Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33
  1. #1
    God of Carps Avatar von CarpHunter X X L
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    64625
    Alter
    23
    Beiträge
    103
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 48 Danke für 10 Beiträge

    Jetzt (noch) auf Karpfen ?!

    Hallo Leute,
    Ich wollte nächste Woche nochmal mein Glück auf Karpfen probieren da ich noch eine Woche Herbstferien habe.Ich wollte mit Boilies angeln aber jetzt meine Frage.

    Lohnt es sich jetzt noch bei Temperaturen zwischen 8-12 Grad noch auf Karpfen zu angeln ?

    Nachts ist es bei uns ( Südhessen) 4-6 Grad also nicht gerade warm und das Wetter ist regnerisch und einfach nur ekelhaft.

    Wie würdet ihr bei so Bedingungen vorgehen? Wie wäre eure Futterstrategie

    Würde mich über ein paar Tipps freuen .

    Gruß CarpHunter

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    72511
    Beiträge
    710
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 215 Danke für 155 Beiträge
    Moin Carph,


    ja klaro ich war diese Woche 3 Tage, last Week auch 3 Tage und werde die nächsten 2 Wochen solang es bei den 9-13° Ausentemperatur bleibt versuchen so gut wie jeden Tag zu gehen, und wenns nur Abends 3-5 Stunden sind (bin allerdings mit meinem Fahrrad in 3-4min an der Seenplatte), weil der Oktober bisher mit Abstand mein bester Monat ist vom ganzen Jahr her gesehen, habe schon 2x mein PB verbessert, zwar immer nur um 1-1,5 Pfund abr verbessert ist verbessert, und arg viel weniger fangen tu ich bisher auch nicht ganz im Gegenteil bei uns beissts grad wie verrückt weil sich wohl alle Fische vor dem richtigen Winter nochmals so richtig den Ranzen vollhauen.

    Ich fütter von der Menge gesehen noch fast gleich wie im Sommer (~200g weniger), fischen tu ich an 9-18 Hektar Seen mit normalem Weisfischbestand und so gut wie keine Brassen, aktuell aber nur mit fischigen Boilies, werde es aber nächste Woche nochmal mit süßen und fruchtigen Baits probieren, glaube aber das fischiger grad besser lauft.


    Ich werde auch im November und Dezember auf Karpfen gehen, dann wohl mit weniger Futter dafür konzentriert, eins jedoch ist klarer wie Klosbrühe wer im Oktober nicht mehr auf Karpfen geht ist selber schuld !!!


    Gruß
    Geändert von Angler Newbie (16.10.2010 um 18:34 Uhr)
    *******************

    Gruß Mike

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Brassenboy
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    14469
    Alter
    24
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 232 Danke für 111 Beiträge
    Hi,
    also der Herbst ist mit die beste Zeit, da sich die Rüssler nochmal richtig den Bauch vollschlagen vor der Winterpause. Be der Fütterstrategie würde ich schon eher dazu Tendieren, auf Mais ganz zu verzichten, Hanf geht noch, aber auch nicht mehr in Massen. Eher Boilies als Futterspuren zum Köder hin verteilen, ruuhig schön großflächig. Ansonsten gibt es ja zum Köder nicht mehr Viel zu sagen, viele bevorzugen jetzt Fischflavours.
    Dann viel Glück
    ! Que captures a muchas pescas !

    Rechtschreibfehler sind special effects meiner Tastatur und dienen dem endadäinmend der Befölgerunk

    Ich kann auf über 456 Sprachen schweigen!!!

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    81245
    Alter
    33
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 227 Danke für 117 Beiträge
    http://kreisfischereiverein-rosenhei...oriansee_9.htm

    ich denke dieses Foto zeigt das egal ist wie das Wetter ist. Wenn der Fisch mag dann geht auch was.

    Gruß der hias
    Angel ist weder Hobby noch Sport, sondern eine Lebenseinstellung!

  5. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei der_hias für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Carp Avatar von _P-a-T-i_
    Registriert seit
    08.12.2009
    Ort
    32339
    Alter
    22
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    191
    Erhielt 187 Danke für 50 Beiträge
    Jetzt ist eig die beste Zeit die Karpfen fressen noch mal so richtik bis zum Winter,bin auch heute von einer nacht zurück konnte 5 Spiegler fangen !


    Gruß _P-a-T-i_

  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.04.2010
    Ort
    03042
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    94
    Erhielt 22 Danke für 19 Beiträge
    gehen scopoex boilies auch noch bei meinem händler war alles an mushel und fish boilies weg jetz hab ich hier zuhaus nur noch 1kg scopex boilies, 250gramm Squid Boilies, 250Gramm Tutti-Frutti Boilies, Fisch Poppis, Halibutt Pellets, Frolic und Hartmais


    was kann ich davon zum füttern und angeln benutzen?

  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    81245
    Alter
    33
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 227 Danke für 117 Beiträge
    Servus,

    Zum Füttern:

    bis auf die Fish Pop Ups eigentlich alles.

    ich würde halt ne Misch aus Boilie+ Pellets und Mais machen.

    Die Squid und Tutti würde ich als Ersatz mitnehmen. Falls auf die Pellets und den Scopex nichts läuft.

    Gruß der hias
    Angel ist weder Hobby noch Sport, sondern eine Lebenseinstellung!

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an der_hias für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Carp Avatar von _P-a-T-i_
    Registriert seit
    08.12.2009
    Ort
    32339
    Alter
    22
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    191
    Erhielt 187 Danke für 50 Beiträge
    Zitat Zitat von KarpfenAnfänger01 Beitrag anzeigen
    gehen scopoex boilies auch noch bei meinem händler war alles an mushel und fish boilies weg jetz hab ich hier zuhaus nur noch 1kg scopex boilies, 250gramm Squid Boilies, 250Gramm Tutti-Frutti Boilies, Fisch Poppis, Halibutt Pellets, Frolic und Hartmais


    was kann ich davon zum füttern und angeln benutzen?
    Hartmais würde ich aber vorher Kochen oder einweichen lassen !

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an _P-a-T-i_ für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Allrounder Avatar von Fishhunter95
    Registriert seit
    20.01.2010
    Ort
    23829
    Alter
    22
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge
    Den Hartmais würd ich ca. eine Stunde kochen und dann ca einen Tag einweiche lassen, damit er schön duftet

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fishhunter95 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.04.2010
    Ort
    03042
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    94
    Erhielt 22 Danke für 19 Beiträge
    soll ich bei einweichen des hartmais noch was dazugeben?

  15. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    72511
    Beiträge
    710
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 215 Danke für 155 Beiträge
    Zitat Zitat von Fishhunter95 Beitrag anzeigen
    Den Hartmais würd ich ca. eine Stunde kochen und dann ca einen Tag einweiche lassen, damit er schön duftet
    Ich würds grad anderst rum machen, aber kochen reichen 30-40min, finde ich.

    TE beim kochen von Hartmais kannst Zucker reinmachen, aber übertreibs nicht (!), halt so dass das Wasser süß schmeckt, weil zuviel kann auch mal das Gegenteil bewirken, Kollege hat dieses Jahr das ganze Jahr Tests gemacht immer eine Rute mit gesüßtem Mais Futterplatz eine mit ungesüßtem am gesüßten hat er generell besser gefangen, aber den Zucker schon zum quellen dazu geben, kannst auch Maggi reinhauen das geht auch, würdw ich in der kalte Jahreszeit eher bevorzugen wie süße Sachen, aber Versuch macht Klug.

    Wie gesagt ich würde den Mais bzw alle Partikel generell immer erst etwas quellen lassen (ca 1 Tag) und dann je nach Partikel 15-40min kochen, Hartmais kannst nach dem kochen noch paar Tag stehen lassen bis er anfängt leicht zu gären da stehen auch viele Karpfen drauf, kannst ihn aber auch direkt nachm kochen benutzen.


    Ich würds an deiner Stelle auch so machen mitm anfüttern wie es "der hias" gesagt hat, also nen Mix aus allem, nur kannst mit diesen wenigen Mengen halt nicht viel anfüttern, vorallem nicht mehrere Tage, Mais würde ich nicht allzuviel nehmen bzw ich pers las den Mais bzw alle Partikel generell weg, wir haben hier Nährstoffreiche Gewässer und unsere Karpfen stehen irgendwie nicht so auf Partikel, vorallem Karpfen über 18 Pfund... aber das is halt bei uns so.

    Wenn du PVA Netz oder Beutel hast würde ich wenn du fischen gehst an jede Rute ein PVA dran machen, vorallem in der kalten Jahreszeit werde ich auch vermehrt mit PVA fischen, nur so weil ich denke dass das besser ist wie viel Futter ins Wasser zu schmeissen, aber wie gesagt 1kg würd ich jetzt schon noch reinwerfen zum anfüttern, in normalen Seen mit 8-20Hektar mit normalem Fischbestand.

    So Jungs Klitschko marschiert grad ein, bin schon ganz nervös könnt ein richtig heftiger Kampf werden, Pfiate
    Geändert von Angler Newbie (16.10.2010 um 22:18 Uhr)
    *******************

    Gruß Mike

  16. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.04.2010
    Ort
    03042
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    94
    Erhielt 22 Danke für 19 Beiträge
    ich muss ja auch nicht viel anfünttern meiner meinung nach mein gewässer is nur 1hektar groß und auf hartmais hab ich dieses jahr das meiste gefangen

  17. #13
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    72511
    Beiträge
    710
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 215 Danke für 155 Beiträge
    Siehste bei uns geht auf Mais bzw Partikel so gut wie garnichts...

    Dann ab ans Wasser, solangs noch so gut beisst !


    Boxkampf war geilööö
    *******************

    Gruß Mike

  18. #14
    Allrounder Avatar von Fishhunter95
    Registriert seit
    20.01.2010
    Ort
    23829
    Alter
    22
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge
    Also beim Einweichen denke ich, kann man wohl alles m ögliche dazugeben , wie man lustig ist, man muss es denke ich wohl ausprobieren wodrauf die Karpfen halt eher stehn und wie Angler Newbie schon gesagt hat NICHT ZUVIEL DES GUTEN !!, denn sonst kann man man die Karpfen auch abschrecken.
    Wenn dein See etwa 1 Hektar groß ist brauchst du auch nicht viel anfüttern, ich denke auch das wohl denn schon ein PVA Schlauch oder Beutel eine gute idee ist, denn wenn du z.B. wie ich an einem ca. 23 Hektar großem See angelst , wird man wohl eher erfolg haben mit Anfüttern.
    Aber wenn du z.B. 1-2 Tage vorher Anfütterst wirst du wohl besseren erfolg haben als wenn du nur mit PVA angelst , aber PVA wird wohl auch schon reichen! Du musst es einfach ausprobieren

    MfG Malte

  19. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Marshall60
    Registriert seit
    18.04.2009
    Ort
    03222
    Alter
    34
    Beiträge
    124
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 36 Danke für 26 Beiträge
    Jetzt auf jeden Fall auf Karpfen gehen, heisst ja nicht ohne Grund der "goldene" Oktober !!
    Am besten eine Rute was würziges und eine was süsses und dann abwarten was besser geht und zur Not umstellen.
    Mais kochen danach in einen Eimer und schön Maggi rein, das ist kosten günstig und bei mir funktioniert das "immer" ganz gut.
    "Erzählt ein Fischer vom Killerwal, wars bestimmt ein junger Aal"

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen