Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Stahlvorfach

  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge

    Stahlvorfach

    Hallo,
    ich mache meine Standardstahlvorfächer zum Spinnangeln aus Drennan SoftStrand 12kg mit Quetschhülsen. Im Anschluss teste ich die alle mit 9kg. Passt in letzter Zeit eigentlich immer.
    Jetzt hab ich mal KöFi-Vorfächer (ein Drilling am Ende, ein zweiter ca 10cm davor mit einem kurzen Stück Stahlvorfach und einer weiteren Hülse) gequetscht. Wenn ich diese am Enddrilling mit 9kg belaste, hält dieser wie erwartet. Wenn ich den zusätzlichen belaste, rutscht dieser etwas zum Ende hin. Habt Ihr einen Tipp, wie ich das besser bekomme?
    Danke.
    ottto

  2. #2
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Den Draht zwei- oder dreifach durch die Hülse ziehen und dann zusätzliche Hülse quetschen.
    Oder einen Draht bis zum ersten Drilling und von dem ersten Drilling einen neuen Draht nehmen.
    Mach mal eine grobe Skizze, dann kann man eher verstehen was Du meinst.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andreas_s für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Den vorderen Drilling ( nicht den am Ende) einfach aufs Vorfach auffädeln und mt einem Schrumpfschlauch befestigen dies hat den Vorteil das der Drilling verschoben werden kann, so kannst du für verschiedene Köfigrössen dasselbe Vorfach hernehmen ohne immer neue quetschen zu müssen.

    Gruss
    Olli

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Hallo,
    eine zweite Hülse für den zusätzlichen Drilling wird sicher helfen, wobei ich aber glaube , dass jede zusätzliche Hülse die Montage auffälliger macht. Werde es aber auf jeden Fall testen.


    Wird der Schrumpfschlauch fest genug, dass der vordere Drilling beim Auswerfen nicht verrutscht? Ich würde die Montage unter einer Pose einsetzen, so dass das Gewicht vom Köfi komplett auf dem vorderen Drilling sitzt. Würde der vordere Drilling verrutschen, würde es den KöFi unnatürlich krumm ziehen.
    Danke.

    ottto

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Lahnfischer
    Registriert seit
    12.09.2005
    Ort
    35792
    Beiträge
    1.041
    Abgegebene Danke
    2.675
    Erhielt 8.176 Danke für 753 Beiträge
    Du kannst den verschiebbaren Drilling einfach nur aufs Vorfach ziehen und dann bei Bedarf, je nach Ködergröße, das Vorfach 4-5 Mal um den Hakenschenkel wickeln. Reicht absolut für jeden Wurf und auch für jeden Drill aus...
    Gruß Thomas

    Der Lahnfischer

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lahnfischer für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi Allrounder Avatar von canislupo
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    49565
    Alter
    62
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 239 Danke für 128 Beiträge
    Für den vorderen Drilling, Hülse auf das Stahlvorfach schieben, dann den Drilling, das Stahlvorfachende wieder durch die Hülse und nochmal wieder zurück.

    Alles richtig ziehen das es passt.

    Dann den Enddrilling, ebenfalls dreimal, befestigen.

    Wie auf dem Bild zu sehen ist, statt Karabiner den Drilling.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Ich fische seit meinem 6. Lebensjahr (mein Urgroßvater hat mich immer mitgenommen). Ich baue, verbessere, restauriere und repariere Ruten und Rollen.
    www.fruehauf-bramsche.de

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an canislupo für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Angelsüchtig...^^ Avatar von Emsangler291
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    34134
    Alter
    32
    Beiträge
    871
    Abgegebene Danke
    1.525
    Erhielt 1.574 Danke für 380 Beiträge
    Zitat Zitat von Lahnfischer Beitrag anzeigen
    Du kannst den verschiebbaren Drilling einfach nur aufs Vorfach ziehen und dann bei Bedarf, je nach Ködergröße, das Vorfach 4-5 Mal um den Hakenschenkel wickeln. Reicht absolut für jeden Wurf und auch für jeden Drill aus...
    Ich machs genauso und es hält bombefest wenn mal ein Fisch dran hängt!
    Auch wenn der obere Drilling beim Drill nach unten rutschen sollte ist es absolut kein Problem!

    Einfach aufs Vorfach fädeln und mit ein paar Windungen um den Schenkel befestigen.
    Eat,drink,sleep.....GO FISHING!!!!!




  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Emsangler291 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen