Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35
  1. #1
    Carphunter
    Registriert seit
    03.10.2010
    Ort
    7
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge

    Spinnfischneuling - Gute Köder,Tackle / Tipps gesucht

    Hallo,
    Ich bin leidenschaftlicher Karpfenangler, seit kurzem interessiere ich mich jedoch immer mehr für Raubfische (Barsch,Hecht,Zander).
    Auf sie angeln möchte ich mit der Spinnrute, da ich jedoch sehr wenig Ahnung von der Köderführung sowie der Köderwahl habe, bräuchte ich den ein oder anderen Tipp von euch.
    Gerne mit Ködernamen welche gute Qualität haben und fängig sind.
    Egal ob Jerk,Gummifisch,Spinner,Wobbler.

    Eine neue Spinnrute suche ich auch noch.
    Sie sollte zu meiner Rozemeiijer 4000 Rolle passen, welche mit einer 0,21 Spiderwire bestückt ist.
    Ebenso suche ich auch einen guten Shop, welcher eine große Auswahl an KöKö´s hat.
    Um mein Tackle zu vervollständigen brauche ich auch noch eine Tasche und Box(en) für meine Spinnköder.


    Viele Grüße
    FOX.user
    Geändert von FOX.user (25.10.2010 um 18:21 Uhr)

  2. #2
    BeiRegenZuHauseBleiber Avatar von Kevin2311
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    16248
    Alter
    30
    Beiträge
    151
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 60 Danke für 44 Beiträge
    Hallo

    Zuerst mal: wo angelst du denn? (see, fluss, bach, pfütze,...)

    falls fluss oder größerer see: kennt man diesen? (erfahrungsberichte was köder angeht würden so dem ein oder anderen sicher leichter von der hand gehen)

    ansonsten kann ich dir ein bisschen aus dem Nähekästchen plaudern, was fluss strecken angeht, ohne zu wissen, obs dir was nutzt )

    zur Köder wahl:

    bei uns am Fluss geht auf die guten alten Kopytos (Gummifische, sehr preiswert und trotzdem extrem fängig) eigentlich momentan am meisten.

    Farbvorschläge für den Fluss (relativ trübes wasser bei uns hier) wären natürliche Farben (z.B. Barsch, Laube, Rotauge) also grün, schwarz/weiß, rot
    wobei ich rot nur in Verbindung mit anderen Farben fischen würde.

    von den Größen steht dir eigentlich alles offen... von 5-20 cm bei den Kopytos
    Gummifische von Profiblinker (Attractor) sind auch nicht schlecht... allerdings nehme ich diese nur in Kleinst größen bis maximal 5cm da diese bis dahin den Kopytos, was Farben und Aktion angeht überlegen sind... größere Modelle von diesem Hersteller fische ich nicht gern.

    die Jighaken solltest du nicht zu schwer wählen... immer nach dem Motto: so viel wie nötig um die Kontrolle in der Strömung zu behalten aber so wenig gewicht wie möglich

    von der angelei selbst her hat sich bei unserem steinigen Grund die Faulenzermethode recht gut bewährt (auswerfen, absinken lassen, und dann immer mit 1-2 kurbelumdrehungen einholen und wieder sinken lassen.
    Die schnur sollte aber nicht zu locker sein beim absinken (sonst verpennst du ganz schnell den biss)
    dieser macht sich mit einem zucken in der rute, welches du im Handgelenk normaler weise noch spürst bemerkbar (größere Hechte merkst du auch dementsprechend oft etwas intensiver )
    bemerkst du eben dieses zucken setzt du direkt den anschlag bevor der Räuber deinen GuFi wieder ausspuckt.

    beim angeln wäre noch drauf zu achten: verweile als Spinnfischer nicht zu lange an einem Fleck es sei denn die Bisse sagen dir dass du richtig bist.

    ansonsten: 3-4 fängige Farben mitnehmen reicht oft schon aus, welche dies sind wirst du im Laufe der Zeit für dein gewässer herausfinden.

    einfach immer das Gewässer mit Fächerförmigen Würfen absuchen, 5 Würfe Jeh Köderfarbe, wenn bis dahin nichts gebissen hat, wirst du in 70% der Fälle auch weiterhin ohne Biss an dieser Stelle bleiben... dann einfach ein paar meter weiter wandern und auf die weise ein bisschen strecke machen.

    wichtige Hotspots sind Kehrströmungen, unter wasser berge (Barschberge), Steinpackungen, die Scharkante und gerade jetzt im Herbst Tiefe Stellen deines Gewässers.

    Als Rute würde ich dir eine aus dem Cormoran Black Bull Programm empfehlen.
    Ich fische selbst die Cormoran Black Bull S (eine schöne 2,25m kurze rute mit 5-25g wg und einer tollen aktion)

    vielleicht nicht das optimum auf großhecht aber ich schwöre dir: an so einer schönen leichten spinnrute macht dafür jeder drill laune. besser als mit einem Stocksteifen Prügel die Fische aus dem wasser zu heben.
    (wobei bei deiner rolle wohl auch eine etwas schwerere rute aus dem sortiment besser aussehen würde)

    als shop kann ich dir nur Fishermans Partner empfehlen, die Filialen sind Deutschland weit vertreten. dort bekommst du alles und das meiste zu Preisen wo selbst Onlinehändler selten mithalten können.

    ...und reichlich know how gibts von den Mitarbeitern Gewässertechnisch normaler weise auch...

    übrigens: bei so einer dicken geflochtenen schnur wie du sie verwendest, solltest du relativ lange (40-50cm+) vorfächer wählen.
    jetzt im Herbst verwende ich selbst sogar stahlvorfächer (flexonit, ist mit abstand das beste was mir bisher unterkam)

    *edit

    gute Köderboxen etc. gibts übrigens von Suxxes... Robust, Platzsparend durch raffiniert ausgerichtete Kästchen in Dreiecksform & beidseitig bestückbar (gibt natürlich auch andere bauformen aber ich finde diese gerade für gufi's und wobbler ideal) und ca. 7,99€ für eine ~35cmx20cm Köderbox ist im Fachhandel auch nicht wirklich teuer..
    Geändert von Kevin2311 (25.10.2010 um 20:08 Uhr)
    A fish is too beautiful,
    to be caught only once!




  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Kevin2311 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Carphunter
    Registriert seit
    03.10.2010
    Ort
    7
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge
    Hallo Kevin 2311,

    Vielen herzlichen Dank für deinen ausführlichen Beitrag.

    Geangelt wird am Vereinsee, welcher ca. 4 ha groß ist.
    Versunkene Gegenstände sind dort nicht vorhanden, nur überhängende Büsche und paar Bäume.
    Die andere Seite vom See ist relativ frei, wo auch kein Gegenstand im Wasser ist oder was überhängt.
    Das zweite Gewässer ist der Neckar (Abschnitt 8).

    Wie sieht es denn genau mit den Wobblern,Jerks etc. aus, hättest du/ihr Favoriten bzw. Köder welche gut sind ?
    Wie genau muss ich einen Wobbler oder Jerkbait führen, habe bisher sehr selten damit geangelt, und nichts gefangen - weis jedoch auch nicht ob ich den Köder richtig geführt habe.

    Als Rute möcht ich schon eine haben, welche auch Reserven hat, falls sich ein Wels mal dran verirrt.
    (Ich denke du weisst wie ich das meine)


    Viele Grüße
    FOX.user

  5. #4
    Totaler Spinner Avatar von Fetz
    Registriert seit
    29.09.2008
    Ort
    74321
    Alter
    37
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    160
    Erhielt 253 Danke für 81 Beiträge
    Wenn du noch ein bischen warten kannst schreibe ich dir was dazu,hab gerade nur kaum Zeit.......

  6. #5
    Carphunter
    Registriert seit
    03.10.2010
    Ort
    7
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge
    Selbstverständlich.
    Ich freue mich schon drauf !

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge
    Hi,....

    Wo wohnst du denn?
    Als Angelladen könnt ich dir mal das Stollenwerk in Plochingen empfehlen.
    Könnte passen mit Neckar und Plz Bereich 7.

    mfg alex....

  8. #7
    BeiRegenZuHauseBleiber Avatar von Kevin2311
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    16248
    Alter
    30
    Beiträge
    151
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 60 Danke für 44 Beiträge
    Gute Wobbler gibts von Rapala & Suxxes... die haben nen schön aggressiven lauf was die Köderführung um einiges erleichtert.

    bei wobblern nehme ich des weiteren gerne schwebende... da ichs nicht mag, wenn die gleich nach oben gehen, wenn ich mal aufhöre einzukurbeln.

    ansonsten zur Köderführung: twitchen ist ne sehr gute technik für den herbst.
    (beim langsamen einkurbeln immer mal wieder nen ruck mit der rute geben, sodass der wobbler nen schnellen satz nach vorne macht und danach vielleicht auch mal eine sekunde das einkurbeln lassen)

    als stärkere rute hab ich persönlich noch die roy fisher's adrenalin spin in 2,70m länge mit ~40g wg... eine recht robuste rute mit mäßiger aktion bei mittleren Hechten. aber denke wenn du reserven brauchst/willst dann musst du mit sowas wohl schon leben.

    ich selbst nutze die jedoch kaum noch, da welse hier in der alten Oder weniger star verbreitet sind wie in anderen flüssen (z.B. direkt in der Oder bzw. bei euch im Neckar)

    zumal denke ich, dass ich nen wels bis 1meter oder etwas mehr mit meiner leichten spinnrute auch noch gut ausgedrillt bekomme solang die 16er Fireline mitmacht*g
    A fish is too beautiful,
    to be caught only once!




  9. #8
    Carphunter
    Registriert seit
    03.10.2010
    Ort
    7
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge
    Hat sonst noch jemand Tipps ?

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von fish101030
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    13585
    Beiträge
    516
    Abgegebene Danke
    124
    Erhielt 53 Danke für 50 Beiträge
    Meine Tip wäre einpaar Blinker verschiedene Farben,Spinner genauso Twister und GuFi in verschieden größen und Farben mitzunehmen.Bei der Rute 2,70m-3,00m,WG 40gr.das ist schon O.K.

  11. #10
    Brahma27
    Gastangler
    Wenn ihr gerade mal bei dem Thema seid, ich hab auch mal ne Frage:
    Hauptschnurstärke/ geflochten(evtl. Markentip) und Vorfachlänge?
    Danke, Nils

  12. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von fish101030
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    13585
    Beiträge
    516
    Abgegebene Danke
    124
    Erhielt 53 Danke für 50 Beiträge
    Boxxline ist meine Schnur der stärke 0,15mm max. Tragkraft 8 Kg.Vorfach benutze ich überhabt nicht.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an fish101030 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Brahma27
    Gastangler
    Danke, aber so ohne Stahlvorfach auf Hecht/Zander? Wären meine Zielfische...
    Nils

  15. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von fish101030
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    13585
    Beiträge
    516
    Abgegebene Danke
    124
    Erhielt 53 Danke für 50 Beiträge
    Bei Zander benutze ich überhabt kein Vorfach,nur bei Hecht benutze ich persönlich gerne Wolframvorfächer von 9 Kg tragkraft.

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an fish101030 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.01.2010
    Ort
    14482
    Alter
    29
    Beiträge
    428
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 146 Danke für 88 Beiträge
    versuch mal eine halbwegs vollständige antwort zu finden:

    Für ne 4000er Rollen darfs schon ne etwas robustere Rute sein, was aber auch heißt, dass barsche angeln nicht sonderlich spannend wird ...
    aber das wirste selber merken, wenn du mit dem entsprechenden Gerät fischst und fängst ;-)
    ne shimano speedmaster h oder xh wären in entsprechender länge ganz schick ... nur kenn ich dein budget nicht.
    ködertechnisch gibts so viel, dass man sich auch arm kaufen kann. besorg dir von allem mal ein kleines einsteiger set, ein paar wobbler (zb. rapala, illex je nach geldbeutel oder cormoran {belly dog, shimura sind ganz nett}), ein paar Blinker (DAM EFFZETT), Spinner (Blue Fox, Myran, Mepps) und vorallem gummis. ein paar sachen sind schon geannt worden an firmen und zu den bleiköpfen kam auch schon die ein oder andere Antwort, als firmen würde ich relax (kopyto), lunker city (fin-s,hellgie, grub, salt shaker) und bass assassin (sea shad, walleye assassin, shad) ...joar und so wie du dein gewässer beschrieben hast, rate ich noch dringendst zum Stahlvorfach (da bitte auf gute qualität achten).
    öhm wenn du noch fragen hast kannste mir gerne auch ne pn schicken.

    zur frage mit der schnur:
    ich find die power pro ganz schick und verabschiede mich zunehmend von allen anderen schnüren (jetzt abgesehen vom grundangeln, da reicht mir meine monofile :-D)
    als vorfach fluocarbon, wenn nicht mit hechten zu rechnen ist und mit stahl wenn ich hechte erwarte !!!

  18. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei mercator_oris für den nützlichen Beitrag:


  19. #15
    Angelt auf Karpfen Avatar von forellenangler97
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    4790
    Alter
    20
    Beiträge
    654
    Abgegebene Danke
    607
    Erhielt 212 Danke für 127 Beiträge
    Hi,
    Also mein lieblings wobbler ist der 11cm lange firetiger von abu garcia.
    Als spinnrolle habe ich die rodeo 3000 von cormoran.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen