Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Boilie-Dip

  1. #1
    Karpfenanfänger Avatar von Carp123
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    06308
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    135
    Erhielt 146 Danke für 36 Beiträge

    Question Boilie-Dip

    Hallo liebe Angelfreunde,

    Ich habe mir Heute im Angelgeschäft einen Erdbeer Boiliedip gekauft und wollte mal wissen wir man den anwended? Also ob man den Boilie eintungt und dann auswirft oder ob man die Boilies mit dem Dip über nacht liegen lässt ?
    Hattet ihr eigentlich schonmal Erfolg mir dem Boilie-Dip ?

    Danke im Vorraus.

    mfg. Christoph


  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Carp123 Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Angelfreunde,

    Ich habe mir Heute im Angelgeschäft einen Erdbeer Boiliedip gekauft und wollte mal wissen wir man den anwended? Also ob man den Boilie eintungt und dann auswirft oder ob man die Boilies mit dem Dip über nacht liegen lässt ?
    Hattet ihr eigentlich schonmal Erfolg mir dem Boilie-Dip ?

    Danke im Vorraus.

    mfg. Christoph

    Sowohl als auch
    Beides geht und ja ich hatte damit sehr guten Erfolg. Der letzte war 28 Pfund schwer.
    Hatte aber 2 Dips gemischt,
    Erwarte jedoch keine Wunder.
    Geändert von Spaik (08.10.2010 um 18:18 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    81245
    Alter
    33
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 227 Danke für 117 Beiträge
    Servus,

    je länger du den Boilie dips, umso länger gibt er das gedipte Aroma ab.

    Persönlich leg ich den Boilie 5-15 min in den Dip ein.

    Und im Vergleich zwischen gedipt und ungedipt. Hat ich auf den gedipten mehr erfolg. Als ohne.


    Gruß der hias
    Angel ist weder Hobby noch Sport, sondern eine Lebenseinstellung!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an der_hias für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Karpfenanfänger Avatar von Carp123
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    06308
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    135
    Erhielt 146 Danke für 36 Beiträge
    Na dann hoffe doch mal das ich Morgen erfolg haben werde.
    Spielt das eigentlich eine Rolle wan man Zeitlich am gewässer ist oder kann man auch mittags losziehen ?


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Carp123 Beitrag anzeigen
    Na dann hoffe doch mal das ich Morgen erfolg haben werde.
    Spielt das eigentlich eine Rolle wan man Zeitlich am gewässer ist oder kann man auch mittags losziehen ?
    Man kann wann auch immer los zum
    Du solltest dein Gewässer ein wenig kennen. Es gibt Gewässer wo es regelrechte Beisszeiten gibt, meist einige Stunden, der Rest des Tages ist dann tote Hose.
    In den seltensten Fällen klappt es nach dem Motto......ich geh mal schnell einen Karpfen fangen.....
    Da gehört einiges mehr dazu.
    Versteife dich nicht zu sehr auf deinem Dip, könnte rasch ein langes Gesicht geben.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. #6
    Karpfenanfänger Avatar von Carp123
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    06308
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    135
    Erhielt 146 Danke für 36 Beiträge
    Ja ich weis Karpfen angeln ist ziemlich stressig also langwierig.
    Bei uns im gewässer gibt es zwei stellen einmal eine Insel wo rundrum seerosen sind und eine kleine bucht wo ringsrum schilf ist dort hab ich jeweils schoin 1 karpfen gefangen in den letzten zwei monaten also ich war auch nicht sehr oft angeln jetzt.


  9. #7
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    48163
    Alter
    22
    Beiträge
    568
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 259 Danke für 148 Beiträge
    ich dippe meine boilies nur in tigernuss gele

  10. #8
    Karpfenanfänger Avatar von Carp123
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    06308
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    135
    Erhielt 146 Danke für 36 Beiträge
    Ich hab mir Erdbeer gekauft von jenzi


  11. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    gedipt werden bei mir nur geruchs-und geschmackneutrale Boilies , die ich mir selbst herstelle und dann liegen sie schon mal ein paar Stunden oder sogar Tage im Dipp , den ich mir unter Umständen auch selbst herstelle(fruchtige und süße) oder im Asialaden kaufe , wie zum Beispiel Fisch-, Austern-oder Squidsoße , da sie billiger sind wie im Angelladen .
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  12. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    72511
    Beiträge
    710
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 215 Danke für 155 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Sowohl als auch
    Beides geht und ja ich hatte damit sehr guten Erfolg. Der letzte war 28 Pfund schwer.
    Hatte aber 2 Dips gemischt,
    Erwarte jedoch keine Wunder.


    Moin,

    woher weißt du das der Erfolg vom Dip kommt ?


    Ich halte überhaupt nichts von dem ganzen Gedöns, hab zwar mehrere Pullen rumstehen aber benutz se garnicht mehr !

    Lieber ein Natur Additive in Boilie Mix oder eins ausendran, als da 5-8€ für so ne Pulle auszugeben, aber jeder wie er will.

    Wenn dippen dann würd ich den Boilie auf jeden Fall mindestens 3-4 Stunden in Dip legen, am besten ne Nacht vorher das er sich auch schön vollsaugt, weil nur dipen und dann auswerfen bringts nicht wirklich...

    @Hechtfreund, das ist kein Gele sondern Tigernuss Sirup, hab ich auch da nur nehm ichs mittlerweile mehr für meine Salate als zum fischen...
    Geändert von Angler Newbie (10.10.2010 um 05:30 Uhr)
    *******************

    Gruß Mike

  13. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Angler Newbie Beitrag anzeigen
    Moin,

    woher weißt du das der Erfolg vom Dip kommt ?


    Ich halte überhaupt nichts von dem ganzen Gedöns, hab zwar mehrere Pullen rumstehen aber benutz se garnicht mehr !

    Lieber ein Natur Additive in Boilie Mix oder eins ausendran, als da 5-8€ für so ne Pulle auszugeben, aber jeder wie er will.

    Wenn dippen dann würd ich den Boilie auf jeden Fall mindestens 3-4 Stunden in Dip legen, am besten ne Nacht vorher das er sich auch schön vollsaugt, weil nur dipen und dann auswerfen bringts nicht wirklich...

    @Hechtfreund, das ist kein Gele sondern Tigernuss Sirup, hab ich auch da nur nehm ichs mittlerweile mehr für meine Salate als zum fischen...

    Weil man probiert und vergleicht.
    Ging meinem Freund auch nicht anders, er wollte es auch nicht glauben.
    Ohne den Dip blieben die Boilies in einem Gewässer hier, völlig unberührt.
    Ich behaupte nun nicht das ohne Dip nichts geht, gibt aber oft genug Tage wo es hilft.
    Ich habe jedenfalls meinen gefunden, durch Zufall habe ich 2 Dips gemischt und die Post ging ab.
    Muss auch zugeben das ich so geredet habe wie du, ich glaubte einfach nicht an dieses Zeugs.
    Wer dann fängt.....hat Recht
    Geändert von Spaik (10.10.2010 um 09:00 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  14. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von fishbig
    Registriert seit
    01.10.2010
    Ort
    74594
    Beiträge
    139
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 46 Danke für 18 Beiträge
    also ich habs so probiert...ne handvoll tutti frutti boilies in eine dose, dann nur paar tropfen (weniger ist oft mehr...) vom dip( classic range strawberry) rein,etwas geschüttelt damit sich der gesamte geruch auch auf alle boilies verbreitet und über längere zeit stehen lassen.ich muss sagen hat sich gut bewährt und hab auch gut mit gefangen.

    petri aus dem süden !!

  15. #13
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    ob Dips wirklich nötig sind oder ob die Fangerfolge auch ohne gekommen wären hat glaube ich noch niemand so wirklich bewiesen ...

    Auf jeden Fall fehlt mir irgendwie der Glaube dass der Lockstoff, der in ein einer 20mm Murmel enthalten ist ausreicht, um die Fische aus weiterer Entfernung zum Köder zu locken und falls doch dann noch für den Karpfen "genießbar" bleibt und ihn nicht "abschreckt". Dafür sind andere Faktoren wie Futter oder auffällige Präsentation des Köders (Farbe oder Popup) wohl besser geeignet.

    Dass man Bolies, die vom Hersteller nicht gerade mit viel oder guten Geschmackstoffen ausgestattet sind, mit einem Dipp interessanter machen kann glaube ich allerdings schon. Allerdings kann zuviel bzw. zulange genau den umgekehrten Effekt erzielen es kommt halt auf den Dipp drauf an.

    Deshalb nehme ich bei fischigen Bolies nur sehr selten Dipps her da die von mir verwendeten Bolies bzw. Pallets über genug "natürliches" Aroma verfügen. Nur wenn über längere Zeit eine totale Flaute einsetzt kommt "aus Verzweiflung" der Dipp zum Einsatz und dann wird entweder Fischsouce aus dem Asialaden oder Dipps von Dynamite Baits verwendet - ob die dann wirklich helfen ist so eine Sache des Glaubens.

    Bei fruchtigen Bolies setzte ich öfters und gerne Dipps ein, allerdings reicht da meiner Meinung normales Fruchtsaftkonzentrat in den man den Boilie dann auch bedenkenlos längere Zeit einlegen kann ohne ein "überdippen" befürchten zu müssen. Vorallem wenn die Gewässertemperatur sinkt scheint dass gut zu funktionieren.

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (11.10.2010 um 16:07 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen