Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    34621
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Arrow Karpfen aus dem Schongebiet locken...

    Hi all,
    Punkt10 interessiert mich schonmal genauer. Bei uns stehen die Wahnsinnskarpfen im Schongebiet. Wirft man Brot direkt vor das Seil der Schonzone, gerademal ein Meter von den Fischen entfernt, dann haben sie nicht das geringste Interesse. Sobald das Brot hinter die Linie treibt kämpfen zehn Karpfen um das Brot. Das gibt's doch nicht, oder? Wie bekomme ich die Kolosse dazu mal rauszukommen???
    hr-angler

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Zitat Zitat von hauruckangler
    Hi all,
    Punkt10 interessiert mich schonmal genauer. Bei uns stehen die Wahnsinnskarpfen im Schongebiet. Wirft man Brot direkt vor das Seil der Schonzone, gerademal ein Meter von den Fischen entfernt, dann haben sie nicht das geringste Interesse. Sobald das Brot hinter die Linie treibt kämpfen zehn Karpfen um das Brot. Das gibt's doch nicht, oder? Wie bekomme ich die Kolosse dazu mal rauszukommen???
    hr-angler
    Hallöchen hauruckangler und willkommen im Forum,

    wenn sich Karpfen am frühen Nachmittag an der Oberfläche sonnen, sind sie oftmals ziemlich faul. Es kommt auch auf Euer Gewässer und das Wetter drauf an. Wenn tagsüber viel Rummel am See ist und sie einen gewissen Schutz im Schongebiet haben, wird man sie dann wohl kaum herauslocken können. Aber wenn's dann am Abend ruhiger wird kommen sie sicherlich einer nach dem anderen von alleine raus um ihre Bahnen zu ziehen und auf Nahrungssuche zu gehen. Das ist der Zeitpunkt den Du abpassen musst. Beobachte die Karpfen und Du wirst eine bestimmte Uhrzeit herausfinden, nach der man auch Tage danach fast die Uhr stellen kann. Hierbei kann man teilweise eine "Wahnsinns-Beißorgie" erleben. Sollte aber auffallen, dass es sich um prallvolle Roggener handelt, wäre es besser andere Fangstellen im Gewässer zu suchen.

    Schöne Grüße

    Spezi

    P.S.: Habe ein extra Thema daraus gemacht und den Beitrag aus meinem Eingangsbeitrag zu diesem Bereich rauskopiert. Ich hoffe das ist ok.
    Geändert von Angelspezialist (27.08.2004 um 20:21 Uhr)

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    34621
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
    Hi spezi,
    danke für die Antwort. Das stimmt schon, die Karpfen schwimmen wohl am Abend aus der Laichzone raus, aber vorher ist tote Hose. Na dann passe ich sie mal ab...
    hr-angler

  5. #4
    karpfenfreak2021 Avatar von karpfenfreak2021
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    63500
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
    hey ich würde dir sagen,lass die karpfen doch im schongebiet einfach in ruhe.denn der wurde net umsonst entrichtet.wenn ich schon lese,das de schon nen meter davor angelst....
    ist nicht ok.vorallem sind das doch nur große.die schmecken doch eh net.setze dich doch einfach mit deiner dose mais oder so einfach irgendwo an den see,und warte einfach.
    schade das heut bei den meisten nur noch der fang zählt.
    na dann noch viel unglück

  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    72367
    Beiträge
    443
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge
    Ich würde da ein schlechtes Gewissen bekommen wenn ich einen Großen töten würde, aber fangen, Foto machen und wieder rein damit wäre für mich kein Problem und würde auch den Karpfen, sofern sie keine tödlichen Verletzungen haben nichts ausmachen.

  7. #6
    Petrijünger Avatar von Karpfer_KING
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    26125
    Alter
    27
    Beiträge
    130
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 24 Danke für 20 Beiträge
    Ich würde sie auch wieder zurücksetzten denn sie schmecken wirklich net. Aber wenn du sie drillen möchtest würde ich dir zum anfüttern raten. Das lockt sie meistens an und sie beißen oftmals auch nicht so zögerlich .
    Noch viel Spaß bei deinem nächsten Angelausflug wünscht dir,
    Karpfer_KING

  8. #7
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Unhappy Seltsame Aussagen......

    Zitat Zitat von Karpfer_KING
    Ich würde sie auch wieder zurücksetzen, denn sie schmecken wirklich net. Aber wenn du sie drillen möchtest würde ich dir zum anfüttern raten. Das lockt sie meistens an und sie beißen oftmals auch nicht so zögerlich .
    ----moin, Karpfen_King,

    das was Du da gerade beschrieben hast, solltest Du besser nicht in Oldenburg, Deinem Heimatort, machen, denn wenn ich auf Kontrollgang als Fischereiaufseher wäre, könntest Du richtig viel Ärger bekommen........

    (Trotzdem) munter bleiben
    CLIFF

    .................................................. .................................................. ....................

  9. #8
    Fischfahnder Avatar von Fishking44
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    38709
    Alter
    32
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 44 Danke für 29 Beiträge
    Warum würde er Ärger bekommen, wenn ich fragen darf?
    Eat,Sleep,Go Fishing!!!

  10. #9
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge
    Zitat Zitat von Fishking44
    Warum würde er Ärger bekommen, wenn ich fragen darf?
    Weil genau diese Art zu Fischen mit der derzeitigen Rechtslage nicht vereinbar ist; d.h. niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen zufügen (Bundes-Tierschutz-Gesetz) und nur das Drillen, Einkeschern, Fotografieren, Vermessen und wieder Einsetzen eines fangfähigen, maßigen Fischen außerhalb der Schonzeit stellt keinen vernünftigen Grund dar.

    Ein vernünftiger Grund wäre, einen maßigen Fisch zu fangen, artgerecht zu töten zum Zwecke des Nahrungsbedarfs, also wenn man ihn essen will, mitzunehmen.

    Aber macht Dir nix draus, das Thema hatten wir hier im Forum schon mehrmals, natürlich gibt es unterschiedliche Meinungen dazu, aber solange die deutsche Rechtslage so ist, muss formell danach verfahren werden.

    Es ist eben nicht entscheidend, was man selbst gerne möchte, sondern was in ganz konkreten Fällen der Gesetzgeber von uns verlangt!

    In der Hoffnung, dass jetzt das Thema abgeschlossen ist, weil´s nervt, immer wieder das gleiche zu schreiben!

    Munter bleiben
    CLIFF
    .................................................. .................................................. ...................

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen