Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    17166
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    70
    Erhielt 123 Danke für 58 Beiträge

    Aal in der Brandung

    Hallo zusammen,

    ich höre immer wieder mal von Aalen, die in der Brandung gefangen worden sein sollen. Hat damit jemand Erfahrungen gemacht und kann mir evtl auch Tips dazu geben?
    Weiterhin interessiert mich, wie erfolgreich Tauwürmer in dr Brandung sind?

    Danke für Eure Tips vorab!

    Ole

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von fish101030
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    13585
    Beiträge
    516
    Abgegebene Danke
    124
    Erhielt 53 Danke für 50 Beiträge
    Auf Dorsch und Flunder habe ich mit Wattwurm und Tauwurm geangelt,solala.

  3. #3
    Mainangler
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    63846
    Alter
    35
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    434
    Erhielt 381 Danke für 112 Beiträge
    Bin mir nicht ganz sicher, kenne mich mit Brandungsangeln nicht so aus. Aber ist es nicht so wenn Aale mal in der Brandung sind (heißt große nicht Glasaale) sind die doch am abwandern? Da fressen die doch garnicht mehr?? Oder liege ich da falsch??
    Gruß Johannes

  4. #4
    El Niklas Avatar von Brassenfreak
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    33
    Beiträge
    211
    Abgegebene Danke
    246
    Erhielt 43 Danke für 33 Beiträge
    Das gibst.
    dieses jahr im urlaub in langeland isn freund beim
    brandungsangeln aal draufgegangen.
    war hammerharter biss und glasaal war er auch nicht.

    Gruß Niklas
    Wenn alles so schön wär wie das Angeln..........
    mgf Niklas

  5. #5
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge

    Tauwurm in der Brandung

    Ich bin zwar kein Brandungsprofi, aber mir haben alle an der Ostsee erzählt, daß Tauwürmer nicht so gut gehen. Wenn, dann mit Wattwurm angeln.

    Oder du angelst gezielt auf Aal, mit Fischfetzen oder Minifischchen, dann beissen halt keine Platten.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an stadtangler für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.426
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Hallo,zum Brandungsangeln auf Aal benutze ich Mistwürmer,Tauwürmer,Bienenmaden und Tebo Raupen.Wattwürmer sind nicht zu empfehlen,damit fängt man bei uns nur untermaßige Dorsche.Man braucht auch keine Gewaltwürfe zu machen,die besten Aale hatte ich vor der ersten Sandbank.Besonders ist die Kraft dieser Ostseeaale,ich habe schon einige im Drill verloren.Am besten man schaut sich die Stelle an der man angeln möchte schon im Tageslicht an,um sicher zu gehen das dort nicht viele Steine im Wasser sind.Muschel und Krautbänke sind top Stellen.Das abwanderne Aale nicht beissen stimmt nicht,ganz im gegenteil.Grüsse Micha.

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei 2911hecht für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    17166
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    70
    Erhielt 123 Danke für 58 Beiträge

    Beißverhalten...

    Danke, mal ein wirklich brauchbarer Hinweis!!! Wie ist das Beißverhalten und gehts auch, wenn Bunen im Weg sind(Ich meine Markgrafenheide) oder muss es komplett Freiwasser sein? Ich werd schon ganz kribbelig


    Danke schon vorab

    Ole

  10. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.426
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Zitat Zitat von AalOle Beitrag anzeigen
    Danke, mal ein wirklich brauchbarer Hinweis!!! Wie ist das Beißverhalten und gehts auch, wenn Bunen im Weg sind(Ich meine Markgrafenheide) oder muss es komplett Freiwasser sein? Ich werd schon ganz kribbelig


    Danke schon vorab

    Ole
    Ich angel immer an der Wetterwarte in Warnemünde und immer zwischen den Bunen dort.In Diedrichshagen sind zu viele Hindernisse im Wasser(zu viele Hänger)!Es ist jetzt die beste Zeit um am Strand noch Aale zu angeln.Zwar ging es letztes Jahr bedeutend besser,aber gefangen habe ich schon ganz gut.Probiers mal mit Tebos oder Mistwurm,viel Glück!Grüsse Micha.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an 2911hecht für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dorschspezi
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    14929
    Alter
    37
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    1.108
    Erhielt 535 Danke für 244 Beiträge
    Zitat Zitat von 2911hecht Beitrag anzeigen
    Am besten man schaut sich die Stelle an der man angeln möchte schon im Tageslicht an,um sicher zu gehen das dort nicht viele Steine im Wasser sind.Muschel und Krautbänke sind top Stellen.Das abwanderne Aale nicht beissen stimmt nicht,ganz im gegenteil.Grüsse Micha.

    Ich habe die erfahrung gemacht, das da wo viele Steine sind auch mehr Aale sind.
    Tauwurm kann ich auch nicht empfehlen, meine lieblings Kombi ist Mist/Wattwurm.
    gruß und PETRI HEIL J. Zauber

    ________________________



    Fang fisken og vi fortsetter å snakke

    "Vegetarier" ist das Indianische wort für,
    schlechter Jäger.



  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an dorschspezi für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Raffzahn
    Registriert seit
    08.05.2009
    Ort
    18263
    Beiträge
    103
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 89 Danke für 25 Beiträge
    Moin,

    wir fischen meistens mit wattwürmern oder Seeringelwürmer,oder kleinen Tobiasfischen.

    beste Erfahrung mit wattwürmern gemacht.

    Sind immr auf der Ecke Heiligendamm/Kühlungsborn/Rerik/Graal Müritz unterwegs

    Güße

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei hille_acab für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Ich angel immer an den Binnenseen auf Aal. Diese Brachwasserseen sind mit Rinnen durchzogen und haben oftmals gute Bestände an Aalen, Barschen, Stichlingen und zu dem Leitwesen der Angler auch an Krebsen.
    Habe die Aale schon auf Seeringelwürmer, Wattwürmer und Tauwürmer gefangen.
    Tauwürmer haben den vorteil, das die Krebse sie nicht so schnell wittern wie die Wattwürmer. Trotzdem habe ich mehr und vor allem größere Ostseeaale mit Wattwürmern gefangen. Ein Kumpel schwört dadrauf das die gepuhlten Krabben aus dem Tiefkühlregal der Topköder schlechthin auf Aal ist, dass habe ich aber noch nicht getestet.
    Wozu ich zustimmen kann ist, dass Ostseeaale ware Kämpfernaturen sind und meist auch bei gleicher länge wesentlich fetter sind als die Aale die man hier in NRW so bekommt.
    Wahrscheinlich liegt das an den vielen Garnelen die sie sich da oben reinprügeln können.

    mfg Steffen

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Regenbogenforelle17 für den nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Meeresangler Avatar von Schoxx
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    57078
    Alter
    24
    Beiträge
    753
    Abgegebene Danke
    491
    Erhielt 432 Danke für 151 Beiträge
    Also bei uns (Ostfriesische Inseln - Nordsee) ist Brandungsangeln sehr beliebt jedoch schon lange kein Aal mehr in der Brandung zu finden.
    Sehr vereinzelt und selten kann man einen Meeraal (Conger) erwischen. Ist jedenfalls wohl schon geglückt hier.
    Die haben wohl auch auf Wattwurm gebißen aber gezielt kann man hier keinen Aal in der Brandung fangen. Allenfalls auf der Wattseite sind noch welche zu holen.
    Wir fangen meist Wolfsbarsch und Plattfisch.

    Liebe Grüße,
    Andreas

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen