Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge

    Warnung vor Mitchell Universe Feeder II Heavy in 4,20m

    Moin Kollegas,
    das nachfolgende Geschehen ist inzwischen zwar 6 Wochen her, aber ich denke das dürfte für den ein oder anderen doch interessant sein.
    Ich fische ja öfters mal mit schwerer Feederausrüstung im Rhein.
    Für diese Zwecke hbe ich mir vor ca. 2 Monaten in der Bucht ne neue, schwere Feederrute von Mitchell

    geschossen und gleichzeitig bei nem Onlinehändler ein neues Pod bestellt (Anaconda Extension Pod), das ich als extremes Highpod fischen kann.
    Am Sonntag den 17.10. wollte ich das ganze dann am Rhein in den Buhnen testen. Da der Wasserstand nicht allzu hoch war dachte ich ich beginne mal mit Speedkörben von 100 gr.
    Das neue Pod aufgebaut, Ruten fertiggemacht (hatte mir vorher auch neue Okuma Freilaufrollen zum feedern besorgt), Futter angemacht, und raus mit der Mitchel und meiner Shimano Beastmaster.
    Hier mal ein Bild nach meinem ersten Wurf:
    http://i73.photobucket.com/albums/i2...n/PICT2396.jpg
    Perfekt!
    Genauso hatte ich mir das vorgestellt .
    Nach 10 Minuten beide Ruten eingeholt, neues Futter in die Körbe und..... beim Auswurf der Mitchel gabs ein sehr unangenehmes Geräusch und der Korb schlug ca. 5 Meter vor mir in den Rhein....
    Normalerweise hätte ich gedacht, ok, Schnur um Spitze verwickelt aber denkste....

    Zweiter Wurf mit der Rute und das Teil ist im A***sch!!!!!


    Die Rute war mitr einem WG von 180 gr. angegeben, dran hing "nur" ein Speedkorb mit 100 + etwas Futter...


    Wenn man sich die Bilder genau betrachtet sieht man wie miserabel die Rute verarbeitet war. Der Blank ging noch keine 10 cm in das handstück hinein.
    Und das bei den Belastungen die beim Feederangeln entstehen....
    Ne dritte Feederrute hatte ich natürlich nicht dabei.
    Fischte dann notgedrungen mit einer weiter und hatte auch noch Bisse von schönen Brassen.


    Geärgert hab ich mich natürlich trotzdem wie noch was....
    Hab aber bis heute immer noch nix unternommen und mich beim Verkäufer gemeldet. Irgendwie bin ich auch selber schuld, bei ner schweren Feederrute für weniger als 40 € hätte auch meine Alarmglocken klingeln können....
    Ich hoffe der Bericht ist für den ein oder anderen von euch interessant.

    Bis(s) zum nächsten Mal
    Ronnie
    An so manch einen im Forum zum nachdenken:

    Es gibt Menschen, die müssen anscheinend einfach zu allem was schreiben, ganz ohne zu denken, damit es alle lesen müssen, obwohl es nur Müll ist.


  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    59174
    Alter
    38
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 162 Danke für 86 Beiträge
    Keine Ahnung was da los is/war, aber ich hab 2 davon und angle mit denen schon 1,5 Jahre und werfe auch über 180g ohne sorgen.

    Vllt. einfach nur Fabrikationsfehler.

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von karpfenfreak008
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    32545
    Alter
    23
    Beiträge
    127
    Abgegebene Danke
    445
    Erhielt 88 Danke für 28 Beiträge

    feederrute

    Da war die verarbeitung bei der rute aber sehr schlecht wenn sie beim 2 wurf schon kaputt geht. auch wenn es nur 40€ waren sollte sie trotzdem etwas aushalten und nicht beim 2 wurf Knack machen. würde ich an deiner stelle zurückbringen und mir ne neue aussuchen.

    ______________________________
    Karpfenfreak008

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi
    Entweder Ausschussware die aufgekauft und bei Ebay verkauft wurde oder ein krasser Fabrikationsfehler. Vll. auch ein Plagiat.

    Wende dich am besten direkt an Mitchell. Mitchell Ruten passiert sowas normalerweise nicht, die sind schon ziemlich robust.

    Schade das Du so auf die Nase gefallen bist, hoffe du bekommst vom Verkäufer oder Mitchell angemessenen Ersatz.

    Gruss
    Olli

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    @ Serafin: Auf denBildern sieht man doch gut, wie weit (höchstens 10 cm) der Blank im Handteil sitzt.
    Das hat meiner Meinung nach nichts mit Fabrikations sondern nur mit nem Konstruktionsfehler zu tun....
    Und werfen kann ich eigentlich, fische auch schon ein paar Jahre in Strömen mit schweren Körben.
    An so manch einen im Forum zum nachdenken:

    Es gibt Menschen, die müssen anscheinend einfach zu allem was schreiben, ganz ohne zu denken, damit es alle lesen müssen, obwohl es nur Müll ist.

  6. #6
    Angelt auf Karpfen Avatar von forellenangler97
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    4790
    Alter
    20
    Beiträge
    654
    Abgegebene Danke
    607
    Erhielt 212 Danke für 127 Beiträge
    Also das sieht schon crass aus
    Also da sieht man,was billigware so ist

    Grüsse
    Forellenangler
    NO RISK NO FUN !!!

  7. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    59174
    Alter
    38
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 162 Danke für 86 Beiträge
    Zitat Zitat von Ronnie Beitrag anzeigen
    @ Serafin: Auf denBildern sieht man doch gut, wie weit (höchstens 10 cm) der Blank im Handteil sitzt.
    Das hat meiner Meinung nach nichts mit Fabrikations sondern nur mit nem Konstruktionsfehler zu tun....
    Und werfen kann ich eigentlich, fische auch schon ein paar Jahre in Strömen mit schweren Körben.

    Hab ich irgendwo was derartiges behauptet?
    Und wie kanns ein Konstruktionsfehler sein, wenn die Ruten bei anderen halten?

  8. #8
    Mainangler
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    63846
    Alter
    35
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    434
    Erhielt 381 Danke für 112 Beiträge
    Bei so einer Rute ist es ja fast ein Verbrechen so ne spitzen Okuma Rolle zu montieren, die kostete vor zwei Jahren noch 120€
    Gruß Johannes

  9. #9
    Fischliebhaber Avatar von Damyl
    Registriert seit
    02.02.2008
    Ort
    69181
    Alter
    52
    Beiträge
    215
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 177 Danke für 86 Beiträge
    Ich glaube nicht das der Blank 10cm in das Handteil geschoben wurde.
    Eher das die Rute an dieser Stelle gebrochen ist, weil sie dort durch irgendeinen Grund (Fabrikationsfehler, Schlag, Zufall....etc.) angeknackst war.
    Ist eine komische Einstellung von dir sich nicht beim Verkäufer zu melden, sondern lieber die Schuld bei dir zu suchen, weil du ne "40€" Rute gekauft hast.
    Kann dir bei jeder Rute passieren..........egal wieviel die gekostet hat.

  10. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    17
    Beiträge
    161
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 56 Danke für 35 Beiträge
    vor allem ist es komisch dass der schwachpunkt im handteil lag...normalerweise gibt es ja viel schwächere stellen an einer Feederrute

  11. #11
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Ein Blank ist generell durchgehend, auf dem benannten werden Komponenten wie Rollenhalter und Kork aufgebaut.

    Diese Stelle kann durchaus brechen, Hebelgesetzt mit 2 Fixpunkten (Lagerstellen), damit meine ich die Hände. Kommt eine dynamische Belastung auf den Blank geht diese durch den Blank und lädt ihn auf (spannt die Verbundsstoffe, eine Seite wird gekürzt und die andere verlängert). Kommt diese Dynamik an einem Punkt an (Hand) an dem sie sich nicht weiter entwickeln kann, entlädt sie sich explosionsartig, bei einem Materialschaden führt dieses zu den obigen Bildern.

    Tim

  12. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi
    Wenn man genau hinschaut ist die Bruchstelle genau auf Höhe der Rollenspule, vll Bügel zugeschlagen, Distanzclip etc.. auf alle Fälle ärgerlich.

    Gruss
    Olli

  13. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Also das Plastikauf dem der Kork klebt ist extrem dünn. Ich kann demnächst auch mal versuchen ein Bild von dem Teil zu machen in dem der Blank steckte.
    Auf dem Bild drei hebe ich den Blank ein gutes Stück über dem Handteil.
    Ich "glaube" das der Blank sich nicht durch das gesamte Handteil gezogen hat sondern hinter dem auf en Bildern ersichtlichen 2. Ring aufhörte. Da war nämlich nicht gebrochen, gesplittert etc. sondern ein ganz sauberer Abschluss.
    Wenn das so sein sollte wundert michs nicht das die Rute an der Stelle bricht, dann sind die ca. 10 cm Blank die im Handteil stecken alles, was Blank und Handteil verbindet, und die sind beim werfen schon extremen Belastungen ausgesetzt. Genauso sieht der Bruch nämlich auch aus, wie wenn der Blank nach unten aus dem Handteil gebrochen wäre.....
    An so manch einen im Forum zum nachdenken:

    Es gibt Menschen, die müssen anscheinend einfach zu allem was schreiben, ganz ohne zu denken, damit es alle lesen müssen, obwohl es nur Müll ist.

  14. #14
    vorteks Avatar von delkim27
    Registriert seit
    14.03.2012
    Ort
    03205
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    ist mir mit einer mach 3 das Luxus model von Shakespeare ( Preis 150€) auch passiert an der zapfen Verbindung gebrochen bei einem 25 Gramm Korb habe auber ein neues Stück mit eingeklebt und es hält jetzt super und man sieht die bruchstelle nicht mal war aber Material Fehler bei mir

  15. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    199
    Abgegebene Danke
    245
    Erhielt 122 Danke für 69 Beiträge
    Moin moin, ich besitze insgesamt 4 Feederruten dieser Serie 2x als 120gr Version und 2x die Angesprochene 180gr Heavy Feeder und das seid mehr als 2 Jahren. Die 180gr nutze ich hier bei uns in der Elbe zum Aal angeln und bis jetzt habe ich noch nicht mal eine Spitze durch. Also ich bin vollstens zufrieden mit dieser Ruten Serie und kann nichts negatives dazu sagen.

    mfg Axel

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen