Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Monofile oder geflochtene Schnur für Raubfische?

    hey ich wollt ma wissen was besser is monifileoder geflochteneschhnur zum raubfisch angeln mit spinner blinker und gufi was macht sich beser eine 36 geflochtene oder eine 50monifile schnur was wäre besser wegen anbiss....etc

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von -Angler96-
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    16341
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 54 Danke für 22 Beiträge
    Also die größen die du sagst vielleicht zum Wels angeln

    Es kommt drauf an....Manche mögen eher Mono und manche eher Multi...

    Ich persönliche angle lieber mit 0,112 -0,18 geflochtener
    weil man so den Köder direkter und ohne jegliche Dehnung führen kann..

    probiere einfach mal beide Varianten aus eine von den Beiden wir dir sicherlich besser liegen.
    Ich bin kein Profi
    aber ich gebe trotzdem mein Bestes.




  3. #3
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    zum spinnfischen ist die geflochtene klar im vorteil, wenn du nicht gerade auf wels gehen willst ist eine 0.06- 0.15er voll ausreichend.

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
    ja hab ne 36 geflochtene die ich zum karpfen angel nehm und habe mir überlegt auch für raubfisch zum spinnern oder blingern weiß aber nich ob beim anbiss nich zu hart ist

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von -Angler96-
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    16341
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 54 Danke für 22 Beiträge
    An sich ist es gut wenn keine Dehnung drin ist wegen der Führung und dem Ansclag
    weil du jeden Zupfer spürst bei der Geflochtenen
    Nur der Durchmesser ist für Hechte,zander und Barsche übertrieben
    max. 0,18 würde ich nehmen
    Ich bin kein Profi
    aber ich gebe trotzdem mein Bestes.




  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Smile

    ja is mir auch kla könntet ihr mir da ne geflochtene empfehlen die viel aushält und net so teuer is meine 36 250m hat 50 euro gekostet

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von steven.? Beitrag anzeigen
    ja hab ne 36 geflochtene die ich zum karpfen angel nehm und habe mir überlegt auch für raubfisch zum spinnern oder blingern weiß aber nich ob beim anbiss nich zu hart ist
    Mit was für Karpfen rechnest du?
    Ich benutzte 0,16ner für Karpfen.

    Beim Spinnangeln ist eine geflochtene fast Pflicht
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von -Angler96-
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    16341
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 54 Danke für 22 Beiträge
    Die Berkley FireLine ist sehr empfehlenswert

    aber auch nicht die günstigste

    http://www.angelsport.de/__WebShop__...tal/detail.jsf
    Ich bin kein Profi
    aber ich gebe trotzdem mein Bestes.




  10. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Smile

    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Mit was für Karpfen rechnest du?
    Ich benutzte 0,16ner für Karpfen.

    Beim Spinnangeln ist eine geflochtene fast Pflicht
    son 20 kg ding nich son 3-7 kg ding

  11. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Smile

    Zitat Zitat von -Angler96- Beitrag anzeigen
    Die Berkley FireLine ist sehr empfehlenswert

    aber auch nicht die günstigste

    http://www.angelsport.de/__WebShop__...tal/detail.jsf
    welche dicke wäre gut und sehen die fische die farbe von der schnur

  12. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von -Angler96-
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    16341
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 54 Danke für 22 Beiträge
    Also dicke würde ich max. 0.15 nehmen ....und die Farge spielt bei der Schnur keine so wichtige rolle...w.eil sie ja "Chrystal" ist
    Ich bin kein Profi
    aber ich gebe trotzdem mein Bestes.




  13. #12
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    Zitat Zitat von -Angler96- Beitrag anzeigen
    Also dicke würde ich max. 0.15 nehmen ....und die Farge spielt bei der Schnur keine so wichtige rolle...w.eil sie ja "Chrystal" ist
    im klaren wasser ist die crystal nicht zuerkennen

  14. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Smile

    Zitat Zitat von -Angler96- Beitrag anzeigen
    Also dicke würde ich max. 0.15 nehmen ....und die Farge spielt bei der Schnur keine so wichtige rolle...w.eil sie ja "Chrystal" ist
    weil hab ne knall gelbe wieso so dünn durch die dicke kann sie nich verkanten ineinander

  15. #14
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    Zitat Zitat von steven.? Beitrag anzeigen
    weil hab ne knall gelbe wieso so dünn durch die dicke kann sie nich verkanten ineinander
    die durchmesser hauen eh nicht hin die 15er fireline fällt ca wie 25er mono aus. wenn die schnur ordentlich aufgespult ist verkanntet nichts, außerdem fein fängt besser

  16. #15
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von steven.? Beitrag anzeigen
    weil hab ne knall gelbe wieso so dünn durch die dicke kann sie nich verkanten ineinander
    Die Farbe spielt eine sehr wichtige Rolle , allerdings nur für dich , denn du solltest ja sehen wie und wo entlang du den Köder führst und wohin der Fisch beim DRILL zieht .

    Die geflochtenen Leinen haben eine sehr hohe Tragkraft , weshalb eine 0,08-0,15mm Stärke vollkommen ausreicht , je dünner die Schnur , desto höhere Wurfweiten kann ich ausserdem damit erzielen , gerade für Uferangler wichtig , wenn Bootsangeln verboten ist .

    Die Hauptspule habe ich immer mit dementsprechender Geflochtener gefüllt , während die Ersatzspule stets mit einer 0,25-0,30mm Monofilen bespult ist , diese verwende ich in Gewässern die kaum Hängerquellen oder sonstige Hindernisse haben .

    Das verkanten der Schnur kommt nur vor , wenn du sie dir im Geschäft aufspulen läßt , da diese mit ihrer Maschine nur linear aufspulen , ich mache dies stets zu Hause und lasse dabei die Spule arbeiten in dem ich die Schnur selbst aufspule .

    Mal eine Frage , du verwendest beim Karpfenangeln eine 0,36mm Geflochtene , hast du schon mal was vom Müdedrillen des Fisches gehört , sorry , da mußte ich ein wenig schmunzeln ?

    Ich meine nur , denn beim Walleransitz benutze ich geflochtene Leine im Durchmesser von 0,28mm die eine Tragkraft von 45Kilo hat , die 0,36mm Leine wäre was für die Multirolle zum Angeln auf Dorsch und Heilbutt in Norwegen !
    Geändert von Jack the Knife (16.01.2011 um 19:56 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen