Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    51103
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

    Lightbulb 68cm Zander mal anders gefangen

    Hallo,
    gestern habe ich eine bzw. meinen ersten Zander gefangen. Für mich ist das eine "Monster Länge" 68cm. Hätte nicht gedacht, das ich sowas fangen würde. Vorallem dann nicht, wenn ich Maden am Haken habe. Ich frage mich ob ich eventuell doch meinen Köderfischmonatage änder muss? Ich gehe öfters Angeln und habe nur einmal nen mini Wels gefange. Kann doch nicht sein, das man bei 30 x Angeln ausgerechnet mit Made nen Zander fängt obwohl ich Mindestens immer eine Rute mit Köderfisch habe???

    Damit ihr es besser beurteilen könnt mehr zur meiner Angelmethode

    Angelort: Hafen in Köln Mülheim
    Uhrzeit des Fanges gegen 18Uhr

    Angel Monatage
    Rute 1:
    Kleiner Drillingshaken mit Kevlarschnur, Grundblei ohne Stopper. Der Drillingshaken wurde an ein 13cm Rotauge kurz unterhalb der Kiemen am Bauch Angebracht (nur 2 Haken gucken raus, der andere steckt im Fleisch). Kevlar Schnur ging hinten an der Schwanzflosse raus zum Wirbel.

    Rute 2:
    6er Haken Monofiler Schnur, Grundblei ohne Stopper. Auf den 6er Haken wurden soviele Maden gezogen, das die Spitze "noch" einhaken kann.


    Beide Ruten wurden in die nähe einer Futterstelle Plaziert und der Freilauf wurde eingeschaltet. Angefüttert wurde mit fertig Trockenfutter aus dem Angelladen (die günstige sorte für Brasse). Habe alle 20 min 1-2 große Futterbälle zwischen die ruten geworfen, da im Hafen sehr viel Jungbrut ist.



    Gruß Erador78

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Finde deine Köfimontage ist für Zander zu grob. Nimm einen Köfi der nicht länger als 10 cm ist (Besser so 4-8cm), einzelhaken durch die Lippe und ein Mono Vorfach. Klappt viel besser.

    PS: Hab auch schon Zander und Hechte auf Made gefangen, war immer eine dicke überraschung.

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    59174
    Alter
    38
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 162 Danke für 86 Beiträge
    Zu groß ist es nich, passt eigendlich für alle Zander ü-65

    Meinen letzten 60er auch auf nen 3cm Rotwurm (Dendrobena) beim Barschezocken erwischt, da staunt man nich schlecht

    Petri zu deinem Gourmetzander.

  4. #4
    Angeljunkie Avatar von AndyW
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    71577
    Alter
    46
    Beiträge
    399
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 272 Danke für 146 Beiträge
    Petri zu Deinem Zander. Beim Angeln ist eben (fast) alles möglich. Das ist doch das Schöne daran.
    Petri,
    AndyW
    P.S.
    Deine Köfi-Montage ist m.E. in Ordnung, so, oder so ähnlich mache ich es auch.

  5. #5
    Karpfenangler Avatar von Flosch 94
    Registriert seit
    24.11.2009
    Ort
    96114
    Alter
    23
    Beiträge
    1.076
    Abgegebene Danke
    943
    Erhielt 656 Danke für 324 Beiträge
    Petri Heil zu deinem Zander. & nicht's ist unmöglich.!

    Gruß Flo

  6. #6
    BeiRegenZuHauseBleiber Avatar von Kevin2311
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    16248
    Alter
    30
    Beiträge
    151
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 60 Danke für 44 Beiträge
    falls möglich solltest du vielleicht die friedfisch rute überdenken... (eher auf pose umstellen) und dann maximal 2-3 maden auf den haken ziehen und knapp über Grund anbieten...

    ansonsten ists keine schlechte idee den KöFi direkt neben der Friedisch angel anzubieten... stellt sich ein Hecht, Zander, Wels oder sonstwas ein wird er diese leichte Beute wohl als eine der Ersten nehmen..

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    51103
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge
    Vielen Dank für die Antworten. Ich denke ich werde auch mal mit kleineren Kofi´s angeln. Bis jetzt habe ich nie KoFi unter 12 cm genommen, da ich die <40 cm Zander nicht fangen will. werde auch mal 9 cm KoFis nehmen. vileicht wird mein Fang erfolg besser.

    PS: Gut zu wissen, das andere auch mit Made usw. Raubfische fangen.

    Da es mein 2ter Raubfisch ist war ich geschockt wo ich diesen Riesen Zander gesehen habe. Hatte nen Puls von 180 und das mit dem Kescher, Messen, Betäuben, Herzstick habe ich mehr im Automatismus gemacht. Erst später habe ich gemerkt was für einen Fang ich hatte. Vor aufregung hatte ich beim Ersten Messen 61cm gemessen. So nach 10 minuten habe ich nochmal gemessen und gesehen das der 68 cm ist.
    Ich habe garnicht Registriert das ich da 20 Zuschauer hatte, die von einer Brücke (20m Entfernt) die ganze sache beobachtet hatten. Obwohl das schon gestern war steckt die Freunde immer noch in mir. Das war so Aufregend und Spannend. Ich kann mich immer noch genau an den Moment erinnern, wo die Rolle langsam losging. Da ging mir nur eins im durch den Kopf Brasse, nein zu klein, Ein Rapfen kämpft dafür zu wenig, ne Schleie oder Barbe weis nicht wie die so an der Rute sich anfühlen die könnten es sein .... den rest der geschichte kennt ihr ja schon

  8. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.01.2010
    Ort
    14482
    Alter
    29
    Beiträge
    428
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 146 Danke für 88 Beiträge
    also die these, dass die 13 cm köfis kleine zander ausschließen möchte ich hier mal widerlegen. Bei uns hauen sich die 30er Zander die 15 cm gummifische ganz locker hinter und erst gestern hat mir ein Barsch den 12er gummifisch komplett inhaliert.

    das der zander auf maden beißt, kann viele gründe haben. entweder wars hunger oder ein paar ukels umschwärmten grade deine madeen und zack hat der zander deine maden gleich mitgenommen oder oder oder ...

    das zittern kennt jeder oder??? also petri von, genieß den fang und bleib bei deinen maden !!!

  9. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    51103
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

    68cm Zander

    Hi,
    ich habe schon in einem anderen Bericht was darüber geschrieben aber dir Freude ist so groß darüber da mus ich mal was genaueres schreiben. Der Zander war so schön und hat mich so überrascht, das ich mein Erlebniss genauer beschreiben muss.


    Gestern war ich am Rhein Hafen Angeln. Wie immer bin ich mit der Hofnung doch endlich mal nen Zander zu fangen. Ich war oft hier im Hafen und habe nur einmal einen 52cm Wels gefangen. Ansonsten waren meine Fänge sehr wenig. Rotaugen um die größe von 12 cm die entweder als Köfi zum einsatz kommen oder wieder zurück gesetzt wurden. Größter Rotauge war 18 cm. Naja ich fahre zum Hafen so gegen 16 Uhr und Stelle alles auf. Die KöFi´s waren schnell gefangen. 10 Rotaugen alle so um die 10-12 cm. Eine Rute mit KöFi und die andere mit Maden. Diesmal wollte ich es den Fischen Schmackhafter machen. Habe soviele Maden auf den Haken gezogen, das die Spitze sich "noch" einhaken kann. Beide Ruten in die nähe einer Futterstelle Plaziert und regelmäßig angefüttert. Da ich Aalglöckchen auf der Rute habe konnte ich das Wasser, die Ratten und die Enten schön beobachten. Ich habe mich mehr darauf eingestellt wie zu 99% ohne Fisch nach Hause zu gehen. Ich freute mich schon darauf, das bald die Dämmerung eintreten wird, da dann der Rhein am schönsten ist. Aber dann die Rute mit den Maden ging langsam Los gegen 18 Uhr. Anschlag und ich merkte das etwas größeres an der Schnur hängt. Mir ging nur eins durch den Kopf. Brasse ist zu Klein dafür, Rapfen würde mehr Kämpfen, Schleie oder eine Barbe mus es sein. doch ich merkte wie der kräftiger zog und mein Hirn schaltete sich aus. Es gab kaum schläge nur Ziehen. Der Drill dauerte nur 5 minuten (oder ich habe es so kurz gefühlt) und ich sah schon den Fisch. Ich dachte nur "meine fresse" und dann noch ne Mono Schnur. Schnell den Kescher mit einer Hand geöffnet (zum glück von Balzer kann man mit einer Hand öffnen) und denn Fisch sicher gelandet. Ich war geschockt. Ich wuste zwar das der größer war wie 40 cm aber ich muste nachmessen. Mit der Aufregung habe ich 61 cm gemessen. Dann ging es Ratz fatz. Betäubt, Herzstick und dann versucht den Haken zu Lösen was meiner meinung nach ne Ewigkeit gedauert hat. Dann habe ich noch 5 minuten gebraucht bis ich meinen Netz von seinen Zähne gelöst hatte. Nach dem ich auf die Brücke geschaut hatte die 30 Meter weiter weg ist sah ich ca. 20 Menschen wie die mich beobachtet hatten. Ich nahm den Fisch und steckte den in eine Stofftüte. Da stand schon ne Frau vor mir und wollte wissen was für ein Fisch das ist. Bisschen mit ihr unterhalten und dann ging es weiter. Vorfach wurde entsorgt und ein neues wurde Montiert. Wieder mit Maden bis der Haken "noch" einhaken kann. Und die Rute zielgenau auf die alte Position geworfen. Nun sas ich da und dachte wieder nach. Jetzt wuste ich was ich da gefangen hatte. Nochmal nachgemessen und 68 cm . Ich muste Lachen und mein Puls lag bei 180. Sowas von glücklich und froh. Ich konnte es nicht glauben. Ich würde schon bei einem 41 cm Zander in die Luft gehen aber ein 68cm. Da dachte ich 3 Darf ich ja mal gucken ob ich eventuell noch einen fangen kann. Habe die Rute mit dem KöFi überprüft und alles war Okay. Konnte nichts fehlerhaftes feststellen. So gegen 20 uhr flog die Rute auf einmal durch die Luft, obwohl ich denn freilauf offen hatte. Ich griff zur Rute und zog es. Es fühlte sich schon etwas Kampfstark an und siehe da mein erster Aal ca. 50 cm würde ich einschätzen. Schnell haken lösen und wieder rein damit. Sorry aber Aal ist nichts für mich. Ich finde das auch ein Aal sehr schön aussieht aber nicht in der Pfanne. Dann war es zu Kühl um Länger da zu Angeln. Ich Packte meine Sachen und fuhr mit einem Wunderschönen Fisch nach Hause. Die Freunde ist so groß, das es sogar ein paar Wochen anhalten wird. Immer wenn ich darüber nachdenke muss ich grinsen.

    Das ist der Moment was denn Angler richtig Glücklich macht. Ich will nicht einen nach dem anderen Rausziehen oder nur Kapitale Fangen. Dann macht es ja keinen Spaß mehr. Es muss sich einfach nur Toll Anfühlen und schön in der Erinnerung bleiben. Auch ein 40 cm Zander würde mich sehr glücklich machen. Für mich ist der 68 cm ein Kapitaler sogar ein Monster egal was andere darüber denken. Kurz gesagt "Mein Zander ist der schönste Zander"
    Es war ein

    Gruß Erador78
    Geändert von erador78 (10.10.2010 um 22:04 Uhr)

  10. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    51103
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge
    Die Methode eine Rute mit Maden und die andere mit KöFi und beide Ruten in die nähe der Futterstelle Platzieren ist schon sehr gut. Dies werde immer so machen. Sollte kein Räuber in der nähe sein kann ja ein Friedfisch den 6er Haken mit den Maden nehem ^^ Angefüttert wird ja so oder so.
    Nur einen Pulspunkt hat diese Methode noch. Da wo viele Friedfische sind, sind Räuber meistens nicht weit weg. Und der hat die Wahl zwischen Maden oder KöFi. Der Friedfisch kann war nur die Maden nehmen aber das ist doch egal die sind auch wilkommen :-)

  11. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Also ich finde kleine Köfis sind auch auf die größeren Zander deutlich fängiger!
    Kann nicht sagen warum, ist einfach meine Erfahrung. Vielleicht ist es so weil der Zander den Köfi einfach so viel besser einsaugen kann und man weniger Fehlbisse hat.

  12. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Flori999
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    27356
    Beiträge
    297
    Abgegebene Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 52 Beiträge
    glückwunsch ich wünsch dir noch ein paar andere schöne zander oder auch mal brassen worauf du wohl eigentlich woltest

  13. #13
    Aalglatt!! Avatar von Een Ool
    Registriert seit
    17.12.2009
    Ort
    25348
    Alter
    31
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge
    Moin Leute,
    ich hoffe der Beitrag passt so einigermaßen zum Thema:
    Meine Idee ist ein Kunstköder fürs Drop Shoten einfach auf ein Stand Up Blei zuziehen , weil ich die Kombi ganz interessant finde.
    Was Haltet ihr von der Idee, meint Ihr es könnte auch so funktioniern, um Beute zu fangen!!
    würde mich um Antwort freuen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Een Ool (14.10.2010 um 15:09 Uhr) Grund: Verkehrtes Bild
    Musst du doch nicht TUUUUN-Fisch !!!!

  14. #14
    Alice in Videoland
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    01109
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    84
    Erhielt 103 Danke für 43 Beiträge
    Neu ist die idee nicht, wenn das wetter gut ist, das Wasser sehr klar ist, solltest du Erfolg haben nur Solltest du noch den Gummi ein bisschen besser auf den jighaken ziehen.

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Zxmonaco für den nützlichen Beitrag:


  16. #15
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Zitat Zitat von Zxmonaco Beitrag anzeigen
    Neu ist die idee nicht, ...
    Genau, das ist eigentlich der Strehlow-Faulenzer-Klassiker.
    Noch bevor die Dropshot-Welle nach Deutschland überschwappte, konnte man in einem großen Angelagazin davon lesen.
    Beißen die Zander vorsichtig, kann man noch einen Schwanzdrilling anbinden.
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen