Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Federpuschel am Spinner

    Hallo
    kann mir einer sagen wie man so ein Puschel an den Drilling eines Spinner bringt und was man da für Faden nähmen sollte ?

  2. #2
    Markus Hattel
    Gastangler
    Hallo!

    Man kann rote Wolle "nähmen". Diese fädele ich in großen Schlaufen mehrmals durch das Öhr des Drillings, binde sie dann 2 mal am "Schenkel" fest! Sekundenkleber am Schenkel kann auch nicht schaden.

    Danach schneide ich die Schlaufen auf, kürze sie auf die gewünschte Länge und fasere die Wolle aus. Am besten geht das mit einer kleinen Drahtbürste.

    Ich hoffe ich konnte das verständlich erklären!


    Nachtrag: Wenn der Drilling nicht montiert ist, kann man ein stück Schrumpfschlauch über den Schenkel schieben und schrumpfen!
    Geändert von Markus Hattel (20.09.2010 um 08:22 Uhr) Grund: nachtrag

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Markus Hattel für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Tach,

    mit Wollfäden habe ich nicht grade die besten Erfahrungen gemacht, die neigen dazu nach einiger Zeit zum verfilzen...
    Es gibt für kleines Geld Staubwedel mit verschiedenfarbigen Kunststofffasern. Die haben sich bisher bei mir am besten bewährt - und ein Staubwedel reicht für ca. 500 Spinner.

    Gruß Thorsten

  5. #4
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ahoi Thunfisch,

    wie verhält sich der Staubwedel unter Wasser? Saugt selbiger sich voll oder plustert er sich auch unter Wasser auf?

    Habs mit Federn aus dem Bastelladen versucht und war wenig begeistert. Die Federn sehen nass einfach sch...... aus und wirken wenig attraktiv.


    Grüße

  6. #5
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hi,

    ich tendiere auch ganz klar zu Wohl faeden, da sie sich im Wasser aufplustern und auch noch einiges an zusaetzl. Wurfgewicht mitbringen. Auch gut sind z.B. Twisterschwaenze. Auch hier hast Du aber kein zusaetzl. Wurfgewicht.
    Gebaut wird das Ganze bei mir SO!!!

  7. #6
    Brahma27
    Gastangler
    Hallo,
    also mit der roten Wolle habe ich auch gute Erfahrung gemacht. Hält sehr lange.

  8. #7
    Der mit dem Gummi spielt Avatar von J.Hecht.
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    13051
    Alter
    59
    Beiträge
    2.268
    Abgegebene Danke
    1.126
    Erhielt 1.104 Danke für 769 Beiträge
    Wollfäden in Rot sind super, die haben sich bei mir am besten beährt auf Barsche
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Grüße aus der Hauptstadt
    Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

  9. #8
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Zitat Zitat von Dr.Esox Beitrag anzeigen
    wie verhält sich der Staubwedel unter Wasser? Saugt selbiger sich voll oder plustert er sich auch unter Wasser auf?
    Hi Doc,

    bitte nicht gleich den ganzen Staubwedel am Haken befestigen.
    Nee im Ernst, die Fäden, aus denen der Staubwedel besteht (Kunststofffäden), sind aus dem gleichen Material wie die der DAM Spinner. Die saugen sich nicht voll und haben daher im Wasser genau das Spiel, das sie haben sollen. Aber jeder soll das Material verwenden, das für seine Zwecke am geeignetsten erscheint.
    Hier mal ein Beispiel für so einen Wedel.

    Gruß Thorsten

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge
    Und die Schlaufen die dann beim anbinden entstehen werden die einmal in der Mitte gekappt und wird es so aufgefädelt das man immer gleichmäßig von verschiedenen Seiten die Schlaufen durchsteckt ?

  12. #10
    FC Schalke 04 Avatar von LittleDevil
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    45964
    Alter
    34
    Beiträge
    572
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 1.339 Danke für 214 Beiträge
    ich kann nicht behaupten, dass diese fäden irgendwas bringen... beim kraut hat man nur probleme, dieses dann wieder vom haken zu bekommen, wenn da ein roter busch dran bommelt. ich bin mit mepps aglia immer gut beraten.
    Immer wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

    Gruß Kay

  13. #11
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    wenn ich Spinner mit Federn oder anderen Dingen am Drilling will , dann kaufe ich sie mir , denn wegen zwei Drillingen fange ich mir dieses Gepfrimel nicht an .

    Außerdem erhöhen Federn , Wolle oder andere Dinge am Drilling/Haken nur die Fehlbißquote , so zumindest meine Erfahrung gerade bei Barschen , Salmoniden und anderen Fischen , bei den Hechten war nichts negatives zu beobachten .

    Auch verschlechtern solche Anhängsel meistens das Laufverhalten ungemein , so meine Erfahrungen damit , bei vom Werk "verzierten" Spinnern konnte ich dies nicht beobachten.

    Ich fische Spinner meist "natura" , ohne irgendwelchen Schnick-schnack am Haken und fange auch meine Fische .

    Den , der es braucht , viel Spaß beim Basteln und aufpassen auf die Drillinge , den anderen sofortiges Petri !
    Geändert von Jack the Knife (21.09.2010 um 08:46 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. #12
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Ich konnte feststellen das an schwierigen Tagen der Puschel den Unterschied macht! Gerade Hecht und Barsch sind dadurch zu begeistern!

    Ich habe mal mit nen 2er Mepps (Silber, ohne Deko) gefischt und danach die gleichen Stellen mit einem 2er Mepps (Silber mit dezenten Puschel) abgefischt!

    Die daraus resultierten Fische hätte ich (glaube ich zumindest) ohne Puschel nicht bekommen!

    Aber es ist Tagesabhängig...

    Wenn ich das selbst mache nehme ich auch Wolle!!!

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei doug87 für den nützlichen Beitrag:


  16. #13
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hi Leute ,

    wenn ich Spinner mit Federn oder anderen Dingen am Drilling will , dann kaufe ich sie mir , denn wegen zwei Drillingen fange ich mir dieses Gepfrimel nicht an .
    Dachte du bindest dir dein Zeugs selbst!?
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Deshalb wird auch Blei selbstgegossen , Posen hergestellt , Blinker und Spinner fabriziert , aus kaputten oder beschädigten Ruten neue gemacht odeer ausgeschlachtet ,Streamer und "Fliegen" gebunden , und was sich selbst noch alles basteln oder herstellen läßt .


    mfg Jacky1
    Streamer, Fliegen und Bucktail binden kommt aufs selbe raus! Was ist bei Bucktails ein gepfriemel und bei z.B. Fliegen keins?

    Außerdem erhöhen Federn , Wolle oder andere Dinge am Drilling/Haken nur die Fehlbißquote , so zumindest meine Erfahrung gerade bei Barschen , Salmoniden und anderen Fischen
    Kann ich nicht bestätigen, eher das Gegenteil ist der Fall!

    Auch verschlechtern solche Anhängsel meistens das Laufverhalten ungemein , so meine Erfahrungen damit , bei vom Werk "verzierten" Spinnern konnte ich dies nicht beobachten.
    Wieso sollten vom Werk verzierte besser laufen als nachträglich verzierte?
    Auch das kann ich nicht bestätigen.

    Zitat Zitat von Thunfisch Beitrag anzeigen
    Es gibt für kleines Geld Staubwedel mit verschiedenfarbigen Kunststofffasern.
    Kommt mir irgendwie bekannt vor, so ein Wedel.

    Zitat Zitat von torino Beitrag anzeigen
    Hallo
    kann mir einer sagen wie man so ein Puschel an den Drilling eines Spinner bringt und was man da für Faden nähmen sollte ?
    Hier gehts zwar um das binden eines Bucktailjigs, das Binden an sich ist aber gleich, ob Drilling oder Jig.
    Als Material kannst du Kunsthaar oder die Haare eines Wedels nehmen.

  17. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi west ,

    Streamer und Fliegen werden selbst gebunden , Bucktailspinner (Tandemspinner , Muskiespinner) werden gekauft , wenn Bedarf besteht .
    Drillinge an einfachen Spinnern der Größe 0-4 verziere ich hingegen nicht , angle auch seltener damit , brauche ich folglich nicht so oft , da ich Spinner nur in bestimmten Gewässern benutze .

    Das hatte ich an einigen probiert , funktionierte selbst nach einigen Nachbesserungen nicht zu meiner Zufriedenheit , also lasse ich es sein .
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  18. #15
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Zitat Zitat von west Beitrag anzeigen
    Kommt mir irgendwie bekannt vor, so ein Wedel.
    Moin Hubert,

    das kann daher kommen, dass du diesen Tip vor Jahren mal gegeben hast - ich war damals selber auf der Suche nach dem besten Puschelmaterial. Klar hab ich das gleich angetestet weil meine Erfahrungen mit Wollfäden nicht so toll waren. Bin jetzt bei den Staubwedelfäden hängengeblieben weil sie einfach das beste Material sind.

    Also nachträglich nochmal ein fettgedrucktes Danke für deinen Rat von damals - so gesehen habe ich nur (gewürzt mit meiner eigenen Erfahrung) das wiederholt, was du schonmal geschrieben hast.
    Und ja, manchmal macht der Puschel den Unterschied!

    Gruß Thorsten

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen