Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge

    Wie ist eine gute Karpfenrute?

    Ich wollte mir mal vieleicht eine zu legen und wollte wissen wie eine gute Karpfenrute sein soll? Also wie viel Wurfgewicht, wie lang, ...

    Angeljahr 2011

    Karpfen:----------3Stk. l 40cm Größter l 1500g Schwerster
    Rotfeder/-auge:-8Stk. l 31cm Größte l 350g Schwerste
    Schleie:-------------9Stk. l45 cm Größte l 1500g Schwerste
    Forelle
    :--------------1Stk. l 38cm Größte l 580g Schwerste
    Hecht:
    ------------------1Stk. l 46cm Größter l 800g Schwerster
    Barsch:
    -------------0Stk. l 0cm Größter l 0kg Schwerster

    23 mal Angeln gegangen








  2. #2
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    All das hängt von Vorlieben und Einsatzbereich ab...

    Deine Frage lässt sich so nicht beantworten!

    Ansonsten muss man eben wie bei jeder Rute auf Qualität achten

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    Ich wollte es mal mit der Selbsthakmontage versuchen aber meine Ruten haben nur bis 40g Wg

    Angeljahr 2011

    Karpfen:----------3Stk. l 40cm Größter l 1500g Schwerster
    Rotfeder/-auge:-8Stk. l 31cm Größte l 350g Schwerste
    Schleie:-------------9Stk. l45 cm Größte l 1500g Schwerste
    Forelle
    :--------------1Stk. l 38cm Größte l 580g Schwerste
    Hecht:
    ------------------1Stk. l 46cm Größter l 800g Schwerster
    Barsch:
    -------------0Stk. l 0cm Größter l 0kg Schwerster

    23 mal Angeln gegangen








  4. #4
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Eine Karpfenrute muss in erster Linie deinen Bedürfnissen angepasst sein und dann ist sie gut !!
    Selbsthakmontage wird in 99% der Fälle gefischt.. Es kommt drauf an ob du in Ufernähe fischst oder weit draußen. Dann fahren viele mehr ihre Montage mit dem Boot raus als das sie werfen, müssen als nicht soviel Wert darauf legen, das die Rute super Wurfeigenschaften hat, sondern die Aktion eher zugunsten des drills geht.
    usw. usw.

    Du siehst also das es auf viele Faktoren ankommt!
    Pauschal kann man das echt nicht sagen..
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    ich werfe meist an eine kante sie ist ca. 20 meter entfernt

    Angeljahr 2011

    Karpfen:----------3Stk. l 40cm Größter l 1500g Schwerster
    Rotfeder/-auge:-8Stk. l 31cm Größte l 350g Schwerste
    Schleie:-------------9Stk. l45 cm Größte l 1500g Schwerste
    Forelle
    :--------------1Stk. l 38cm Größte l 580g Schwerste
    Hecht:
    ------------------1Stk. l 46cm Größter l 800g Schwerster
    Barsch:
    -------------0Stk. l 0cm Größter l 0kg Schwerster

    23 mal Angeln gegangen








  6. #6
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    mal zum Einstieg eine kleine Zusammenfassung zum Thema richtige Aktion von Karpfenruten:

    http://www.fish-hunterz.de/Angaben-zur-Rutenaktion.htm
    http://www.boilie.de/bguide/bguide2.htm


    Gruß Peter

  7. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    Danke.
    Also wie viel würdet ihr mir raten als Wurfgewicht für eine Selbsthakmontage zu nehmen und eine Rute mit wieviel Wg?

    Angeljahr 2011

    Karpfen:----------3Stk. l 40cm Größter l 1500g Schwerster
    Rotfeder/-auge:-8Stk. l 31cm Größte l 350g Schwerste
    Schleie:-------------9Stk. l45 cm Größte l 1500g Schwerste
    Forelle
    :--------------1Stk. l 38cm Größte l 580g Schwerste
    Hecht:
    ------------------1Stk. l 46cm Größter l 800g Schwerster
    Barsch:
    -------------0Stk. l 0cm Größter l 0kg Schwerster

    23 mal Angeln gegangen








  8. #8
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    die Frage ist wie Du vorgehen willst. Willst Du mal "testen" ob Dir die Selbsthakmethode überhaupt zusagt kannst Du dies zumindest bei 20 Metern Wurfweite unter Umständen auch mit deinen bisherigen Ruten machen.

    Bei schlammigen Gewässergrund reichen 50g für die Selbsthakmethode aus und dass sollte sich, bei vorsichtiger Wurfweise, auch mit deinen 40g Ruten werfen lassen. Hast Du sandigen oder steinigen Boden sollten es mindestens 60-70g Bleie sein. Da kann je nachdem wie hart oder weich die Ruten mit ihren 40g WG sind schon bei 20 Meter zuviel sein und bei einem etwas unvorsichtigen Wurf wäre ein Rutenbruch sehr warscheinlich. Da würde ich eher zu einer Neuanschaffung raten.

    Wenn Du Dir eine neue Rute kaufst würde ich nicht nur schauen wie angle ich jetzt (also ca. in 20 Meter) sondern wie groß ist der See und gibt es Plätze die weiter entfernt sind als 20 Meter und gibt es Hindernisse von denen ich den Karpfen fernhalten muß. Wenn Du wirklich nur im Bereich bis ca. 50 Meter angelst und keine Hindernisse hast reicht eine Rute mit 2,5 lbs hinsichtlich des Wurfgewichts und der Wurfweite vollkommen aus. Ansonsten kommen je nach Anforderung Ruten mit 2,75 oder sogar 3,00 lbs in Frage.


    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (27.09.2010 um 16:29 Uhr)

  9. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    also von 2,5-2,75 ok danke

    Angeljahr 2011

    Karpfen:----------3Stk. l 40cm Größter l 1500g Schwerster
    Rotfeder/-auge:-8Stk. l 31cm Größte l 350g Schwerste
    Schleie:-------------9Stk. l45 cm Größte l 1500g Schwerste
    Forelle
    :--------------1Stk. l 38cm Größte l 580g Schwerste
    Hecht:
    ------------------1Stk. l 46cm Größter l 800g Schwerster
    Barsch:
    -------------0Stk. l 0cm Größter l 0kg Schwerster

    23 mal Angeln gegangen








  10. #10
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von Alex93 Beitrag anzeigen
    also von 2,5-2,75 ok danke
    Bedenke aber dass 2,5 lbs des Anbieters A nicht gleich 2,5 lbs des Anbieters B sind. Da gibt es teilweilweise Unterschiede von 0,25-0,50 lbs. Vorallem sehr günstige Ruten sind meist bedeutend weicher als Ruten der höheren Preisklassen obwohl sie mit der selben lbs-Zahl angegeben sind. Dies liegt am hohen Glasfasteranteil in diesen Ruten.

    Gruß Pter

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen