Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    27607
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Hilfe-meine Fische sterben

    Hallo,
    ich habe mich jetzt hier soweit durchgelesen und denke, meine Fische sterben,weil wir unseren Teich sauber gemacht haben.
    Wir waren 4 Wochen im Urlaub und freundliche Nachbarn haben unsere Fische mit Futter zugeschüttet.
    Erst haben Teilwasserwechsel gemacht, nach einer Weile einen totalen Wechsel.
    Ich denke, wir haben zuviel des Guten getan.

    Was kann ich tun, dass das Wasser wieder so wird, dass sich die Fische wohlfühlen?

    Es sind einige Pflanzen drin, wie Froschlöffel und Wasserpest.
    Wasserschnecken und 2 Posthornschnecken.
    Letzten MOnat haben wir Goldfische nachgeholt ,darunter 2 schwarze Goldfische. Mittlerweile sind alle neuen Fische gestorben.

    Grüßle inva

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Sebig
    Registriert seit
    30.01.2010
    Ort
    63477
    Beiträge
    163
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 53 Danke für 27 Beiträge
    tut in das wasser staterbakterien das müste hellfen hat es zumindest bei meinem vaters teich

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    76
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    2.595
    Erhielt 658 Danke für 236 Beiträge
    Als ich früher noch meinen Teich hatte,
    habe ich auch regelmäßig komplette Wasserwechsel gemacht, danach sind aber niemals Fische gestorben, das kann ich mir kaum als Ursache vorstellen. Ihr habt ja vmtl. normales Leitungs oder Grundwasser genommen. Wenn sie kurz nach dem Zurücksetzen gestorben sind (wenige Stunden bis ein paar Tage), könnte ich mir nur vorstellen, dass evtl. das frische Wasser deutlich kälter war, als das Wasser, das sie gewohnt waren. Deshalb soll man Fische ja akklimatisieren.

    Ich würde aber eher annehmen, dass eure neu gekauften Fische eine Krankheit hatten/haben.
    Es irrt der Mensch, solang er strebt

    Gruß Thorsten

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei thorstenp für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    27607
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Bevor ich mich durchgelesen habe, habe ich das auch vermutet.
    Weil sie nicht nach dem Wasserwechsel gestorben sind, sondern erst ,als die "Neuen " dazu kamen.
    Können die "Neuen" die "Alten" anstecken?
    Was kann ich tun?

  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    76
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    2.595
    Erhielt 658 Danke für 236 Beiträge
    Wenn es sich um eine Krankheit handelt ist das sehr wahrscheinlich.

    Gibt es äußerlich an den verendeten Fischen auffällige Merkmale?
    Es irrt der Mensch, solang er strebt

    Gruß Thorsten

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    27607
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Einer der Fische hatte eine Delle an der Kopfgegend.
    Und die Schuppen waren nicht so glatt, wie bei gesunden Fischen.
    Bei den anderen konnte ich auch am Schuppenkleid erkennen, dass es ihnen nicht gut ging.
    Sie waren so...farblos geworden.

  8. #7
    tapferes Schneiderlein Avatar von PB57
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    57510
    Alter
    42
    Beiträge
    192
    Abgegebene Danke
    378
    Erhielt 162 Danke für 92 Beiträge
    Zitat Zitat von inva Beitrag anzeigen
    Einer der Fische hatte eine Delle an der Kopfgegend.
    Und die Schuppen waren nicht so glatt, wie bei gesunden Fischen.
    Bei den anderen konnte ich auch am Schuppenkleid erkennen, dass es ihnen nicht gut ging.
    Sie waren so...farblos geworden.
    Hi,
    waren die Fische aufgebläht?
    Wenn dem so war , hört sich das stark nach Bauchwassersucht an.
    Ferndiagnosen sind aber immer sehr kritisch!
    Gruß
    Pascal
    Geändert von PB57 (07.09.2010 um 23:08 Uhr)

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an PB57 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    27607
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Nein,aufgebläht waren sie nicht.

  11. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    27607
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    hallo.
    Vielen Dank für eure Antworten.
    Ich glaube, die, die noch leben,werden überleben.
    Es waren nur die ""Neuen " gestorben.
    Dieses Jahr gibt es nun keine neuen Fische mehr.

  12. #10
    Rohfischesser Avatar von Der Norbster
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    50
    Alter
    56
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    80
    Erhielt 100 Danke für 65 Beiträge
    Komplette Wasserwechsel sind mehr als problematisch. Ein Wasser-Ökosysthem entsteht im Teich, genau wie in einem Aquarium, über Wochen und Monate. Ph-Werte, Nitri/Nitratwerte, Härte und Chlor, ...
    Wird das Wasser also in kurzer Zeit komplett "erneuert" ist das Systhem gestört. Da sind Probleme vorprogrammier.
    Frag 'mal bei den Aquarianern. Die können sicher weiterhelfen.
    Gruß Norbert (Kochtopfangler)



    Was auch immer das Problem ist - Clint Eastwood wird sich darum kümmern...

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen