Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Bachforellenkiller Avatar von ForellenHunter11
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    58135
    Alter
    24
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Erfahrungen im FoPu im Sommer/Winter

    Hallo alle zusamenn,

    ware gestern bei uns in der nähe am forellenteich,da ich mal wieder etwas fisch brauchte.habe mir denn sonntag ausgesucht weil ich davon ausgegangen bin das ne mege leute da sind.als ich dort ankam musste ich erstmal feststellen das lediglich 6 leute einschließlich mir am teich waren.......naja egal also angel ausgepackt und schon gings los.......ich fing relativ schnell die erste goldforelle und regenbogenforelle.......odch dann tat sich plötzlich gar nichts mehr auch bei den anderen anglern.ich angelte bis 13 mit zwei ruten mit teig und sämtlichen anderen ködern am grund.fing aber nur noch eine bachforelle........nun ist meine frage welche erfahrungen ihr am forellenteich im bezug auf sommer und winter gemacht habt?

    Fängt man immer sommer mehr oder im winter?
    welche angeltechnicken benutzt ihr?
    wie groß ist die anzahl der anderen angler?
    woran könnte es bei mir gelegen haben?
    habt ihr sowas auch schon mal erlebt?

    es kann bei mir auf keinen fall sein das schon fast alles gefangen weil eben noch fisch drin war von der letzten nacht den es war nachtangeln und er hatte ja auch genug eingesetzt.

    danke für alle tipps und antworten

    MfG,ForellenHunter11

  2. #2
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Hi,
    alsooo:
    Meiner Meinung nach fängt man weder im tiefen Winter noch im heißen Sommer am besten.Die besten Zeiten für Forelle sind der Frühling und der Herbst,dh. jetzt geht es eigentlich noch ganz gut,aber es gibt auch oft Ausnahmen,welche auf viele verschiedene Gründe wie z.B. den Teich an sich,die Forellen die eingesetzt werden,die benutze Angeltechnik uswusw. zurückzuführen sind.
    Die beiden Montagen die ich am häufigsten benutze sind :
    1) Sbiromontage: Sbiro halbsinkend oda sinkend tut sich fast nix in 10-15 g,dann ne gummiperle,dreifachwirbel,und nen 1-1,5m langes vorfach und dann halt teig.
    2) Posenmontage: Drennan loafer mit 3,2gramm tragkraft ,dann halt nen 3 gramm laufblei mit gummieinzug sonst noch ne gummiperle ,dann dreifachwirbel und nen 60-80 cm vorfach ohne blei und halt wieder teig.
    Meistens wenn ich gehe sind viele da,was ich aber nicht so mag,geh emeistens an die teiche wo nur wenige bzw bestmöglichsterweise garkeine anderen angler sind.
    um das zu beantworten müsstest Du mir dein gerät,deine montage und deinen köder beschreiben.
    naklar hab ich sowas schonmal erlebt,sowas gibts immer mal wieder dass die nicht beissen wollen,worans auch immer liegt.

  3. #3
    Bachforellenkiller Avatar von ForellenHunter11
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    58135
    Alter
    24
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
    ist das momentan nich schon etwas zu kalt?

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    35075
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ne, kann ich nicht behaupten....
    Bin auch bei 0°Grad noch am Teig und habe am Sonntag 8 Forellen rausgeholt.
    Habe 60cm Vorfach und Pose auf ca. 1-1,20 Meter eingestellt. Bin mit Bienenmaden erfolgreich gewesen , obwohl zwischen 10Uhr und 12Uhr sich nicht viel tat. Auch mit Schleppen nicht. War ne tote Zeit , aber dann haben sie wieder gebissen.
    Hatte zwischendurch mal normale Maden , Wurm , Tendrobenas und Teig drauf......nix .
    Dann wieder Bienenmaden und es ging wieder los.

    Gruß Jürgen

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    21400
    Beiträge
    74
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 84 Danke für 30 Beiträge
    Wie gross war denn das Gewässer? In den kleinen Pfützen war entweder kein Fisch mehr drin oder die waren vollgefressen oder völlig orientierungslos.

    In den grösseren Gewässern von mehreren Hektar (meist Kiesabbau o.ä.) kann es noch mehr Gründe geben. Im Winter verteilen sich die Forellen mehr, da der Sauerstoffgehalt meist überall ok ist. Diese Gewässer sind auch oft gut strukturiert, d.h. es kann sein, dass die Forellis sich z.B. nur im Flachwasser aufhalten. Wenn Du an einem tiefen Loch sitzt, ist nix. Oder
    umgekehrt.

    Ich hab allerdings schon öfter den Eindruck gehabt, dass es ab mittags im Winter schwerer wird auf Forellen ...

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Denek bei den Tempraturen sollte es noch super laufen! Wenns Wasser mal unter 5 Grad geht sollte man sich gedanken machen das die Forellen nun etwas schlechter beissen!

    Mag auch lieber die Tage unter der Woche wenn fast keine Leute am See sind!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    57642
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge
    Hallo Forellen Hunter11
    Je kälter es wird um so vorsichtiger beissen auch die Forellen.
    Deshalb benutze ich in dieser Jahreszeit ziemlich feines Gerät und kleine Köder.
    Zum Beispiel 12er Haken 16er Vorfach bei 18er Hauptschnur ( Flourocarbon ).
    Zu der Montage würde ich dir empfehlen:
    Aufteibend mit Styroporkugel, dafür brauchst du ein Glasrörchen (Ghost), Gummistopper, Wirbel, 1m langes Vorfach und ein Schrotblei.
    Ghost auf die Hauptschnur ziehen dann den Gummistopper den Wirbel anknoten Vorfach einhängen. Das Schrotblei ca. 10cm über den Haken festklemmen mit dem Schrotblei kannst du die höhe einstellen in der du über Grund fischen willst.
    Köder: Erst die Styroporkugel auf den Haken ziehen, dann eine Made,eine Bienenmade und noch eine Made.
    Wünsche dir viel Erfolg.


    Gruß
    usa-ww

  8. #8
    Bachforellenkiller Avatar von ForellenHunter11
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    58135
    Alter
    24
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
    http://www.angelpark-forellenzucht-s...D_7589597.html

    da kann man sich die gewässer ansehen.ich war am teich 4 also am größten ich war von dem foto aus gesehen auf der linken seite ganz unten an der ecke......da is es vier meter tief

  9. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Flori999
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    27356
    Beiträge
    297
    Abgegebene Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 52 Beiträge
    das is witzig letzten sonntag war ich am foteich nich fopu und für 7euro den ganzen tag (1angel). so als erstes geschleppt nix dann stand mit binenmade nach 10 min der erste bis rausgeholt und wieder rein kurz darauf schon wieder dann wieder rein nach na halben stunde dacht ich mir ich schlepp mal wieder und nix dann den rest des tages auf stand noch6 weitere also insgesamt 8 stück alle auf stand und bienenmade ca 1 meter tief irgentwie witzig wenn ich lese wie ihr so fängt






    (hatte 2 ruten mit damitt ich zwischen stand und schlepp nicht immer umbauen musste)

    tja fazit 7euro 8fische nich schlecht wenn ihr mich fragtxD

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen