Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge

    Wasn das für Einer?

    Hallo Zusammen,

    kann mir mal bitte Jemand sagen was ich da Heute gefangen habe?




    Der Fisch biss am Grund auf Made an der Spürangel, in einem stark strömenden Nebenfluss der Isar, welche wiederum (allerdings ein ganzes Stück weiter) in die Donau mündet.

    Das Fischchen war recht agil, deshalb entschuldigt bitte die mäßige Schärfe des Fotos. Natürlich durfte der Kandidat nach dem Shooting wieder schwimmen.

    Die Hochrückigen wie Giebel, Karausche und Güster scheiden wohl auf den ersten Blick aus. 44 Schuppen längs der Seitenlinie, somit scheiden auch Hasel und Aland aus. Gegen Rotauge spricht die schlanke Form (die Rotaugen dort sehen anders aus) und das Fehlen der roten Iris. Ein Döbel kanns auch nicht sein, der hätte eine nach außen gewölbte Afterflosse, was dieser hier nicht hat. Rotfeder ists wohl auch nicht: Rücken- und Bauchflossenansatz stehen genau übereinander, außerdem ist das Maul leicht unterständig und hat ansatzweise Rüsselform. Keine Barteln. Das Schwanzteil hat nen leicht metallic blauen Schimmer. Aber Schneider ists auch nicht, dazu ist die Seitenlinie zu gerade, und es fehlt die typische Punktierung.

    Ich steh echt auf dem Schlauch Mädels. Vielleicht ein junger Frauennerfling? Aber die sind so sau selten dass ichs fast nicht glauben mag. Ein Bastard

    Was meint Ihr?

    Petri,
    Peter
    Ein Dankeschön an Jeden, der letztes Mal seinen Angelplatz sauber verlassen hat

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Peter85 für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    kann meiner meinung nach auch nur ein bastard sein!

    also rotauge wird wohl auf jeden fall ein merkmalsträger sein! (zum einen dem aussehen nach zu urteilen, außerdem sind rotaugen sehr kreuzungstolerant!! )

    denke mal rotauge - nase - bastard.. kopf ähnelt sehr dem des roatuages, körperform sehr der der nase. und da nasen im einzugsgebiet der isar häufig sind, finde ich diese kreuzung sehr plausibel

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bleikopf für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Bachforellenkiller Avatar von ForellenHunter11
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    58135
    Alter
    24
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
    könnte meiner meinung nach auch ne kreuzung aus rotauge und ukelei sein

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an ForellenHunter11 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    73557
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    ich tippe auf ein ganz normales rotauge also bei uns sehen die alle so aus

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei piker09 für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    Zitat Zitat von piker09 Beitrag anzeigen
    ich tippe auf ein ganz normales rotauge also bei uns sehen die alle so aus
    ach wo denn!! definitiv nicht

    der threadersteller hat schon einige der mehreren fakten genannt, die gegen ein rotauge sprechen
    Geändert von Bleikopf (18.09.2010 um 22:51 Uhr)

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bleikopf für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Kleinfischfänger Avatar von Glasauge
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    41363
    Alter
    41
    Beiträge
    435
    Abgegebene Danke
    654
    Erhielt 593 Danke für 163 Beiträge
    Davon habe ich letzte Woche an einem Altrheinarm auch einige gefangen.
    Im ersten Moment dachte ich auch, dass es Rotaugen wären, allerdings wunderte ich mich, wie schnell die kleinen Unbekannten die Schuppen verlieren, ähnlich wie Lauben.
    Ich tippe daher auch auf eine Mischung zwischen Rotauge und Laube.


    Gruß

    Michael
    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann;
    gib mir den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann;
    und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden!


    http://randnotizen.info/tl_files/links/solidaritaet/www.randnotizen.info_black-80.jpg

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Glasauge für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    bei genauerem hinsehen und überlegen kommt mir eine neue theorie

    wenn es sich nicht um einen hybriden handelt, dann kan nes folgendes sein. in den letzten 1-2 jahren wurde in meiner heimatregion in bosnien (einzugsgebiet des flusses bosna) eine fischart gängig, die man zuvor nicht kannte.. einen offiziellen namen kennen die leute nicht ,da der fisch für sie neu ist.. sie nennen den fisch einfach "wilder".
    wie ich nun drauf komme? jetzt, wo ich die brustflosse sehe, erinnert es mich sehr stark an den fisch.. die sehr schmale, durchsichtige brustflosse des "widlers" ist sein kennzeichen.. und jetzt wo ihr es sagt: er ist fast mit der laube zu verwechseln, hat aber einen viel kompakteren, fülligeren körper, was ihn wiederrum rotaugen ähnlicher macht.. warum ich einen hybrid zwischen beiden aber ausschliesse: in dem bosna-einzugsgebiet gibt es keine rotaugen, doch diese art "wilder" wird immer häufiger.. und ich bin immer überzeugter davon, dass es sich bei diesem fang um diese "art" handelt... möglicherweise eine mutation, die sich durchgesetzt hat und fortpflanzungsfähig ist??

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bleikopf für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Vermute mal, daß es sich um einen Hybriden aus Rotauge mal Laube handelt.
    Gruß
    Eberhard

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge

    Frauennerfling

    Danke für Eure Beiträge.
    Das ist so ein schöner Fisch – ich mochte einfach nicht an eine Kreuzung glauben.
    Deshalb hab ich noch mal alte Bücher von meiner Fischerprüfung gewälzt, und auch im Internet recherchiert.

    @ Glasauge & Bleikopf:

    Ich bin jetzt davon überzeugt, dass wir junge Frauennerflinge am Haken hatten (freu)

    Typische Kennzeichen:
    · Unterkiefer liegt unterhalb des unteren Augenrandes
    · Im Vergleich zum Rotauge auffallend kleiner Kopf
    · BFl , AFl und SFl leicht gelblich-orange, Brustflosse in der Jugend farblos, später grau
    · RFl und SFl dunkelgrau bis schwarz gerandet
    · Irisierender, grünlich-bläulicher Metallglanz am Rücken
    · 44 bis 49 Schuppen längs der Seitenlinie (je nach Literaturquelle leicht abweichend)

    Passt eigentlich Alles. Auch das Einzugsgebiet. Es gibt wohl zwei verschiedene Populationen:

    • Rutilus pigo in einigen Seen in Norditalien, und
    • Rutilus virgo in Teilen Schwabens, Mittelfrankens, sowie Ober- u. Niederbayerns.
    Außerhalb Deutschlands liegt der Verbreitungsschwerpunkt im Donaueinzugsgebiet Sloweniens.
    Ausführlichere Beschreibung siehe z.B. hier:


    http://www.zsm.mwn.de/external/bayer...lus_pigus.html


    Die schreiben auch, dass junge Frauennerflinge Rotaugen zum Verwechseln ähnlich sehen – das erklärt Manches ^^

    Achtung: Frauennerfling hat im Gegensatz zu Rotauge Schonzeit und Schonmaß. Also seht Euch Eure Rotaugen bitte ab sofort genauer an

    Petri,
    Peter
    Ein Dankeschön an Jeden, der letztes Mal seinen Angelplatz sauber verlassen hat

  18. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Peter85 für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist aus.

Lesezeichen