Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    King of Baby-Catfish
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    67059
    Beiträge
    408
    Abgegebene Danke
    58
    Erhielt 354 Danke für 147 Beiträge

    Grundangeln in der Oder

    Hallo und Petri Heil und Tight Lines und son kram :P

    Versuche nun schon seit einigen wochen auf Quappe zu gehen, leider ohne erfolg bis jetzt.

    Die Oder hat ja derzeit Extremhochwasser. Heute sah ich, dass sie nochmals angestiegen ist.

    Die strömung ist so stark, dass mir nen 150er Grundblei davon schwimmt. Mitlerweile bin ich echt am kotzen, vorallem da durch das wegschwimmen des bleis die ganze montage naeher ans ufer kommt und ich dadurch son einige haenger hatte (bester fang bis jetzt: 1,5m langer AST!!! ) und mir einige montagen bereits abgerissen sind.

    Mit Twister und Blinker brauch ichs erst garnet versuchen, die schwimmen weg ohne ueberhaupt in die naehe des grundes zu kommen...

    Nun also die frage, was fuer montagen empfehlt ihr fuer das beangeln der Oder bei diesen extremen Strömungsverhältnissen?

    Danke schonmal im vorraus

  2. #2
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Viele benutzen Krallenbleie, wie man sie beim Brandungsangeln verwendet. Die halten in der Strömung besser.
    Aber es gibt auch viele Angler, die werfen ihre zweite Rute nicht bis an die Strömungskante, sondern an die Innenseite der Buhne, da wo die Kehrströmung noch stark ist. Die Quappen wandern auch da lang.

    Ob das bei diesen Bedingungen aber was bringt, kann ich dir nicht sagen. Wundere mich überhaupt, daß die Qzuappenangler bei diesem Hochwasser aktiv sind.
    Oder bist Du vielleicht der Einzige???

  3. #3
    ODERFAN Avatar von butsch
    Registriert seit
    07.12.2009
    Ort
    12683
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    80
    Erhielt 41 Danke für 21 Beiträge

    Question

    also kann nur bestätigen meine bleie 220 g wurden runtergespült wie nix, die krallen bleie halten besser, jedoch bei dem wasserstand wie jetzt kannste mit erfolg auf die eigentliche uferkante werfen und dort macht sich blei mit uferbewuchs ziieemlich fest. aber die quappen beißen. konnte leider bis jetzt keine über 35 cm fangen
    wie siehts mit eis aus?

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an butsch für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Zitat Zitat von butsch Beitrag anzeigen
    wie siehts mit eis aus?
    Laut Elwis kein Eis, aber die Schifffahrt ist gesperrt. Da selbst hier in Berlin Treibeis auf der Spree schwimmt, denke ich mal, daß auch auf der Oder welches treiben wird.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an stadtangler für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    ODERFAN Avatar von butsch
    Registriert seit
    07.12.2009
    Ort
    12683
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    80
    Erhielt 41 Danke für 21 Beiträge
    Hallo, liebe Oderangler, ich hatte es versucht zw. Weinachten und Silvester auf Quappe zu gehn, naja das war halt nicht einfach bei soviel Eisschollen konnte man die 2.e Rute schon vergessen, ich stand in einer kleinen Außenkurve und trotzdem nach ca 3 std habe dann aufgegeben. die Bisse? keine Ahnung selbst mit der Rute in der Hand konnte ich das nicht sagen.
    Warte ich mal ab wie die Oder nach dem Tauwetter wird. Euch viel Glück!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen