Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    14612
    Beiträge
    53
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 17 Danke für 5 Beiträge

    Mit Spinnrute auf Karpfen?

    Hey Leute.

    Ich wollte nachher mal ein paar Stündchen auf Karpfen angeln,aber da ich mit Fahrrad fahre(mein Auto ist in der Reperatur)wollte ich mit meiner Spinnrute angeln (Die Karpfenrute kann man schlecht transportieren).
    die ist ca. 2m-2,50m!
    Ist das OK oder muss ich mit Rutenbruch bei einem Drill rechnen?
    Die Karpfen in meinem Gewässer sind durchschnittlich ca.13pfund!

    Was meint ihr?

    Danke schon im vorraus

    Hecht25

  2. #2
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    16.10.2010
    Ort
    87733
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    das is kein problem macht sogar richtig spaß mit ner dünen spinrute auf karpfen zu fischen ich nehme manschmal meine feederrute damit hab ich schön störe über nen meter gefangen

  3. #3
    dark shade
    Gastangler
    Was ist das denn für eine Spinnrute ( Wurfgewicht,Marke etc.) ?

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    14612
    Beiträge
    53
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 17 Danke für 5 Beiträge
    30g Wurfgewicht ,ist von SPRO

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hecht25 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    Generell kannst du mit allem alles fangen. Solang Wurfgewicht und Rutenstärke passt, ist das schon möglich. Man darf sich nicht so viel blenden lassen vom Markt. Klar sind Ruten bei der Produktion auf bestimmte Angelmethoden bzw Fischarten spezialisiert, aber das ist oft auch ne Kommerzsache und d.h. nicht, dass die anderen Fische darauf nicht beißen bzw nicht gefangen werden können.
    Ich habe schon mit allen möglichen Ruten alles mögliche gefangen!
    Ich schleppe doch nicht 10 verscheidene Ruten an ein Gewässer. Wenn ich auf Karpfen angel und ich am Ufer nen Hecht oder ne Forelle sehe, montier ich halt schnell um auf nen Spinner! Und hab auch reichlich beim Ummontieren gefangen!

    Also: Wenn die Spinnrute einigermaßen stark ist, ein passables WG hat (30g in deinem Fall reicht auch, insofern du keine Monstermontagen für Extremweitwürfe benötigst) und deine Rolle nicht zu klein ist, ist das möglich, ganz einfach!!

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Bleikopf für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Vor Jahren habe ich Karpfen bis zu 7 Pfund beim Rotaugenfischen mit einer ganz leichten Winklepicker-Rute gefangen, obwohl sie in der Größe an leichtem Gerät die reinsten "Kampfschweine" waren. Mit einer Spinnrute um 30 g WG bestehen keine Bedenken.
    Gruß
    Eberhard

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen