Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30

Thema: Edelkrebse

  1. #1
    Petrijünger Avatar von Bemax
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    8
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Post Edelkrebse

    hallo,
    weiß jemand wo es in bayern noch nätürliche vorkommen des edelkrebses gibt. fast alle gewässer sind von den amerikanern verseucht.
    mfg max

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Bemax Beitrag anzeigen
    hallo,
    weiß jemand wo es in bayern noch nätürliche vorkommen des edelkrebses gibt. fast alle gewässer sind von den amerikanern verseucht.
    mfg max
    Hi ,

    hier in meiner Ecke gibt es noch einige Gewässer , wo Edel-und Steinkrebs vorkommen , auch im Allgäu sind mir viele Gewässer bekannt , aber auch in meiner niederbayrischen Heimat gibt es noch mehrere Gewässer , selbst um Traunstein sind mir ein paar Gewässer bekannt .

    In meinem Jahreskartengewässer hier dürfen wir Krebse fangen und entnehmen , zu meiner Beute gehören hier aber nur die Signalkrebse , der Edelkrebs oder auch der Steinkrebs werden wieder zurückgesetzt , da die Stückzahlen bei den Signalis beachtlich und kulinarisch gleichwertig sind .
    Außerdem besitzt der Signalkrebs keinerlei Schonzeit und Schonmaß .

    Hier in meinen Alben zu sehen .

    http://fisch-hitparade.de/album.php?albumid=2158
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Bemax
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    8
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Thumbs up

    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hi ,

    hier in meiner Ecke gibt es noch einige Gewässer , wo Edel-und Steinkrebs vorkommen , auch im Allgäu sind mir viele Gewässer bekannt , aber auch in meiner niederbayrischen Heimat gibt es noch mehrere Gewässer , selbst um Traunstein sind mir ein paar Gewässer bekannt .

    In meinem Jahreskartengewässer hier dürfen wir Krebse fangen und entnehmen , zu meiner Beute gehören hier aber nur die Signalkrebse , der Edelkrebs oder auch der Steinkrebs werden wieder zurückgesetzt , da die Stückzahlen bei den Signalis beachtlich und kulinarisch gleichwertig sind .
    Außerdem besitzt der Signalkrebs keinerlei Schonzeit und Schonmaß .

    Hier in meinen Alben zu sehen .

    http://fisch-hitparade.de/album.php?albumid=2158
    Um traunstein kommen doch in fast allen seen nur kamberkrebse vor ich wohne da in der nähe und hab bisher immer nur kamber gefangen
    viele grüße maxi

  5. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Bemax Beitrag anzeigen
    Um traunstein kommen doch in fast allen seen nur kamberkrebse vor ich wohne da in der nähe und hab bisher immer nur kamber gefangen
    viele grüße maxi
    Ja , schon klar , sieht man an der PLZ .

    Aber ich sprach weder von den Seen oder Teichen .

    Gemeint hatte ich die Fließgewässer , wie Traun , Alz usw dort gibt es noch einige Edelkrebsvorkommen .
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  6. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger Avatar von Bemax
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    8
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Wink

    hallo,
    ja aber in der alz hab i a nur sigis und galizier gefunden. von edels keine spur
    gruß max

  8. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    ist zwar schon eine Weile her , daß ich dort geangelt habe , aber könnte gut möglich sein , daß die Edel-und Steinkrebse von den Amis verdrängt wurden/werden .

    Frag evtl bei dem Mitglied http://fisch-hitparade.de/member.php?u=20906 hier im Bord nach , der angelt an der Mangfall , vielleicht weiß der noch Möglichkeiten/Rückzugsgebiete der Edel-und Steinkrebse.
    Geändert von Jack the Knife (04.11.2010 um 19:43 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger Avatar von Bemax
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    8
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    mach ich
    merci max

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bemax für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Ich kenne mich zwar nicht mit den Krebs-Arten aus, aber ich würde den Rottachsee vorschlagen.

    Ich habe vom Boot aus massig Krebse beobachten können. Da auf der Tageskarte auch die Entnahmebedingungen für Edel und Steinkrebse gedruckt waren gehe ich davon aus, daß es sich auch um solche gehandelt hat.

    Siehe: http://www.fischereiverein-rottachse...niskarten.html

  13. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Hi Bemax,

    wozu denn überhaupt den Edelkrebs befischen, wenn die Signalkrebse in Massen vorkommen und laut Aussage von Jack fast genau so gut schmecken. Ich denke Jack als Koch kann das sehr gut beurteilen und wenn der Edelkrebs sowieso kurz vor dem Kollaps steht sollte man doch dem Feind an den Kragen gehen.

    Soll kein meckern sein sondern nur ein Denkanstoß.
    MFG, Nicki

  14. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Hechtforelle für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Petrijünger Avatar von Bemax
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    8
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Smile

    Ich will sie nur auf entdecken und fotografieren.
    mfg max

  16. #11
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Grundsätzlich zum Fang von Krebsen ist zu sagen das der Fang von wild lebenden Edelkrebsen in Deutschland ohne behördliche Genehmigung
    verboten ist.
    Wer trotzdem Reusen legt und fängt macht sich strafbar.
    Der Edelkrebs ist in Deutschland eine streng geschützte Krebsart.
    Einzusehen in Anlage 1 Bundesartenschutzgesetz Absatz 1.8.
    Daher erübrigt sich die Diskussion über fangen oder nicht und wer besser schmeckt.
    Wer Edelkrebse essen möchte soll sich im Laden welche aus Importen oder Züchtereien
    kaufen.
    Gruss Armin

  17. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    76
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    2.595
    Erhielt 658 Danke für 236 Beiträge
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich zum Fang von Krebsen ist zu sagen das der Fang von wild lebenden Edelkrebsen in Deutschland ohne behördliche Genehmigung
    verboten ist.
    Wer trotzdem Reusen legt und fängt macht sich strafbar.
    Gruss Armin
    Sorry Armin,
    aber das ist nicht richtig. In BW hat er eine Schonzeit, außerhalb der er gefangen werden darf. Muss leider gleich weg, aber ich stell den LFischVo Paragraphen später ein.

    Habs schon einfach die LFischVo für BW aufrufen

    Edelkrebs
    Weibchen
    1. Oktober bis 10. Juli
    12 cm

    Männchen
    1. Oktober bis 31. Dezember
    12 cm
    Es irrt der Mensch, solang er strebt

    Gruß Thorsten

  18. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei thorstenp für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich zum Fang von Krebsen ist zu sagen das der Fang von wild lebenden Edelkrebsen in Deutschland ohne behördliche Genehmigung
    verboten ist.
    Wer trotzdem Reusen legt und fängt macht sich strafbar.
    Der Edelkrebs ist in Deutschland eine streng geschützte Krebsart.
    Einzusehen in Anlage 1 Bundesartenschutzgesetz Absatz 1.8.
    Daher erübrigt sich die Diskussion über fangen oder nicht und wer besser schmeckt.
    Wer Edelkrebse essen möchte soll sich im Laden welche aus Importen oder Züchtereien
    kaufen.
    Gruss Armin
    Hi Armin ,

    wie mein Vorgänger schon schrieb befindest du dich leicht auf dem Holzweg .

    Hier in Bayern dürfen wir die Edel-und Steinkrebse "beangeln" , also mit Reusen nachstellen , zu beachten sind hierbei die Schonzeiten und Schonmaße .

    Bei Kamberkrebs , galizischer Sumpfkrebs und Signalkrebs gibt es weder Schonzeit oder Schonmaß , außerdem besteht Entnahmepflicht bei diesen Arten , soweit mir bekannt , vereinsinterne/regionale oder andere Regelungen beachten .

    Bei meinem Jahreskartenausgeber , der zugleich der Besitzer und Fischereirechtinhaber ist , hatte ich nachgefragt ob ich Reusen setzen oder ihnen mit der Senke nachstellen darf .

    Eine spezielle Genehmigung benötigen wir hier in Bayern nicht , nachzulesen in den Bayrischen Fischereigesetzen .

    § 9 Fangbeschränkungen nach Zeit und Maß
    (1) Fische, Neunaugen, Krebse und Muscheln (Fische) dürfen unter Berücksichtigung des Schutzes bestandsgefährdeter Arten während des ganzen Jahres gefangen werden, soweit nicht Schonzeiten festgesetzt sind.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Dann geht also Landesrecht vor Bundesrecht?

  22. #15
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Dann geht also Landesrecht vor Bundesrecht?
    Bei diesem Auszug , den du wahrscheinlich aus Wiki hast , geht es um wildlebende Bestände , wo gibt es die noch ?

    Unter einem wildlebendem Bestand , verstehe ich eine Population in einem Gewässer , welches weder fischereilich genutzt oder bewirtschaftet wird .

    Gesetzlich dürfte ich sie entnehmen , mache ich aber aus Schutzgründen bzw Schongründen nicht (siehe oben oder in einigen anderen Threads hier im Board), da es genügend Signalkrebse bei mir im Gewässer gibt , und bei der Zubereitung und im Geschmack der Krebse kein Unterschied besteht .

    Wozu sollte ich sie mir im Geschäft kaufen , für bis zu 30€/Kilo , wenn ich sie so fangen darf , wäre nicht im Sinne des Anglers.
    Andere "ausländische/importierte Krebsarten " werden ebenso entnommen , während Edel-und Steinkrebs zurückgehen .
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen