Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.03.2010
    Ort
    91054
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    17
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Boilie auf Küchenkarpfen als Mais alternative?

    Hallo,

    ich kenne mich mit Boilies noch nicht aus.

    Habe in einem Gewässer gute Erfolge mit Dosenmais auf Küchen-Karpfen (~3Pfund).
    Nur leider viel zu oft sind kleine Rotaugen mit dabei. Jetzt habe ich an Boilies gedacht.
    Aber welche Größe soll ich auf die Küchenkarpfen wählen und
    welchen Geschmack soll ich nehmen wenn der Dosenmais so gut geht?
    Biete ich das auch schon am am Haar an?

    Gibt es eine alternative, evtl. mit anderem Mais, den die Rotaugen nicht so einfach aufnehmen können?


    Danke, ciao

  2. #2
    Allround-Angler Avatar von andi_j
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    37327
    Alter
    35
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    147
    Erhielt 410 Danke für 59 Beiträge
    Ich hab mit Frolic ganz gute erfahrung gemacht.
    Gruß Andreas

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.05.2010
    Ort
    14943
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 30 Danke für 10 Beiträge
    Probier es doch mal mit einer Festbleimontage und Hartmais am Haar!

  4. #4
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Hallo Servus,

    ich würde Dir grundsätzlich Futtermais empfehlen, da dieser auch nach dem Quellen/Kochen noch relativ hart bleibt und das Volumen des einzelnen Korns erhalten bleibt.
    Bietest Du zwei oder mehr ganze Maiskörner am Haar an, vielleicht sogar eine Maiskette, bleiben Rotaugenbisse weitestgehend aus. Klar, auch Brassen und andere Weißfische sprechen auf diesen Köder an, aber ich kenne keinen Köder, auf den ausschließlich kleinere Satzkarpfen selektiv beißen.
    Schließlich ähneln alle Weißfische, kleineren Karpfen im Nahrungsschema. Das macht das Angeln doch auch ein wenig spannender.
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

  5. #5
    Karpfenangler Avatar von sascha05
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    65207
    Alter
    27
    Beiträge
    1.239
    Abgegebene Danke
    989
    Erhielt 670 Danke für 286 Beiträge
    allso es gibt auch kleine boillies in größe 10 mm und noh kleinerich habe die mal mit mais geschmack gesehen probier das mal
    Petri Heil an euch
    Gruß Sascha

    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic48051_4.gif

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.03.2010
    Ort
    91054
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    17
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Danke für eure Tipps!

    Reicht es denn bei dem Mais, wenn ich ihn quellen lasse. Wie lange muss ich das machen?
    Hat es eigentlich schonmal jemand mit frischem Mais probiert. Gerade gibt es den ja überall.

    Brassen kommen zum glück nur sehr wenig vor, Karausche und Co stören mich keinesfalls, nur die kleinen Rotaugen nerven wenn die dauernd auf meine 3 Maiskörner gehen.

    Schönen Abend!

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.05.2010
    Ort
    14943
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 30 Danke für 10 Beiträge
    Du kochst den Hartmais für 15min und lässt ihn dann einfach 2-3 Tage stehen sobald er Säuerlich riecht ist er perfekt.
    Achte aber darauf das der Mais immer gut mit Flüssigkeit bedeckt ist sonst könnte er schimmeln!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen