Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge

    Flachwasserköder für Hechte

    Hallo,
    ich war letzten Fr. an einem flachen, eher trüben See (16ha), zum Hechtspinnen. Mit meinen Watstiefeln bin ich so weit wie möglich rein gelaufen und konnte dann Wassertiefen von ca. 60 bis max. 100 cm erfolgreich, (2 kleinere Hechte) mit einem leichten Spinner, befischen. Meine "Standartwobbler" konnte ich nicht richtig einsetzen, da die nur am Grund lang "gehoppelt" sind. (Dabei war ein größerer Nachläufer zu sehen)
    Habt Ihr eine Köderempfehlung für so flaches Wasser ? Welche Wobbler würdet Ihr einsetzen?
    Auch GuFi am Grund hab ich mehrfach, in ferschiedenen Ausführungen versucht, leider ohne Erfolg.
    Danke.
    ottto

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    bei so flachen Gewässern stelle ich den Esoxen mit Tandemspinnern (Muskiespinnern), Poppern und Jerkbaits nach , gelegentlich auch mit Blinkern und allen möglichen Gummiködern .
    Geändert von Jack the Knife (31.08.2010 um 13:55 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Also es kann auch mal der entscheidene Impuls sein wenn ein Wobbler am Grund entlangschreddert, ich würde trotzdem größere Spinner bevorzugen und auch flachlaufende Wobbler oder Wobbler, die an der Oberfläche laufen(Topwater-Baits). Außerdem würde ich mal größere Softjerks unbebleit probieren, das funktioniert gut auf Barsch, auf Hecht hab ichs leider noch nicht probiert.

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Bartelmann für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Mit Softjerks, Spinnern, Flachlaufenden Wobblern, Buzz und Spinnerbaits bist du an solch flachen Stellen gut ausgerüstet. Aber auch der gute alte Effzet Blinker bringt immer gut Fisch einfach austesten

    Gruss
    Olli

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Pepe Reina
    Registriert seit
    25.04.2010
    Ort
    85356
    Beiträge
    228
    Abgegebene Danke
    354
    Erhielt 55 Danke für 36 Beiträge
    Ich kann dir als Spinner, den Aglia Tiger von Cormoran in der Größe 5 empfehlen.

    Und als Waobbler auf jeden Fall den Belly Dog von Cormoran in der Blau-Grünen Färbung, hab heute erst wieder einen überlisten können, hatte zwar nur 52cm aber die Hechte gehen wie blöd bei uns auf diesen Wobbler. Und noch ein kleiner Tipp, nimm den hinteren Drilling ab und montiere einen Drilling der mit weißen Fäden bestückt ist ! Ist einfach nur Top , und dabei kostet der Wobbler nur 5,95 €
    Catch & Release

    Mit freundlichen Grüßen euer Stefan

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pepe Reina für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    4303
    Beiträge
    84
    Abgegebene Danke
    43
    Erhielt 31 Danke für 23 Beiträge
    Hallo, hatte letztes Jahr etwa die gleiche Ausgangslage. Die Tiefe war an dieser Stelle, wo ich fischte ca. 80 cm evtl. einwenig weniger. Ufer relativ stark bepflanzt. Habe damals norm. Wobbler (Hechtmotiv) benützt, welcher an der Wasseroberfläche schwamm. Nach ca. 30 Würfe, habe ich ca. 30-40cm vor dem Wobbler leichte Bleikügelchen (welche zum Posenangeln benützt werden) ca. 5 Gr. befestigt. (hatte nicht anders dabei, muss ich auch dazu sagen) Habe mir dann gesagt. "Mein Gott, wenn mich jemand so fischen sieht - der wird sich seine Sache auch denken"
    Entweder hatte ich so was von Glück, hatte den Hecht so genervt, oder ich hatte irgendwie die richtige Tiefe erreicht. Ich glaube jedoch es war Glück. Auf jedem Fall spielte es irgendwie keine Rolle. Hoppla. Kleiner Hecht von 50 cm.

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Allround-Flavio für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    JDM-Freak Avatar von mrudolf
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    18059
    Beiträge
    179
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 169 Danke für 104 Beiträge
    ich würde dir den dir den flat bone clicker, sowie den deka hamakuru empfehlen (beide illex) auf beide köder konnte ich schon hervorrangende fänge verbuchen. beide brauchst du einfach bloß einzukurbeln
    dann noch den arnaud 110 ebenfalls von illex, den musst du aber twitchen.

    und für den kleineren geldbeutel würde ich auch verschiedene gummis wählen.
    PRO CATCH AND RELEASE!





  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an mrudolf für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Feederspezialist Avatar von Feedaking
    Registriert seit
    14.06.2009
    Ort
    94436
    Alter
    22
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    132
    Erhielt 264 Danke für 75 Beiträge

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Feedaking für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Muskyhunter Avatar von Mr.Pike
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    16567
    Alter
    53
    Beiträge
    81
    Abgegebene Danke
    107
    Erhielt 58 Danke für 40 Beiträge
    Also ich wuerde Dir Jerkbaits empfehlen, die laufen an der Oberflaeche und jeder Biss garantiert Herzrasen!
    Tight lines

    Udo

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mr.Pike für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Buster Avatar von PLAN-B
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    39596
    Alter
    28
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    83
    Erhielt 629 Danke für 85 Beiträge
    Einen Gufi mit Jig und von dem Jig machst du das Blei ab. Kann man immer noch super werfen, kannst du extrem langsam fischen, mit Polbrille kannst du deinen Gufi gut beobachten und du kannst Spinnstops einbauen (die Gufis sind dann fast Suspender). Hat mir schon viele, viele Hechte in flachen Wahtgewässern gebracht. Der Savage Gear 4 Play Hering ist auch o.k..

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an PLAN-B für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #11
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Da ich an kleinen und flachen Gewässern leichte und kurze Ruten fische nehme ich sehr sehr gerne den Blinker von Profi Blinker, läuft sehr flach und ist sehr leicht im Größenverhältnis. Oftmals sehen die Hechte nur noch Gummi und Plastik und nehmen den Blinker daher gern an.

    Ansonsten wie beschrieben sehr langsam sinkende Jerks.


    Grüße
    Geändert von TeamBockwurst (31.08.2010 um 18:38 Uhr)

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Vielen Dank für die Antworten.

    Ich werde mir jetzt noch mal einen Spinner Größe 5 holen.

    GuFi mit Offset-Haken + 16er Kopyto werde ich auch probieren. Aber laufen die noch richtig ohne Blei??? Das ist doch sicher auch da, damit der GuFi nicht nach der Seite kippt?

    Weiterhin bin ich noch auf der Suche nach einem Wobbler der ca 0,5m tief läuft. Hat jemand schon Erfahrung mit dem ABU HI-LO in 11 oder 15cm gemacht? Bei dem kann man die Tauchschaufel verstellen, und somit sicher auch ganz flach fischen.

    Danke.
    ottto

  23. #13
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Bis wieviel Gramm kannst Du denn mit Deinem Geraet werfen?
    Perfekt waeren Swimbaits und Floating Jerks.

    regards
    Peter

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    bis 80g an einer 270cm Rute. ISt zum jerken sicher zu lang?
    ottto

  26. #15
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Die Rute ist sicherlich zu lang, auch wenn ich mit solch einer langen Rute keine Erfahrung habe, vorstellen kann ich es mir nicht...
    Mit den Kopytos am Offset bist Du gut bedient. Bisschen Bleischrott oder Wickelblei("Dachdeckerblei") laesst den Gufi ordentlich laufen. Ausser den Swimbaits(4Play, BBZ, Castaic), faellt mir nicht mehr viel ein. Es wurde ja auch schon sehr viel genannt.
    Ambesten probierst Du genannte Tipps/Koeder nun mal aus.

    regards
    Peter

  27. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen