Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Bissanzeiger an Strömen

    Hallo
    ich wollte euch mal fragen was ihr für Bissanzeiger nehmen würdet auf Zander wenn man den Köderfisch auf Grund gelegt hat in großen Strömen z.B. Weser,Rhein oder Elbe ? Wäre schön wenn ihr mir ein paar geeignete Tipps dazu geben könntet sowie Erfahrungen .

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    in Fließgewässern (bei mir hier Iller , Illerkanal, Donau ,etc) benutze ich die gleichen elektrischen Bißanzeiger auf dem selben Rod Pod ,auf alle Fische ,wie im Stillwasser auch .
    Ebenso verwende ich meine selbstgebauten Ü-Ei-Bißanzeiger , welche mit einem Gewicht und einem Knicklicht gefüllt werden können.
    Wenn es erforderlich sein sollte kann ich auch auf stabile Einzelrutenhalter zurückgreifen , welche in den Boden versenkt werden können,
    auch kann ich diese mit Bißanzeigern bestücken .

    Allerdings wird der Rod Pod als High Pod aufgestellt und bei den Freilaufrollen wird der Freilauf so weit zugedreht , daß die vorhandene Strömung keine Schnur mehr runterziehen kann , fertig !
    Geändert von Jack the Knife (21.10.2010 um 18:42 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge
    Kann man auch den Gummibandbissanzeiger benutzen mit offenen Bügel ? Weil ich hab mir dabei gedacht das wenn der Fisch die Schnur unter den Gummi weggezogen hat das dann die Schnur mit der Strömung mitläuft und man dann nicht weiß ob es ein Fisch ist oder die Strömung,deswegen wollte ich mal fragen ob man das wenn und wie unterscheiden kann ?

  4. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Geht auch , je nachdem welche Möglichkeiten du hast .
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  5. #5
    BeiRegenZuHauseBleiber Avatar von Kevin2311
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    16248
    Alter
    30
    Beiträge
    151
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 60 Danke für 44 Beiträge
    wenn die schnur unter dem gummi weg ist erkennst du (ausser bei nem richtigen run) nicht obs der fisch oder die strömung ist.

    ebenso ist diese methode unvorteilhaft weil wenn nen bissl kraut oder so gegen deine schnur schwimmt löst sich diese auch unter dem gummi...

    aus diesem grund ist es im strom eher vorteilhaft auf sicht zu angeln.. damit meine ich: behalte die rutenspitze im auge, löse deine bremse nur so weit, dass ein beißender fisch dir bei nem run nicht die angel ins wasser knallt... die Ü-Ei variante von jack ist eine gute alternative am strom... wenn nen fisch beißt wird das ü ei mit einem ruck hochgerissen und fliegt teils sogar weg auf den boden... ist bei krautfetzen usw die im wasser schwimmen können bei mäßiger bis hoher strömung auf jeden fall angebrachter als nen elektronischer bissanzeiger mit freilaufrolle
    A fish is too beautiful,
    to be caught only once!




Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen