Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38
  1. #1
    Hilfsamöbe Avatar von Denny753
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    15754
    Alter
    21
    Beiträge
    315
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 92 Danke für 62 Beiträge

    Lightbulb Mit Grashüpfern auf Barsch, Plötze und co.

    Hallo liebes Forum,
    ich möchte hier mal etwas Fragen...
    hattet ihr schon einmal mit grashüpfern geangelt und gefangen?
    wenn ja würde ich mich sehr über Tipps freuen.....

    so jetzt einmal zu meiner Erfahrung


    meine Familie und ich sind an einem warmen Sommertag boot gefahren...
    ich beschloss meine angel mitzunehmen und mit pose zu angeln...als wir uns eine schöne stelle am see aussuchten ging ich an land und guckte mir alles an...das wasser, die baüme und sowas alles
    als ich fertig war holte ich meine angel raus und wollte los angeln...einzigstes problem....die maden und würmer lagen zu hause
    also machte ich mich auf die suche nach irgendetwas womit man angeln könnte....ich sah überall käfer rumfliegen und bunte grashüpfer also beschloss ich sie zu fangen....war nicht gerade leicht.........
    ich schnitt dem erstem käfer den kopf ab...fummelte ihn auf den haken und raus damit...wenige minuten später ein biss....es war eine plötze...also beschloss ich es mit einem grashüpfer zu probieren
    (der hatte blaue flügel (schimmernd) davon flogen tausende rum)
    ich schnitt ihm dem kopf um unnötiges leid ihm zu ersparen...fummelte ihn auf den haken und raus damit...kein biss...ich holte die angel ein und es biss ein barsch von 27 cm....also fummelte ich noch einen grashüpfer rauf und probierte das gleiche noch einmal....eine rotfeder....
    ich beschloss einen einzelhaken mit einem 5g blei aneinander zu tüfteln so dass das ganze aber noch beweglich war.....sah so ähnlich aus wie ein spinner bloß ohne spinnerblatt....ich steckte den nächsten hüpfer auf den haken und ''spinnte'' ihn durchs wasser....mehrere male und fast immer biss ein barsch, eine plötze, eine rotfeder oder ab und zumal ein blei
    ich weiß nicht woran es lag aber diese technik ist genial gewesen...

    hoffe jemand probiert das auch mal um sich von dieser technik begeistern zu lassen (insofern die fische es wollen...an meinem ''stammfluss'' ging das leider nicht)

    Petri Heil!!!
    Denny













  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Denny753 für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo,
    die "Grashüpfer" mit den blauen Flügeln, die in Menge herumflogen, waren wohl eher eine Libellenart. Die europäischen Grashüpfer können zwar mit Hilfe ihrer Flügel ihre Sprünge zu kleinen Flügen verlängern, aber richtig dauerhaft in der Luft bleiben können sie m. E. nicht. Die kleinen blauen Libellen (?) sieht man im Sommer allerdings zu Tausenden. Vielleicht weiß jemand hier, welche Art das ist.
    Ich selbst habe noch nie mit solchen Ködern gefischt u. werde es auch nie tun, weil ich ausschließlich mit der Fliegenrute u. den entsprechenden Kunstködern fische. Früher habe ich zwar auch mit lebenden Ködern (Wurm, Made) gefischt, aber nie mit Heuschrecken. Seit wir als Kinder mit ihnen gespielt u. uns an ihren Riesensprüngen gefreut hatten, habe ich das nie übers Herz gebracht.
    Gruß
    Eberhard

  4. #3
    Hilfsamöbe Avatar von Denny753
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    15754
    Alter
    21
    Beiträge
    315
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 92 Danke für 62 Beiträge
    hmm...........













  5. #4
    Hilfsamöbe Avatar von Denny753
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    15754
    Alter
    21
    Beiträge
    315
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 92 Danke für 62 Beiträge
    es waren grashüpfer...da bin ich mir ganz sicher













  6. #5
    Hilfsamöbe Avatar von Denny753
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    15754
    Alter
    21
    Beiträge
    315
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 92 Danke für 62 Beiträge


    das ist dieser grashüpfer...sieht nicht wirklich wie ne libelle aus













  7. #6
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Wie ein Grashüpfer aber auch nicht !! Das hier fotografierte Insekt meinte ich auch nicht. Es fliegen imSommer oft tausende von komplett dunkelblauen Insekten herum, welche ich persönlich zu den Libellen einordne. Lasse mich aber gern belehren.

  8. #7
    Hilfsamöbe Avatar von Denny753
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    15754
    Alter
    21
    Beiträge
    315
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 92 Danke für 62 Beiträge
    ups...dann lag da wohl ein missverständnis vor













  9. #8
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    81927
    Alter
    47
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    322
    Erhielt 1.240 Danke für 522 Beiträge
    Bitte bedenken - manche Grashüpferarten sind in Deutschland streng geschützt...!!!
    LG
    Harry

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bioharry für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    grashüpfer sind im sommer der hit auf forelle.
    nen tropfen sekundenkleber auf den bauch,haken dran und an der oberfläche langsam reinzupfen
    als wurfgewicht ne kleine klare wasserkugel,oder nen schwimmenden spiro
    ist superspannend,ähnlich dem karpfenfischen mit schwimmbrot
    http://www.youtube.com/watch?v=lI4uzk7Tbv8
    petri
    dermichl
    Geändert von dermichl (13.12.2010 um 18:06 Uhr)

  12. #10
    Angeljunkie Avatar von AndyW
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    71577
    Alter
    46
    Beiträge
    399
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 272 Danke für 146 Beiträge
    Zitat Zitat von Bioharry Beitrag anzeigen
    Bitte bedenken - manche Grashüpferarten sind in Deutschland streng geschützt...!!!
    LG
    Harry
    aha, und welche "manche" sind das?
    ich bin bekennender Angeljunkie

  13. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2009
    Ort
    97450
    Beiträge
    307
    Abgegebene Danke
    698
    Erhielt 420 Danke für 142 Beiträge
    Servus Eberhard,
    meinst du diese hier?


    Die heißt "Prachtlibelle" und sieht wunderschön aus.
    LG Peter

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei döbel-peter für den nützlichen Beitrag:


  15. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    Zitat Zitat von AndyW Beitrag anzeigen
    aha, und welche "manche" sind das?
    guck mal http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/...ken/01472.html
    die bedrohte maulwurfsgrille,soll übrigends ein guter welsköder gewessen sein
    petri
    dermichl
    Geändert von dermichl (13.12.2010 um 18:25 Uhr)

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an dermichl für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #13
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Zitat Zitat von döbel-peter Beitrag anzeigen
    Servus Eberhard,
    meinst du diese hier?


    Die heißt "Prachtlibelle" und sieht wunderschön aus.
    LG Peter

    Hi Peter,
    ja, genau diese Libelle meinte ich. Ist wirklich ein sehr schönes Insekt, aber das sind Libellen ja meistens. Schönes Foto übrigens!
    Gruß
    Eberhard

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  19. #14
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo,
    lt. Nabu-Verzeichnis scheint es sich bei dem von Denny fotografierten Insekt um eine "Blauflüglige Sandschrecke" (Sphingonotus stigmaticus) zu handeln.
    Wenn es so ist, gehört sie zu den bedrohten Heuschreckenarten, also bitte nicht als Köder verwenden.
    Gruß
    Eberhard

  20. #15
    Hilfsamöbe Avatar von Denny753
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    15754
    Alter
    21
    Beiträge
    315
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 92 Danke für 62 Beiträge
    okay...
    warum müssen die besten köder geschützt sein???
    naja...dann muss ich einfach andere nehmen













  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Denny753 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen