Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge

    Ich geb ääh kleb mir die "Kugel"

    Ahoi,

    da die Raubfische noch nicht so recht wollen, wollte ich mich den Karpfen in meinem Hausgewässer widmen. Da ich ewig nicht auf Karpfen geangelt habe, keine Fressplätze in diesem riesigen Gewässer kenne und noch dazu keine Lust habe Boilies zu kochen oder zu kaufen habe ich eine Idee für meinen Rest Hartmais.

    Und zwar wollte ich mir daraus ein paar Kugeln mit ungiftigem Klebstoff kleben. Zur (Rezept)Auswahl stehen:

    Gelatine Kleber

    * 1 Päckchen Gelantine
    * 1 Eßl. kaltes Wasser
    * 3 Eßl. heißes Wasser
    * 2 Tl. Zucker
    * 2 Tl. Vanille-Extrakt

    ---------------------------

    * karamelisierter Zucker

    ---------------------------

    *Gummibärchenkleber (Handvoll Gummibären in ein Glas und dann ins heisse Bad)

    ---------------------------

    Maisstärke- Kleber (Mondamin, Maizena oder ähnliches)

    * 40 g Stärke
    * 30 g Zucker
    * 30 ml Wasser
    * 100 ml Wasser
    * Glycerin (wer's hat)


    Hat schon jemand damit (oder so ähnlich) seine Hartmais- oder andere Partikel"boilies" geklebt?

    Der Fantasie sind ja dabei keine Grenzen gesetzt. Hanf- Maismix, Weizen- Hanfmix, Weizen- Mais- Hanfmix usw. usw.


    Sollte niemand bisher damit hantiert haben werde ich meine Erfahrungen damit hier posten...sollte ich damit Erfolg haben . Anfüttern werde ich dann die Tage vorm Ansitz ein wenig...


    Grüße
    Geändert von TeamBockwurst (29.08.2010 um 22:57 Uhr)

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge

    Re : Kleben

    Also mit dem Resept persöhnlich nicht, aber beim Wettangeln mit Madenkleber, Madenkugeln herrgestellt schon, geht gut auch auf Karpfen. Löst sich nur im Wasser auf, deshalb macht sich Sekundenkleber ganz gut! Gruß Pitti
    Angeln macht Frei!

  4. #3
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Hallo Pitti,

    soll sich weder auflösen noch Bauchschmerzen bereiten, daher Bio .


    Grüße

  5. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    früher haben wir auch Kugeln aus Lupinensamen , Vogelfutter , Erdmandelbruch , Soja-,Weizen-und Maisschrot hergestellt , gebunden wurde das ganze mit Sülzenpulver .

    "Abgeschmeckt" je nach Gewässer süß (Vanille , Mandel , Ahornsirup, Honig etc) oder auch mit fischigen Aromen aus der Karpfenecke , bzw vom Asialaden (Fischsoße,Squidsauce etc) .

    Hat super funktioniert , gerade wenn sie von normalen Boilies die "Nase voll" hatten .



    Angefüttert wurde normal mit demselben Gemisch aus Partikeln.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  6. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen