
    Ort
    48477
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge

    Question Drop-Shot ausprobieren

    Moin!
    Ich wollte mal gerne das Drop-Shot fischen ausprobieren!
    Da ich mir aber noch keine neue Rute und Rolle zum ausprobieren kaufen wollte,
    hatte ich vor mit meiner Winkelpicker oder mit meiner Allround-route zu angeln.
    Deshalb wollte ich euch fragen, ob die möglich ist bzw. zum ausprobieren geeignet ist.
    Über hilfreiche Tipps und Tricks von euch würde ich mich sehr freuen!

    Petri, ASV-Angler

    P.S.: Die namen der Ruten kommen gleich.:D

  2. #2
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ne leichte Spinnrute eignet sich gut zum DropShot´en ...wenn du eine hast. Nur nix weiches nehmen, also fallen Feeder und Pickerruten flach...Du mußt das Blei am Boden erspüren können.


    Grüße

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an TeamBockwurst für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.01.2011
    Ort
    48477
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
    Die Ruten:

    Allround(Forelle):
    1. -Daiwa PROFILINE Sam Fisher (3,30m/10g-35g WG)
    -Spro PASSION 350 (30mm-Mono
    Winkelpicker:
    2. -Cormoran PROFILINE W.-Picker Super Strong (3,00m)
    . -Cormoran CORmAXX 3S -30-

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.01.2011
    Ort
    48477
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
    okay... die w.-picker fällt weg...

  6. #5
    _Kammschupper_
    Gastangler
    Nein, zum herkömmlichen Dropshoten nicht. Der Köder wird normalerweise auf der Stelle angeoten und durch Zitterbewegungen attraktiv gemacht. Da man das Blei nicht bewegen möchte, ist eine parabolische Aktion notwendig, deshalb ist eine Pickerrute auf keinen Fall falsch

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an _Kammschupper_ für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.01.2011
    Ort
    48477
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
    Was ich evt. noch dabei sagen sollt, ist das ich NICHT vom Boot aus angeln werde!

  9. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.01.2011
    Ort
    48477
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
    Ich wollte am Dortmund-Ems-Kanal in höhe Bevergern-Rodde angeln.
    Es gibt dort einige Tolle stellen wo sich die Zander gerne aufhalten...

  10. #8
    Barschkiller Avatar von DropShotTrooper
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    09128
    Beiträge
    385
    Abgegebene Danke
    451
    Erhielt 316 Danke für 171 Beiträge
    moin,na dann nehme doch beide ruten mit und finde für dich herraus mit welcher du besser klar kommst.und am anfang liegt das problem nicht in der wahl deiner rute sondern beim zeitpunkt deines anhiebes.....wirst schon sehen wenn es das erste mal in der rute zuckt,wirst du instinktiv anschlagen und sehr wahrscheinlich den fisch verlieren....
    Egal was passiert,wer fängt hat Recht!

  11. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.01.2011
    Ort
    48477
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
    jo... werde ich machen... danke für eure tipps...
    über weitere werde ich mich freuen...:D

  12. #10
    Angelsüchtig...^^ Avatar von Emsangler291
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    34134
    Alter
    32
    Beiträge
    871
    Abgegebene Danke
    1.525
    Erhielt 1.574 Danke für 380 Beiträge
    Ich würde eine Pickerrute nehmen!Jedoch sollte sie ein staffes Rückrad haben nicht eine mit durchgehender Aktion.Durch die weiche Rutenspitze kannst du dem Köder Leben einhauchen und trotzdem sollte sie straff genug sein um einen Anhieb gut durchzukriegen.
    Ich habe eine kurze 2,40m Picker die sich sogar bestens zum Aalangeln eignet.Diese habe ich schon oft zum Dropshot-Angeln genommen!Obwohl ich 4 verschiedene Spinruten habe,hat sie sich am besten geeignet...
    Eat,drink,sleep.....GO FISHING!!!!!




  13. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    18198
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 40 Danke für 15 Beiträge
    lohnt sich denn das drop shot set von jackson, oder fährt man besser wenn man sich sein stuff einzeln kauft? habs auf barsch und zanden im drop shot angeln abgesehen.

    bin aber ebenfalls absoluter newbie was das angeht...

  14. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    27.04.2009
    Ort
    68623
    Beiträge
    161
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 23 Danke für 17 Beiträge
    Ne Besondere Rute brauchst du für einen ersten und zweiten test sicher nicht.Ich würde mir erstmal eine kleine rundausstattung holen(Ds bleie/Haken/Fluocarbon/Köder),von jedem ein paar stück.Wenn es dir dann spass macht kannst du immer noch größer einsteigen.Mir persöhnlich hat es am meisten spaß gemacht mit Diversen naturwürmern zu fischen,denn mit gummi hab ich nur einen Barsch gefangen.Ich hatte ne Fox Ds Pro und ne Daiwa Cielo,sind nach 6-7 Monaten wieder in den Verkauf gegangen,mir war das zu langweilig.
    Ich fisch jetzt lieber ul auf Barsch,Weightless mit skirted jig und jigs und Wobblern.

    GRuß
    iltis

  15. #13
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Zitat Zitat von _Kammschupper_ Beitrag anzeigen
    Nein, zum herkömmlichen Dropshoten nicht. Der Köder wird normalerweise auf der Stelle angeoten und durch Zitterbewegungen attraktiv gemacht. Da man das Blei nicht bewegen möchte, ist eine parabolische Aktion notwendig, deshalb ist eine Pickerrute auf keinen Fall falsch
    Was hat eine Parabolische Aktion der Rute mit Dropshot zu tun
    Es ist unterschiedlich beim DS ob man eine Rute nimmt mit sehr weicher Spitze z.B. für Barsch / Zander am Bach das entspreche einem Semi-Para. Blank.
    oder Schneller Straffer Blank mit etwas härter Spitze wenn du am Fluß angelst bei realtiv starker Strömung,damit der Biss net verfälscht rüber kommt.

    Sind meine Erfahrungswerte,ansonsten hast schon Recht.

    gruß OW
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  16. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.01.2011
    Ort
    48477
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
    wie es scheint gibt es da viele verschiedene meinungen...
    ich denke, dass ich es dann einfach ausprobieren werde, wie es mir am meisten spaß macht...
    es wird so wie so noch eine weile dauern bis ich dazu komme...

  17. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.01.2011
    Ort
    48477
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
    wo wir grade schon dabei sind, wann ist eigentlich die beste Jahreszeit?
    und hat man jetzt auch schon erfolg?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen