Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2011
    Ort
    58710
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Spinnermontage für Forellenteich?

    Hi,
    bin ein blutiger anfänger und habe ein paar fragen,
    würde gerne wissen wie genau eine spinner montage aussieht...
    und wollte am wochenende mit einem kumpel zum forrellenteich und habe 2 ruten eine D.A.M. On-Liner Tele Spinn 30, 2.7m 10g-30g, und eine Rhino X-Tra Traveller 2.4m sie ist schon recht alt...habe sie glaube zum 12 geburtstag bekomme...bin jetzt 20....weiss nur das sie bis ca 55g geht...sind diese ruten wirklich zum spinnen geeignet?
    und was ist am teich der bessere köder?spinner?made mit pose und ab und an mal den köder bewegen?oder teig?

    vielen dank...LandEi04

  2. #2
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Zitat Zitat von LandEi04 Beitrag anzeigen
    Hi,
    bin ein blutiger anfänger und habe ein paar fragen,
    würde gerne wissen wie genau eine spinner montage aussieht...
    und wollte am wochenende mit einem kumpel zum forrellenteich und habe 2 ruten eine D.A.M. On-Liner Tele Spinn 30, 2.7m 10g-30g, und eine Rhino X-Tra Traveller 2.4m sie ist schon recht alt...habe sie glaube zum 12 geburtstag bekomme...bin jetzt 20....weiss nur das sie bis ca 55g geht...sind diese ruten wirklich zum spinnen geeignet?
    und was ist am teich der bessere köder?spinner?made mit pose und ab und an mal den köder bewegen?oder teig?

    vielen dank...LandEi04
    Hallo,
    Eine Spinn-montage ist für mich bestehend aus:
    Rute/Rolle Geflochtene Schnur..dann-> Stahlvorfach oder Flurocarbon u.a.
    am ende halt ein Kunstköder in Form von Blinker,Spinner...etc..
    Was du meinst ist wahrscheinlich eine Schleppmontage.
    Beim Schleppen kann die Köderführung sehr stark variieren was die Sache vllt
    auch interessanter machen kann.
    Dazu nimmt man meist einen Schwimmer/Pose/Wasserkugel oder
    Schwimmender Sbirulino....
    Dahinter ein Vorfach ab 1,5 o. 2 Meter manchmal auch mehr je nach
    Köder und Tiefe.
    Zum Scheppen nehme ich am liebsten feine Ruten mit einem geringen
    Wurfgewicht bis max. 2 -25 Gramm 30,35 sind auch nicht verkehrt.
    z.B. Matchruten,Leichte Spinnruten,selbst Feederruten kann man nutzen.
    Theoretisch sind deine Ruten zum Spinnfischen geeignet...
    doch wie gut zum Spinnfischen auf Forellen ist was anderes...
    da werden sie wahrscheinlich (dem Spaß Faktor zu Liebe) etwas zu schwer sein..

    Wo möchtest du genau angeln? (Wie groß ist der Teich oder Fluß vllt?)
    Was für Köder möchtest du benutzen?

    MfG OW
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an OnlyWaller41379 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2011
    Ort
    58710
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    der teich ist etwa 15-20 meter lang und breit genauso, mit ca.2m-2.5m tiefe...also ist die montage die ich mir gebaut habe: spinner, etwas blei zur beschweerung auf einem ca.1,2m langen 0.2mm monofil vorfach nicht zum schleppen geeignet?
    würde es gerne mal mit made,teich und spinner probieren
    vielen dank...LandEi04

  5. #4
    dark shade
    Gastangler
    Hey!
    Doch schon, was gibt es denn dort noch für Fische?
    Eventuell muss man dann nämlich das Vorfach anpassen

  6. #5
    _Kammschupper_
    Gastangler
    Ich würde es an deiner Stelle mit Naturködern versuchen. Am besten an einer Pose, da Wasserkugeln, wegen ihrer Form, einen recht großen Widerstand für den Fisch dar stellen.

    Mit einer Pose kannst du Schleppen, oder liegen lassen, brauchst also nichts umzubauen.

    Als Rute würde ich die Dam nehmen, da sie das geringere WG hat und zu dem noch länger ist. Das ist zumindest ein Vorteil, wenn du mit Feststellposen fischst.

    Das Vorfach sollte mindestens 50cm lang sein und einen durchmesser von 20-25mm haben. Wenn nur Portionsforellen besetzt werden, darf es auch 15mm haben.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an _Kammschupper_ für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2011
    Ort
    58710
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    es gibt dort 3 teiche...ein kleiner ca.7m breit und 15m lang, wo nur vorellen drin sind,den mittleren den ich oben bschrieben habe mit etwa 15-20 meter länge und genauso sieht es mit der breite aus in diesem teich sind forellen, rotaugen und noch ein paar andere arten und ein großer teich der ca, ich schätze 50m lang 70m(wenn nicht nor länger und breiter) breit ist mit recht viel struktur am ufer(bäume,büsche,einbuchtungen usw...) dort sind störe, welse,karpfen,hechte besetzt...gibts eigentlich auch teiche wo barsche besetzt sind?

    könnte mir jemand in meiner umgebung einen teich empfehlen?
    plz is 58708? würde so 30 km fahrt dafür in kauf nehmen

  9. #7
    _Kammschupper_
    Gastangler
    http://www.ingo-straeter.de/angeln_a...lagen_plz5.htm

    Dort sind 2 Anlagen unter 587** angegeben, allerdings kenne ich mich in deiner Gegend nicht aus und weiß nicht, ob die Seite aktuell ist.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen