Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Der Geist der Nacht Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    16227
    Beiträge
    1.134
    Abgegebene Danke
    1.289
    Erhielt 1.651 Danke für 470 Beiträge

    Fragen zu self-made Boilies

    Da ich letztens bereits in einen anderen Trööööt eine Frage zum Grundmix gestellt habe die jedoch bis heute nicht beantwortet wurde....eröffne ich nun ein eigenes Thema.

    Heute war es nun so weit und ich hab das erste Mal Boilies selber gemacht.....und es hat echt Spaß gemacht....obwohl ich nicht gedacht hätte das es so lange dauert....dachte das es in 2 Stunden gemacht wäre (hatte nicht so viel Grundmix, da es ja nur ein Versuch werden sollte).

    So nun zu meinen Fragen:

    1. Ich wollte das die Boilies Rot werden, also hatte ich 60ml Lebensmittelfarbe in Rot (auf ca. 1 - 1,5 kg Mix)´, war aber irgendwie zu wenig....wieviel brauch ich das sie richtig schön rot werden (fürs nächste mal)...wie sind eure Erfahrungen

    2.Warum wurden die Boilies die aussen im Roller lagen nichts( ist das bei euch auch so) das einige nichts werden....der rest war aber völlig ok.

    Und weilmich nun heut echt nichts mehr gehalten hat...hab ich dann noch einen test durchgeführt....

    Ich habe einen Selfmade Boilie in ein Wasser Glas gegeben (vor ca. 1 1/2 Stunden) und in ein anderes Wasserglas einen NASH IC-1 Boilie...das Wasser ist eisekalt(ich weiß im See/Kanal ist es natürlich nochmal was anderes als im Glas)..der Selfmade hat zu Anfang relativ viele kleine Bläßchen abgegeben, wurde jetzt dann aber weniger....das Wasser ist sehr milchig....ist doch eigentlich ein gutes Zeichen das er die Bestandteile gut abgibt oder?

    bei dem IC-1 ist das Wasser noch Glasklar...man sieht lediglich das sich ein wenig vom Boilie löst wenn ich ihn im Glas bewege....

    Danke für eure Antworten.

    Petri
    Gegen "Angler" die in ihrer Signatur zu stehen haben wieviele Fische sie dieses Jahr schon gefangen bzw. was sie für ein "Equipment" haben.




    Und ja ja ich bin natürlich irre neidisch auf euer ganzes Zeug und die tollen gefangenen Fische.

    In diesem Sinne ein fettes *aufdenBodenvoreurenFüßengerotztundsichdabeischäbi ggefreut*

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Simon95
    Registriert seit
    20.09.2010
    Ort
    33758
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 14 Danke für 5 Beiträge
    ich beschäftige mich auch immoment mit dem thema und ich glaube die lösung ist ein beitrag von jack the knife wie wäre es wen man tri top mit hinein mischt? erdbeere ist ja auch klasse zum karpfenangeln

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Simon95 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von screegyx
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    18236
    Alter
    48
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 40 Danke für 22 Beiträge
    jo, also ich mache es folgendermaßen....bei 1kilo grundmix minimum 200ml lebensmittelfarbe um die gewünschte Farbe zu bekommen....die Frage ist...was soll das? der Geruch ist doch entscheidend...Aromen mußt du nach eigenem gusto dazumischen...Petri Mario

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an screegyx für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Carpfanatic Avatar von Micha_32
    Registriert seit
    04.11.2010
    Ort
    30966
    Beiträge
    22
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Hi Ghostrider,
    mit der Farbe ist´s immer so ne Sache!!!
    Es kommt auch auf deinen Mix an, hast Du schon einen dunklen Mix kommt die Farbe schlecht durch. Meine Erfahrung ist aber das die Farbe eine untergeordnete Rolle spielt.Es mag vielleicht schön aussehen Rote, Gelbe oder Grüne Kugeln zu haben, nur den Carp´s ist das glaub ich ziemlich egal Hauptsache sie Schmecken.
    Das die Boilies aussen im Roller nicht´s werden kenne ich auch. Sie sind bei mir in so ner Art Tönnchenform. Ist meiner Meinung nach aber auch nicht schlimm, im gegenteil, hab mit "Tönnchen" schon gute Fische gefangen. Dein Versuch mit dem Glas ist auch nicht das schlechteste. Steck evtl mal dein Finger rein und probiere was du schmeckst, sollte nach dem Flavour deiner Boilies schmecken
    Das beste Feedback bekommst du aber bei deinem ersten Fisch denn du auf selbst gerollte Kugeln fängst.

    Gruß Micha

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Micha_32 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Da hätte ich dann mal ein paar Fragen!

    1. Welchen Farbstoff hast du verwendet?
    2. Nimmst du einen fertig Mix?
    3. Sind deine Teigrollen gleichmäßig bevor du rollst? Wenn nicht, dann werden an den dünneren Stellen dann so eine art Tönnchen raus kommen.

    Meine Erfahrungen mit einem Fertigmix ist, dass sie meistens sehr grob sind.
    Was sich dann beim rollen bemerkbar macht, denn je gröber der Teig ist, desto mehr lufteinschlüsse entstehen.
    Würde dann die Luftblasenbildung erklären.
    Der Nachteil daran ist dann, dass sich der Boilie von innen her vollsaugt und somit auch schneller zerfällt.
    Und ein Boilie soll sich ja von aussen her langsam auflösen.
    Je nach Wasserthemperatur und Strömung wird das ja auch noch stark beeinflusst.

    Ich mache deshalb mein Teig aus verschiedenen Zutaten selber und bin damit immer gut gefahren.

    Zum Farbstoff:
    Ich muss so ca. 100 ml auf ca 2 - 2,5 kg Teig machen.
    Verwendet wird dieser hier



    Der ist von Unifine - Food & Bake Ingredients
    Er ist wirklich sehr intensive in seiner Farbe.
    Wir bekommen ihn immer über unseren Bäcker um die Ecke. Er bestellt ihn für uns
    und der Liter kostet 12 €.
    Eine Flasche reicht immer ca. für 20 - 25 kg Boilies.

    Den Farbstoff haben wir in Rot, Grün, Gelb, und Blau.

    Falls du allerdings nur mal testen willst, dann gehe in deinen Supermarkt, in die Backabteilung.
    Dort gibt es so kleine Beutel mit Pulver. Zwei Beutel geben ein sattes Rot.
    Nur der Preis ist hoch. Ich glaube so ca. 2,50 € für zwei kleine Beutelchen.

    Wenn du noch Fragen hast, dann gebe ich dir gerne Tips soweit ich das kann.


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Red Twister für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Der Geist der Nacht Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    16227
    Beiträge
    1.134
    Abgegebene Danke
    1.289
    Erhielt 1.651 Danke für 470 Beiträge
    Zitat Zitat von Red Twister Beitrag anzeigen
    Servus!

    Da hätte ich dann mal ein paar Fragen!

    1. Welchen Farbstoff hast du verwendet?
    2. Nimmst du einen fertig Mix?
    3. Sind deine Teigrollen gleichmäßig bevor du rollst? Wenn nicht, dann werden an den dünneren Stellen dann so eine art Tönnchen raus kommen.

    Meine Erfahrungen mit einem Fertigmix ist, dass sie meistens sehr grob sind.
    Was sich dann beim rollen bemerkbar macht, denn je gröber der Teig ist, desto mehr lufteinschlüsse entstehen.
    Würde dann die Luftblasenbildung erklären.
    Der Nachteil daran ist dann, dass sich der Boilie von innen her vollsaugt und somit auch schneller zerfällt.
    Und ein Boilie soll sich ja von aussen her langsam auflösen.
    Je nach Wasserthemperatur und Strömung wird das ja auch noch stark beeinflusst.

    Ich mache deshalb mein Teig aus verschiedenen Zutaten selber und bin damit immer gut gefahren.

    Zum Farbstoff:
    Ich muss so ca. 100 ml auf ca 2 - 2,5 kg Teig machen.
    Verwendet wird dieser hier



    Der ist von Unifine - Food & Bake Ingredients
    Er ist wirklich sehr intensive in seiner Farbe.
    Wir bekommen ihn immer über unseren Bäcker um die Ecke. Er bestellt ihn für uns
    und der Liter kostet 12 €.
    Eine Flasche reicht immer ca. für 20 - 25 kg Boilies.

    Den Farbstoff haben wir in Rot, Grün, Gelb, und Blau.

    Falls du allerdings nur mal testen willst, dann gehe in deinen Supermarkt, in die Backabteilung.
    Dort gibt es so kleine Beutel mit Pulver. Zwei Beutel geben ein sattes Rot.
    Nur der Preis ist hoch. Ich glaube so ca. 2,50 € für zwei kleine Beutelchen.

    Wenn du noch Fragen hast, dann gebe ich dir gerne Tips soweit ich das kann.


    Gruß Stefan
    hey,

    schön das doch noch einige geantwortet haben, also ich habe den Grundmix selber angerührt....er enthielt:

    300Gr. Sojamehl
    500Gr. Maismehl
    250Gr. Milchpulver
    Kaffeeweißer ein paar Löffel
    Und ein wenig Kanarienvogelfutter(Birdfood)
    ordentlich Vodka und Red-Bull waren auch drin (immer einen Schluck in den Mix und einen für mich)
    Ach ja und unzählige Beutel Brausepulver.....
    Achso vll sollte ich noch sagen das die Boilies gewaved wurden und nicht gekocht.

    Ja die Lebensmittelfarbe hatte ich auch aus der Backabteilung, da waren 20ml in der FLasche und die kam 0,80€ fand ich ein wenig fett, deshalb hab ich nur 3 Fl. mitgenommen.

    Die Würste waren vom Durchmesser her alle gleich, da ich eine Baitgun hatte (also eine Silikonspritze)--> meine Handgelenke tun immer noch weh....

    Ich freu mich auf deine antworten.

    P.S.: der Boilie war am nächsten morgen komplett zerfallen, der NASH IC-1 nur in 2 Teile....und das Wasser des Selfmade-Boilies war völlig milchig, bei dem Nash war es ein wenig angefärbt aber minimal.


    Petri
    Gegen "Angler" die in ihrer Signatur zu stehen haben wieviele Fische sie dieses Jahr schon gefangen bzw. was sie für ein "Equipment" haben.




    Und ja ja ich bin natürlich irre neidisch auf euer ganzes Zeug und die tollen gefangenen Fische.

    In diesem Sinne ein fettes *aufdenBodenvoreurenFüßengerotztundsichdabeischäbi ggefreut*

  11. #7
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Also bei einfachen Boilies ( Low-Protein ) kannst es ja mal damit probieren:

    350 g Sojamehl
    350 g Maismehl
    250 g Kälberaufzucht Milchpulver ( oder ähnliches )
    120 g Gries
    80 g Weizenmehl
    einen gestrichenenTeelöffel Salz
    einen guten Schuss Flüssigen Süßstoff
    ca. 10 Eier ( je nach Größe )
    Aroma ( Flavor ) nach Geschmack! Als Tip: 20 Teebeutel aufreißen und etwas heißes Wasser drauf. Aber nur so viel, dass der Tee bedeckt ist. Ziehen lassen und rein in deine Mischung. Und zwar so wie er ist. Später lösen sich dann im Wasser immer Geschmack und Duftstoffe.

    Oder einfach 100 - 120 g Knoblauchgranulat und ca. 60 g Edelsüßen Paprika rein hauen.
    ( Fenster auf nicht vergessen, sonst drehen die Frauen durch! Meine auf jeden Fall) Da ich aber mit Knobi-Paprika sehr gut fange, nehme ich das gerne in Kauf!

    Wenn du Birdfood dazu tust, dann solltest du es mahlen, dann halten die Boilies besser zusammen.

    Für diese Boilies braucht man eigentlich auch kein Farbstoff!

    Das Brausepulver kann natürlich für die Blasenbildung verantwortlich sein! Würde ich mal weglassen, denn dadurch zersetzen sich die Boilies auch schneller.

    Vom Waven halte ich nicht so viel! Bei mir wurden da einige zu unfreiwilligen Pop Up´s.
    Ich Koche sie noch immer wie früher oder wenn ich mal wenige mache, dann kommt der Dampfgarer zum Einsatz.


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  12. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    48282
    Alter
    25
    Beiträge
    163
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 16 Danke für 8 Beiträge
    kann mir bitte jemand sagen, was ihr von dem rezept haltet?
    2600 Gr. Frolic oder forelli, 40 eier, 500 gr maismehl, 800 gramm Hartweißengries, 600 Gramm Sojamehl,gekochter hanf. (überlege noch curry mit rein zu machen)

    Danke,
    simon

  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Wusti
    Registriert seit
    02.01.2011
    Ort
    86505
    Alter
    32
    Beiträge
    175
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 33 Danke für 23 Beiträge

    boilierezept

    also 40 eier könnte bissal knapp werden da du 4500g trockenmix hast und
    in der regel ca 1 ei je 100g mix benötigst das des zeug auch gescheit zam hält!

    hört sich sonst nicht schlecht an würde aber noch salz zu dem rezept dazufügen
    1. werden die bolies dann haltbarer und
    2. verstärkt es den geschmack noch etwas!

    fischöle wären auch nicht falsch!
    die machen die grundmasse geschmeidiger (leichter zu verarbeiten)
    und sind meiner meinung ein muss in jedem boilierezept da sie eine gute lockwirkung haben!

    am besten einfach mal ausprobieren und schauen was deine kunden dazu sagen (die karpfen)

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Wusti für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen