Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1
    Mr. Impertinenzia Avatar von zackebarsch
    Registriert seit
    12.11.2009
    Ort
    64658
    Beiträge
    105
    Abgegebene Danke
    144
    Erhielt 76 Danke für 27 Beiträge

    Hochwertige Spinnrute

    Also die YAD ist nicht übel, aber überzeugt mich weder vom Design noch von der Aktion. Für Drop-Shot ist sie imo ziemlich gut, da sie eine sehr weiche Spitze hat, aber sonst sehr steif ist. Generell ist sie aber in der Spitze viel zu weich und die hinteren 2/3 sind stocksteif.
    Leicht ist sie aber und man kann mit ihr ohne Probleme eine Weile ermüdungsfrei fischen.

    Trotzdem: Eine neue Rute muss her!

    Diesmal möchte ich nicht wieder einen "Fehlkauf" machen.
    Es soll eine Rute in der Länge zwischen 2.10-2.40 sein, mit der ich an einem See, Bach und Fluss meinen Spaß habe. Meine Zielfische sind Barsch,Döbel, Forelle und Zander. Sie sollte aber auch ohne weiteres in der Lage sein etwas größere Gummifische zu werfen und einen 80+ Hecht sauber auszudrillen. Sozusagen eine Allround-Rute.
    Köder werden Wobbler, Gummifische und auch Spinner etc. sein.
    Die Aktion sollte semi-parabolisch sein, bei starker Belastung jedoch bis ins Handteil gehen und trotzdem kein "Wabbelstock" sein.

    Bisher gefielen mir xzoga-mastery/japan , abu vendetta oder vll auch die neue skeletor (auch wenn ich eig nicht mit dem skeletor-trend gehen möchte)...
    Preisliche sollte sie die 150-200er Marke nicht überschreiten. Ich weiß, dass eine Blechpeitsche genau das Ideale wäre, aber ich habe als blöder Student leider kaum Kohle.

    Habt ihr einen Tipp/Empfehlung? Ich hoffe, ich bekomme hier mal ein paar gute Tipps und Ratschläge. Stöbert man nämlich in anderen Angel-Foren herum, so trifft man auf ein deutlich höheres Niveau und fundiertere Beiträge.
    Gruß
    Zackebarsch

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von fish101030
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    13585
    Beiträge
    516
    Abgegebene Danke
    124
    Erhielt 53 Danke für 50 Beiträge
    Robinson ist auch nicht schlecht.Die haben ein Wg von 10-30gr.Da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an fish101030 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Hey Ho Lets Go... Fishing Avatar von ChaosZ80
    Registriert seit
    11.05.2010
    Ort
    1
    Alter
    27
    Beiträge
    471
    Abgegebene Danke
    385
    Erhielt 379 Danke für 170 Beiträge
    Meine Zielfische sind Barsch,Döbel, Forelle und Zander. Sie sollte aber auch ohne weiteres in der Lage sein etwas größere Gummifische zu werfen und einen 80+ Hecht sauber auszudrillen.
    Naja also ich find da brauchst schon zwei Ruten. Also für Barsch usw. reicht ne leichte Rute bis max. 25 WG. Also ich habe eine Berkley Cherrywood bis 25 g WG und die Daiwa Infinity q Jiggerspin bis 15 g WG. Aber für Hecht sollte man nicht denk ich mal unter 40g WG. anfangen ich tu es aber da ich weiß das es kaum Hechte über 80 cm bei uns gibt und bin jetzt immer mit einer Rute die 40 g WG. hat gut zurecht gekommen.

    Wen netwas falsch ist lass ich mich gerne noch belehren.
    "Schnell wo bleibt der Kescher hab einen von den seltenen gemeinen Krautaalen...."


    Preußens Gloria

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei ChaosZ80 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Hey Ho Lets Go... Fishing Avatar von ChaosZ80
    Registriert seit
    11.05.2010
    Ort
    1
    Alter
    27
    Beiträge
    471
    Abgegebene Danke
    385
    Erhielt 379 Danke für 170 Beiträge
    http://www.angelsport.de/__WebShop__...-lh/detail.jsf

    Die könnte ich empfehlen ist halt nicht leicht.
    "Schnell wo bleibt der Kescher hab einen von den seltenen gemeinen Krautaalen...."


    Preußens Gloria

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an ChaosZ80 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    Zitat Zitat von ChaosZ80 Beitrag anzeigen
    Aber für Hecht sollte man nicht denk ich mal unter 40g WG. anfangen ich tu es aber da ich weiß das es kaum Hechte über 80 cm bei uns gibt und bin jetzt immer mit einer Rute die 40 g WG. hat gut zurecht gekommen.

    Naja, ich denke nicht, dass das WG etwas mit der Größe der Fische zu tun hat. Wenn ich einen Meterhecht mit einem 12cm langen Wobbler,der aber nur 15 Gramm wiegt, fangen will, was nutzen mir dann 40g Wurfgewicht-Minimum???

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bleikopf für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Zanderoli
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    24148
    Alter
    55
    Beiträge
    1.388
    Abgegebene Danke
    4.400
    Erhielt 1.183 Danke für 393 Beiträge
    Moin Zackebarsch
    Schau Dir mal die ABU Fantasistareihe an.Da findest Du bestimmt das was Du suchst.Sind zwar etwas teurer,aber jeden einzelnen Cent wert!!!Hab die Fantasista Red Spin in 300cm. mit einem Wurfgewicht von 15-40gr. letztes Jahr beim AWO-Lotto der Angelwoche gewonnen.Bin absolut begeistert und die Rute hat auch Hechte der Metermarke mühelos ausgedrillt.Vom Edelrollenhalter mit Microraster bis zur Beringung SPITZE.
    Gruß und Petri Heil Oli

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zanderoli für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Hey Ho Lets Go... Fishing Avatar von ChaosZ80
    Registriert seit
    11.05.2010
    Ort
    1
    Alter
    27
    Beiträge
    471
    Abgegebene Danke
    385
    Erhielt 379 Danke für 170 Beiträge
    Zitat Zitat von Bleikopf Beitrag anzeigen
    Naja, ich denke nicht, dass das WG etwas mit der Größe der Fische zu tun hat. Wenn ich einen Meterhecht mit einem 12cm langen Wobbler,der aber nur 15 Gramm wiegt, fangen will, was nutzen mir dann 40g Wurfgewicht-Minimum???
    naja dann könnte ich doch auch aufm Bodden auf Riesenhechte fischen mit einer Rute dir 15g WG hat oder nicht ? Wenn der Köder natürlich nicht das Wg überschreitet.

    Aber ich meinte ja ich lass mich auch eines besseren belehren.
    "Schnell wo bleibt der Kescher hab einen von den seltenen gemeinen Krautaalen...."


    Preußens Gloria

  13. #8
    Profi Allrounder Avatar von canislupo
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    49565
    Alter
    62
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 239 Danke für 128 Beiträge
    schau mal vielleicht kommt ja auch eine Edelrute auf CTS Blank für dich in Frage.
    http://www.ch-rutenbaushop.de/epages...22CTS%20EST%22
    habe mir die 2.10 5-30 gebaut und die 2,40 in 30 - 60, sind der absolute Wahnsinn diese Blanks.
    Ich fische seit meinem 6. Lebensjahr (mein Urgroßvater hat mich immer mitgenommen). Ich baue, verbessere, restauriere und repariere Ruten und Rollen.
    www.fruehauf-bramsche.de

  14. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei canislupo für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Zitat Zitat von zackebarsch Beitrag anzeigen
    Diesmal möchte ich nicht wieder einen "Fehlkauf" machen.
    Hi zackebarsch,

    bei den Anforderungen, die du an deine neue Rute stellst, wirst du wieder einen Kompromiß eingehen müssen. So eine "eierlegende Wollmilchsau" wie du die Rute beschreibst, habe ich bis jetzt noch nie gesehen. Wahrscheinlich bist du mit zwei Ruten wirklich besser bedient.
    Für Barsch, Döbel und Forelle bis hin zu mittelgroßen Hechten gibt es für mich nur noch einen einzigen Blank:

    CTS !

    Zugegeben, bis da ne schicke Rute draus wird, kommen noch ein paar Euros dazu, aber dann hast du was für's Leben. Ich schwöre, du wirst nie wieder einen anderen Stock in die Hand nehmen wollen (schau dir mal das Gewicht des Blank an...)

    Auch hier kannst du dir was richtig Gutes aufbauen lassen. Der Tusk sea spin Blank in 40-80 Gr. (Wg leicht übertrieben) wäre zum gufieren oder für etwas größere Wobbler eine rel. preiswerte Rute.

    Das sind zwar alles "high-end" Ruten, aber bevor man zig mal an der Wunschrute vorbeikauft, kommt man so im Endeffekt "günstiger" weg.

    Gruß Thorsten

  16. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Mr. Impertinenzia Avatar von zackebarsch
    Registriert seit
    12.11.2009
    Ort
    64658
    Beiträge
    105
    Abgegebene Danke
    144
    Erhielt 76 Danke für 27 Beiträge
    Wow! Vielen Dank für die guten Tipps!

    Das mit dem Rutenbau ist sehr interessant. Leider hab ich gar keine Erfahrung in diesem Bereich.
    Ich muss aber zugeben, dass meine Forderungen etwas utopisch sind.
    Da mein "Hausgewässer" wohl der Neckar werden wird und ich mir gerade eine große Ladung Kopytos gekauft habe, geht der Trend wohl eher richtung Gummifisch-Rute.

    D.h. (vor allem in einem breiteren Fluss wie den Neckar) 2,7m und Wurfgewicht zwischen 15-40g und Spitzenaktion, oder?
    Hab noch wenig Erfahrung mit Gummifisch-Angelei, freu mich aber über jegliche Tipps.

    Ich denke, dass ich mir früher oder später definitiv eine Rute (vll eine weitere UL-Spin-Rute mit parabolischer Aktio, "für den Fun" ) selbst bauen werde, doch momentan hab ich weder Zeit noch Geld.
    Gruß
    Zackebarsch

  18. #11
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Im übrigen hast Du zackebarsch eine PN von mir am 10.10.2010 bekommen , falls dir das noch nicht aufgefallen ist.
    Alles weitere dann per PN.

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Revilo für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Fischmessias
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    51465
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 81 Danke für 41 Beiträge
    Zitat Zitat von zackebarsch Beitrag anzeigen
    Wow! Vielen Dank für die guten Tipps!



    D.h. (vor allem in einem breiteren Fluss wie den Neckar) 2,7m und Wurfgewicht zwischen 15-40g und Spitzenaktion, oder?
    .

    Ich würde die Rute wohl noch härter nehmen - eher 30-60Gramm oder 30-80Gr! Wenn du ne ordentliche Strömung hast(vor allem bei wechselnden Wasserständen) und an interessanten bereichen(Buhnen mit Verwirbelung) wäre mir deine Gramm-Angabe zu leicht, da der Bleikopf dann auch mal 30Gramm betragen kann+Gewicht des Gummifisches! Meine Erfahrungen stammen vom Rhein.

  21. #13
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge
    Der Neckar ist nicht mit dem Rhein zu vergleichen . Starke Strömung z. B. nur an Turbinenausläufen . Da aber ein vermehrtes Vorkommen , von immer größer werdenden Welsen , zu merken ist , sollte es schon eine etwas robustere Rute sein . Gerade beim Gummifischen auf Zander habe ich mittlerweile fast mehr Wels am Band . Gruß , Hansi
    Ich Denke , also bin ich

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei hansi61 für den nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    91088
    Beiträge
    1.563
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 441 Danke für 145 Beiträge
    Ich habe eben eine Lieferung von " Traumruten " bekommen.
    XZoga Japan Style
    Diese Ruten sind der absolute Hammer !!!!



    rot 6,5ft bis 30g Wurfgewicht 159,00€
    blau 7,5ft bis 40g Wurfgewicht 169,00€
    blau 8,5ft bis 60g Wurfgewicht 169,00€

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an CS Angelshop für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    72511
    Beiträge
    710
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 215 Danke für 155 Beiträge
    Wtf !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    *******************

    Gruß Mike

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen