Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Thema: Angeldesign

  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.10.2010
    Ort
    44143
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Angeldesign

    Ich wollte hier einen Service anbieten, ich hoffe ich bin im richtigen Forumsbereich.
    Anbieten will ich:
    -Berechnungen und Maßanfertigungen von Posen, Unterwasserposen, Kunstködern, etc.
    z.B. schwimmende, schwebende, langsam/schnell sinkende Blinker/Wobbler/Spinner oder auch variierbare Bausätze

    -Pulverbeschichtungen, Lackierungen, Drucke, Harteloxierungen, etc.

    Und das alles aus der Hand eines angehenden "Physikers"

    Was sind eure Erfahrungen? habt ihr Interesse?

  2. #2
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von physx Beitrag anzeigen
    habt ihr Interesse?
    Ja ich.

    Ich hätte gerne einen Wobbler der laaaangsam bis zur Sprungschicht absinkt, dort stehen bleibt, beim einholen etwas steigt und anschließend wieder bis zur Sprungschicht absinkt!

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.07.2010
    Ort
    07616
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    146
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Hier bisst du nich falsch aber im Flohmarkt wäre es sicherlicher besser

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    35
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge

    Ich hätte gerne einen Wobbler der laaaangsam bis zur Sprungschicht absinkt, dort stehen bleibt, beim einholen etwas steigt und anschließend wieder bis zur Sprungschicht absinkt!
    Davon würd ich auch einen nehmen, dürfte für einen angehenden Physiker doch ein leichtes sein

  5. #5
    BeiRegenZuHauseBleiber Avatar von Kevin2311
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    16248
    Alter
    30
    Beiträge
    151
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 60 Danke für 44 Beiträge
    in der theorie müsste sowas doch sogar machbar sein... wenn man die genauen temperaturen der jeweiligen wasserschicht kennt, könnte mans ja auf der basis eines galileo-thermometers machen... nur dumm, dass man dann zu jeder tageszeit und wetterlage einen anderen bräuchte *g
    A fish is too beautiful,
    to be caught only once!




  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    35
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    galileo-thermometers
    Dann müsstest du aber auch wissen wo sich die Sprungschicht denn genau befindet.

    Mal abgesehen davon, was meinst du wie lange dieser Wobber dann bräuchte bis er auf die Tiefe der Sprungschicht abgesunken ist? Schnell geht das mit Sicherheit nicht....

  7. #7
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Ich hätte schon Interesse, vor allem an Pulverbeschichtungen und eloxierungen!!!

  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.10.2010
    Ort
    44143
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Schön so schnell von euch zu hören.

    @ west und Tschensen
    Sprungschicht-Wobbler, OK, ich schreibe euch eine private Nachricht, um weitere Vorstellungen von euch zu bekommen, damit der Wobbler so schön wie möglich wird.

    @ Kevin2311 Die Absinkgeschwindigkeit variiert und hängt u.a von der Dimensionierung/Formgebung des Köders ab. Das Galileothermometer ist ein schönes Beispiel der Natur.
    Man braucht nicht zu jeder Tageszeit und Wetterlage einen neuen Köder, dafür würde ich ein System zur Umgebungsanpassung entwickeln...

    @ Tschensen, Was meinst du mit man muss wissen wo die Sprungschicht ist?
    -> http://de.wikipedia.org/wiki/Metalimnion Sprungschicht
    Eine andere Sprungschicht kenne ich nicht.

    @ doug87
    Bei Interesse schreib mir doch einfach eine private Nachricht

    Und die private Nachricht gilt für alle anderen auch Hier könnten dann zufriedene oder unzufriedene Angler ihre comments hinterlassen.

  9. #9
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Wo wohnst du? Ich hätte nähmlich ein paar Felgen die gepulvert werden müssten!

    Wenn du so einen Wobbler wie von west beschrieben herstellst, melde ich gern mit dir das Patent an... Du stellst her, ich vermarkte!

  10. #10
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von physx Beitrag anzeigen
    Schön so schnell von euch zu hören.

    @ west und Tschensen
    Sprungschicht-Wobbler, OK, ich schreibe euch eine private Nachricht, um weitere Vorstellungen von euch zu bekommen, damit der Wobbler so schön wie möglich wird.
    Falls du mir schon eine PN geschrieben hast, ich hab keine bekommen.

    Naja, eigentlich bräuchte ich nur ein paar Eckdaten.
    Wie schnell darf oder muss der Wobbler bei sagen wir mal 18° Wassertemperatur sinken (cm pro Sekunde) damit er bei 4° stehen bleibt?
    Mit ein zurechnen wären natürlich auch ein Stahlvorfach, Wirbel und die Schnur die er mit sich runter ziehen muß.

    Den Rest mach ich dann schon.

  11. #11
    Angeljunkie Avatar von AndyW
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    71577
    Alter
    46
    Beiträge
    399
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 272 Danke für 146 Beiträge
    hä?
    Meint Ihr das im Ernst.
    ich bin bekennender Angeljunkie

  12. #12
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi
    Zitat Zitat von physx Beitrag anzeigen
    -Pulverbeschichtungen, Lackierungen, Drucke, Harteloxierungen, etc.
    Wobbler in chrom-farben!
    Da du selber wohl kaum welche produzieren wirst,Modelle von z.B. Rapala umlackieren...

    -Berechnungen und Maßanfertigungen von Posen, Unterwasserposen, Kunstködern, etc.
    Aus PVC oder irgendwas stabilem (wie bei Netzschwimmern)
    http://www.engel-netze.de/smart5/deu...mer/index.html
    Eventuell mit einer Feststellmöglichkeit (durch eine Art einschiebbaren "Stift") und einem Innendurchlauf wo auch dicke Welsvorfächer (+1mm) durchpassen.



    Was tät denn sowas ca. kosten?
    MfG Lorenz

  13. #13
    BeiRegenZuHauseBleiber Avatar von Kevin2311
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    16248
    Alter
    30
    Beiträge
    151
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 60 Danke für 44 Beiträge
    Zitat Zitat von AndyW Beitrag anzeigen
    hä?
    Meint Ihr das im Ernst.

    also das mit den bis zu nem bestimmten punkt sinkenden wobblern halt ich für etwas... naja^^ (er weiß ja anscheinend momentan noch nicht, was hier mit Sprungschicht gemeint ist & dass er sich da einem nahezu unmöglichen unterfangen widmet)

    mit den lackierungen oder beschichtungen ist wohl eher etwas.

    wobei einen wobbler bis zu einer gewissen tiefe absinken lassen, beim ziehen noch etwas tiefer gehen und dann wieder aufsteigen lassen müsste doch mit einem texas rig ähnlichem gebilde mit nachgeschaltetem wobbler funktionieren... (ob das im großen und ganzen so fängig ist mit dem gebommel vorne dran sei mal dahingestellt)

    ...dass der wobbler beim einholen steigt müsste ja (theoretisch) mit einer umgedrehten tauchschaufel realisierbar sein

    ist eigentlich jemandem ein derartiges system wie ichs oben beschrieben hab (t-rig-wobbling? xD) bekannt oder wäre das mal wieder sowas für die kategorie "einfach mal zusammenbasteln und probieren"?^^

    ...unten angehängt mal ne skizze für die, die aus meinen worten nicht schlau werden, wobei die skizze nicht direkt ne t-rig wiederspiegelt
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Kevin2311 (04.11.2010 um 02:07 Uhr)
    A fish is too beautiful,
    to be caught only once!




  14. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.10.2010
    Ort
    44143
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    @west
    Ja, die Nachricht hab ich nicht verschickt...

    Wie schnell darf oder muss der Wobbler bei sagen wir mal 18° Wassertemperatur sinken (cm pro Sekunde) damit er bei 4° stehen bleibt? Das kann man so einfach nicht sagen, da Geschwindigkeit von der Strecke und der Zeit abhängt und nicht allein von der Temperatur...

    Stahlvorfach ist schon montiert jedoch austauschbar; Wirbel werden auch berücksichtigt, z.b. könnte man den Wirbel extra auftreiben lassen oder so... An die Schnur hab ich noch garnicht gedacht, weil meine Schnur schwimmt... Jedoch kann man das bei dem Wobbler auch mit ausgleichen.

    @Lorenz89
    Ich weiß ja nicht was du dir vorstellst, aber verchromen wäre auch möglich aber teuer wie eloxieren, da der Aufwand größer ist. Außerdem gibt es keine einheitliche Schichtdicke, was dann auch wieder in die Konstruktion einfliessen müsste. Warum chrom wenn z.b. Lot den selben effekt, (nur einfacher umzusetzen), mit sich bringt...
    Außerdem möchte ich gesagt haben, es sind EIGENENTWICKLUNGEN und keine China-Mentalität (Nichts gegen Chinesen)
    Zu deinen Unterwasserposen... Für welchen Anwendungszweck in welchem Anwendungsbereich, denn sonst würde ich Alu vorschlagen

    @Kevin2311
    Bei deiner Konstruktion gefällt mir das Blei nicht...
    also das mit den bis zu nem bestimmten punkt sinkenden wobblern halt ich für etwas... naja^^ Klar weil du von einem Punkt ausgehst, wie der Name schon sagt sind die Sprungschichten (Metalimnial) wie Marmelade auf deinem Brot und kein Brot ohne Belag...
    Ich denke jeder der Interesse an einem Sprungschicht-Wobbler hat, weiß ungefähr in welchem Maße sein Gewässer eine Sprungschicht hat.

  15. #15
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von physx Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht was du dir vorstellst, aber verchromen wäre auch möglich aber teuer wie eloxieren, da der Aufwand größer ist. Außerdem gibt es keine einheitliche Schichtdicke, was dann auch wieder in die Konstruktion einfliessen müsste. Warum chrom wenn z.b. Lot den selben effekt, (nur einfacher umzusetzen), mit sich bringt...
    Mir wäre egal ob du die beklebst,lackierst,beschichtest oder was auch immer.Sie sollen halt nur dieses Chromdekor haben.
    http://cgi.ebay.de/LUCKY-CRAFT-Point...item27b192f0c0
    Die erste Frage wäre halt auch die nach dem Preis für den du sowas anbieten könntest.


    Zu den U-Posen:
    Stabil,ohne Metallteile und vorallem auch günstig sollen sie sein.Diese Netzschwimmer in 80-200g habe ich schon zu Welsposen verarbeitet und auch viele andere sind von dem Material überzeugt,weil die in der passenden Form,Größe,mit Innendurchführung und zu einem sehr guten Preis zu haben sind.
    Als Form käme der einfachheitshalber z.B. diese in Frage,oder halt die gängigen anderen Modelle von Unicat und co. ...
    http://www.angelsport.de/__WebShop__...ose/detail.jsf
    (das der Styroporkram von perca unbrauchbarer Schrott ist brauche ich glaube ich nicht zu erwähnen,aber das nur so nebenbei)
    MfG Lorenz

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen