Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    HAFT Gera
    Gastangler

    Ausnahmefang aus Aumatalsperre bei Weida

    Hallo liebe Mitglieder,
    nach der etwas längeren Pause, welche durch Arbeits- und Schulstress verursacht wurde melden wir uns hier mit einem Fangerfolg wieder, welcher in unseren Gewässern doch relativ selten ist.
    Letzte Woche Dienstag hielt es mich nach der Arbeit dann doch nichtmehr zuhause. Es waren super Beidngungen um Nachts ein wenig auf Zander fischen zu gehen. Es stellte sich nur die eine wichtige Frage: WO???
    In letzter Zeit hat man aus unserer Region nicht grade von vielen und vor allem Kapitalen Zanderfängen gehört vor allem niht Nacht weil das kaum jemand praktiziert. Also entscheid ich mich dann doch für das nahegelegenste und auch meiner Meinung nach am zanderreichsten Gewässer, der Aumatalsperre bei Weida. An der ersten Stelle entschied ich mich für einen schwarzen Daiwa Tournament Wobbler welcher mir doch schon viele gute Zander Nachts an den Haken gebracht hat. Nach ca. einer dreiviertel Stunde entschied ich mich dnan doch die Zander zu suchen anstatt auf sie zu warten. Da die Talsperre ziemlich breit ist war das doch dann garnicht so einfach. Deshalb entschied ich mich nach ca. 10 Minuten laufen dann doch die nahegelegene Badewiese des Zeltplatzes aufzusuchen. Dort welchselte ich auch einen Ussat Turbo Twister in schwarz-blau. Ich warf aus und nach dem 3. Wurf gab es plötzlich einen kräftigen Ruck in der Rute. Sofort quitierte ich den Biss mit einem satten Annschlag und der Fisch an der anderen Seite gab seinen unmut darüber auch gleich lautstark an der Oberfläche zum Ausdruck. Nach einem kurzen Drill bestätigte sich meine Vermutung die ich erst garnicht glauben wollte und schon als Schwachsinn abgestempelt hatte: Es war wirklich ein Barsch...und was für einer.
    Als er dann sicher im Kescher war und vor mir auf der Wiese lag, konnte ich nichtmehr aufhören zu grinsen.

    Er maß starke 43cm und wog 1,3 kg.



    Nach dem Fototermin durfte der Barschrentner wieder schwimmen.
    Man kann mit Recht sagen das es für dortige Verhälltnisse warscheinlich der Fisch meines Lebens war, denn nach meinem Informationsstand wurde in der Aumatalsperre nur extrem wenige, ich glaube bis jetzt 1 oder 2 Barsche gefangen die knapp auf die 40er Marke zugingen.
    Für mich haben sich die Kälte und der Aufwand seeeeeeeeeeeehr gelohnt und ich kehrte überglücklich heim.

    Gruß und Petri von Julius vom Team HAF Gera

  2. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei HAFT Gera für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Zanderoli
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    24148
    Alter
    55
    Beiträge
    1.388
    Abgegebene Danke
    4.400
    Erhielt 1.183 Danke für 393 Beiträge
    Moin Julius
    Erstmal ein fettes Petri Heil zu dem Monsterbarsch.Da sieht man mal wieder das auch Ausnahmefänge nach langer Angelpause möglich sind!!Weiter so,wird bestimmt nicht der letzte Barsch dieser Größe bei Dir sein.Und der Bericht und das Foto sind ebenfalls Spitze!!Weiter so.
    Gruß und Petri Heil Oli

  4. #3
    Angelt auf Karpfen Avatar von forellenangler97
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    4790
    Alter
    20
    Beiträge
    654
    Abgegebene Danke
    607
    Erhielt 212 Danke für 127 Beiträge

    Thumbs up

    Sehr schöner Barschrespekt
    Ich hatte auch meinen dritten Barsch,den ich je gefangen habe in einem Stausee gefangen
    Meiner hatte jedoch 42cm.
    Toller Fisch
    NO RISK NO FUN !!!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen