Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Hechthunter26
    Gastangler

    Question Mit welcher Rute ist das möglich

    Hallo
    mit welcher fliegenrute (welche klasse)
    ist do ein hammer fang möglich?

    Ich binn mir nich sicher welche klasse das ist er schreibt dass es ein Huchenstreamer war mit dem er gefangen hat.
    Aber der fluss hinter ihm sieht (finde ich) sehr reissend aus und das ist ja für huchen zu stark?!
    Und so nen fisch bezwingt man schätze ich nicht mit einer 4#-5# rute?
    (die rute hat ja auch einen Fighting Butt also muss sie ja über AFTMA klasse 7#sein)
    Bitte helft mir
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Hardbait-Freak Avatar von Sascha Heuter
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    52385
    Alter
    31
    Beiträge
    249
    Abgegebene Danke
    770
    Erhielt 312 Danke für 103 Beiträge
    Ist ne Bachforelle, und die Rute schätze ich mal auf #8 oder #9, man braucht ja was Power, um den nassen Streamer werfen zu können.
    Der Köder muss im Wasser und die Schnur muss nass sein !

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Sascha Heuter für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Jungfischer & Lauberlgott
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    84307
    Beiträge
    89
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 69 Danke für 23 Beiträge
    Ist das keine see oder meerforelle?
    Die wichtigste aller Angellektionen: Unterschätze niemals deinen Gegner!

  5. #4
    Hardbait-Freak Avatar von Sascha Heuter
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    52385
    Alter
    31
    Beiträge
    249
    Abgegebene Danke
    770
    Erhielt 312 Danke für 103 Beiträge
    Zitat Zitat von MaisKette Beitrag anzeigen
    see oder meerforelle?

    Das sind auch nur Standortformen der Bachforelle.
    Meerforellen sind ja silbern, wenn die zum Laichen in die Flüsse aufsteigen, färben die sich nach und nach dunkler, dass man fast denkt, es ist eine Bachforelle. Die haben aber dann kaum oder keine roten Punkte.

    Der Fisch oben steht ausserdem in der Hitparade an "Platz #1 Bachforelle"
    Der Köder muss im Wasser und die Schnur muss nass sein !

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Sascha Heuter für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Handeln tut es sich um einen Bachforelle.
    Es wurde ja auch hier im Forum bereits ausführlich im entsprechenden Thread
    diskutiert, da es angezweifelt wurde.
    So und nun zum Gerät.
    Klar sollte sein das solch ein Fang in diesem Gewässer nur mit erstklassigem,
    in Topzustand befindlichem Gerät möglich ist.
    Und es trotzdem noch eine extreme Glücksache war diesen Fisch auch gelandet zu
    haben.
    Gerät und da gibts in der Fangmeldung ja auch wieder Unstimmigkeiten
    da dort von einem 40er Vorfach aus Hardmono beim Fliegenfischen gesprochen wird.
    Aber warum steht denn da noch Hauptschnur Monofil, Farbe Orange.
    Beim Fliegenfischen ist die Hauptschnur eine Flugschnur und keine Monofile.
    Aber egal.
    Einhandrute der Klasse 8-12.
    Recht kurz,
    Hochwertige Flugrolle mit großem Schnurfassungsvermögen um ein entsprechend starkes Backing in ausreichender Länge aufzunehmen.
    Selbstverständlich mit Bremse.
    Gruss Armin

  8. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Allrounder
    Registriert seit
    12.11.2010
    Ort
    44388
    Alter
    22
    Beiträge
    115
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 19 Danke für 12 Beiträge
    Ich hab gestern ne Sendung gesehen da hat einer mit ner fliegenrute einen 2,50m und 130kg arapaima 5 Stunden gedrillt so was ist fast unmöglich hätten seine Freunde ihn nicht festgehalten wäre er ersoffen
    was meint ihr was solche fliegenruten kosten ??!!

    Der Fisch hat ca. 700 meter Schnur von der Rolle genommen.

  10. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von allroundangler95 Beitrag anzeigen
    Ich hab gestern ne Sendung gesehen da hat einer mit ner fliegenrute einen 2,50m und 130kg arapaima 5 Stunden gedrillt so was ist fast unmöglich hätten seine Freunde ihn nicht festgehalten wäre er ersoffen
    was meint ihr was solche fliegenruten kosten ??!!

    Der Fisch hat ca. 700 meter Schnur von der Rolle genommen.
    Ich habs auch kurz gesehen.
    Natürlich ist das alles nur Blödsinn.
    Mit viel zu schwachem Gerät auf Großfisch zu angeln.
    Aber ist ja auch klar bei dieser Sendereie.
    Aber einen Arapaima mit der Flugrute zu fangen ist
    absolut möglich.
    Sails und Marline und Tarpone werde auch so befischt.
    Der Fisch wurde übrigens in einer kommerziellen
    Anlage gefangen.
    Hier im Forum waren schon mal einige Beiträge wie toll es
    da sein soll in Thailand.
    Da gibts alle möglichen Exoten die dort eigentlich gar nicht
    hingehören.
    Wenn schon in Thailand oder anderswo in Südostasien
    sollte man in einem der Flüsse auf "Flußungeheuer" fischen.
    Wie eben der Ron Jeremy in Flußmonster.
    Zu Deiner Frage zum Preis einer solchen Ausrüstung.
    Ja Ausrüstung, den nur mit einer starken Rute isses längst noch nicht geschafft.
    Rolle, Rute und Schnüre.
    Sowie Haken und Vorfächer.
    So zwischen 1500 bis 2500€.
    Geht aber noch teurer.
    Gruss Armin
    Geändert von Harzer (14.11.2010 um 15:22 Uhr)

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    Die Rute auf dem Foto ist m. E. mindestens AFTMA-Klasse 8 - 10, kombiniert mit einer sehr guten Rolle mit präziser Bremse u. hohem Fassungsvermögen. Alles in allem ein sehr teures Tackle. Flugschnur, Backing u. Vorfachmaterial dürften auch nicht billig gewesen sein. Schätze das Tackle auf rund 1000,-€. Wenn man damit auskommt! Für Fische dieser Größe in einem solchen Gewässer muß die Ausrüstung schon das Beste vom Besten sein, sonst gibt`s Bruch!!
    Ein Tackle für Arapaima, Tarpon o. ä. dürfte mit allem Drum und Dran so ca.
    2000,- Euronen kosten. Je nachdem, wo man`s kauft, kann`s auch noch um etliches teurer werden.
    Gruß
    Eberhard

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen