Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    36404
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Ruderboot anmelden oder nicht

    Hallo ich wollte euch mal fragen ob ich ein Ruderboot irgendwo anmelden muss oder nicht

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    14943
    Beiträge
    168
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 143 Danke für 51 Beiträge
    kommt ganz darauf an wenn du mit mehr als 4 ps rudern kannst dann ja

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an mojoe88 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    36404
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo ich habe ein Anka mit E-Motor

  5. #4
    - MedienMogul - Avatar von CarpMoguls
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    04860
    Alter
    29
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    275
    Erhielt 425 Danke für 159 Beiträge
    Hallo dann schreib das auch so.

    Nein, musst du nicht anmelden. Wie stark ist denn der Motor?

  6. #5
    Buster Avatar von PLAN-B
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    39596
    Alter
    28
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    83
    Erhielt 629 Danke für 85 Beiträge
    E-Motoren werden nicht mit PS angegeben sondern mit Lbs und das kann man nicht umrechnen. Eine Kenzeichnungspflicht besteht erst ab 3,6 PS oder so. Kannst du auch bei WSV.de nachlesen. Das Schifffahrtsamt kann dir auch ganz genau Antworten.

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Zitat Zitat von PLAN-B Beitrag anzeigen
    E-Motoren werden nicht mit PS angegeben sondern mit Lbs und das kann man nicht umrechnen. Eine Kenzeichnungspflicht besteht erst ab 3,6 PS oder so. Kannst du auch bei WSV.de nachlesen. Das Schifffahrtsamt kann dir auch ganz genau Antworten.
    Gefährliches Halbwissen - nicht ganz richtig!

    Sobald ein Boot (egal ob Ruderboot, Segelboot, Kajak o.ä.) mit einem Motor betrieben wird,muß es gekennzeichnet werden.
    Hierbei ist es unerheblich, ob es einen E-Motor oder Verbrenner hat.

    Unterschiede gibt es (zumindest hier in Berlin) bei der PS-Stärke.

    Bis 3,5 PS muß ein Boot mit einem Namen (am Bug rechts und links - oder am Heck einfach) gekennzeichnet werden.
    Die Farbe muß weiß auf dunklem Untergrund und dunkel auf hellem Untergrund sein.
    Auch die Buchstabengröße ist vorgeschrieben.

    Ist der Motor leistungskräftiger als 3,5 PS muß der Motor für das entsprechende Boot angemeldet werden. Du bekommst dann so etwas wie einen "Fahrzeugschein" und ein Kennzeichen (wie beim Auto). Dieses Kennzeichen mußt du dann am Boot anbringen.
    Beantragen mußt du dieses Kennzeichen beim Schiffahrtsamt!

    Bitte auch daran denken, dass im Boot der Name des Inhabers + Adresse des Liegeplatzes und Telefonnummer angebracht werden muß! (gut sichtbar)
    Eigentlich sollte man ein gefertigtes Schild anbringen.
    Laut Auskunft der Wasserschutzpolizei reicht aber auch ein dicker Eddingstift zum "Ankritzeln" dieser Infos!

    So, nun noch zur Beleuchtung:
    Sobald man in der Dunkelheit mit einem motorisierten Ruderboot unterwegs ist, unterliegt man einer Beleuchtungsverpflichtung.
    D.h. man muß ein Toplicht am Boot haben (ich glaube 1 Meter oberhalb der Wasserlinie mindestens/ Rundumlicht) und ein Backbord-/Steuerbordlicht (rot/ grün).

    Hoffe, dass ich Euch mit den Infos ein wenig helfen konnte.

    Habe diesbezüglich gerade eine kleine Auseinandersetzung mit der Wasserschutzpolizei hinter mir!!!

    Insofern mußte ich mich mit dieser Materie ein wenig auseinandersetzen.

    Gruß, Matze

  8. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei angelmatz für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    36404
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke und was kostet der spaß

  10. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Zitat Zitat von chgleissner Beitrag anzeigen
    Danke und was kostet der spaß
    Was meinst Du????

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, betreibst Du Dein Boot mit einem Elektromotor.
    Ich gehe davon aus, dass Du von der Antriebskraft des Motors kein richtiges "Bootskennzeichen" benötigst?

    Also, was kostet der Spaß?

    Für einen dicken Eddingstift mußt Du wahrscheinlich 3 - 5,- Euro ausgeben.

    Buchstaben kosten im Bauhaus oder im Bootsfachhandel ca. 1,- - 1,70 das Stück.
    Wenn Du Dir also einen kurzen Bootsnamen aussuchst, wird es billiger für Dich!

    Du kannst Dich aber auch über die vorgegebene Buchstabengröße schlau machen und Dir mit z.B. Linoleum eine Vorlage basteln. Dann kaufst Du Dir ne Spraydose (weiß oder schwarz) und sprayst den Namen einfach auf das Boot!

    Ne Spraydose dürfte auch nicht so teuer sein. Ein Stück "Restteppichboden" gibt es auch überall.

    Die Preise für die Bootsbeleuchtung vareieren ganz gewaltig! Es gibt preiswertere Modelle, die allerdings meist nicht die in Deutschland vorgeschriebene Norm erfüllen, also eigentlich nicht erlaubt sind. (meist werden diese Lampen aber für Ruderboote von der Polizei akzeptiert)
    Die "geprüften Lampen" kosten ein wenig mehr!

    Solltest Du Dein Boot doch mit einem Kennzeichen ausstatten wollen, kostet die Anmeldung beim Schiffahrtsamt 18,- Euro (wenn ich mich recht erinnere).

    Das gilt aber nur für Berlin, andere Bundesländer - andere Sitten

    Für ganz konkrete Informationen kannst Du ja mal folgendes lesen:

    http://www.wsv.de/wsa-b/service/merk...kleinfahrz.pdf

    und hier mal schauen bzw. anrufen

    http://www.wsv.de/wsa-b/wir_ueber_un...ung/index.html


    So, hoffe dass ich Dir ausreichend helfen konnte?????klatsch

    Lieben Gruß

    Matze

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei angelmatz für den nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    36404
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ja danke aber ich will mit dem Boot an den Edersee als auch nach Brandenburg ich habe gedacht es gibt was Deutschland weites was überall gültig ist.

  13. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Zitat Zitat von chgleissner Beitrag anzeigen
    Ja danke aber ich will mit dem Boot an den Edersee als auch nach Brandenburg ich habe gedacht es gibt was Deutschland weites was überall gültig ist.
    Ich lehne mich jetzt mal ziemlich weit aus dem Fenster, da ich es nicht 100% weiß......

    Wenn Du Dein Boot weiterhin mit einem Elektromotor betreiben möchtest, bringe einfach einen Namen Deiner Wahl an das Boot an!
    Das kann nicht falsch sein!!!!!

    Vergiß' auch nicht, Deinen Namen im Boot anzubringen!

    Was ich zuvor geschrieben habe, ist übrigens auch in Brandenburg gültig!

    Wenn Du mit Deinem Boot in andere Bundesländer reisen möchtest, dann rufe doch einfach mal bei örtlichen Angelläden oder Angelvereinen an und frage dort nach!

    Irgendwie ist das doch gar nicht so schwer, oder????

    Gruß, Matze

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelmatz für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    03.06.2016
    Ort
    64653
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke Matze,

    sehr hilfreich.

    Gruße John

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen