Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    97737
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 57 Danke für 25 Beiträge

    Richtiges anschlagen beim Angeln mit Köderfisch

    Moin,

    Wolltemal nachhören wie man jetzt genau anschlagen sollte wenn man mit Köderfisch angelt.
    Ich hab mal gelesen das der Raubfisch den Köfi erst nimmt damit weg schwimmt und ihn dann richtig schluckt stimmt das ?
    Sollte man sofort anschlagen oder damit warten ?

  2. #2
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Pauschal keine Antwort möglich...abhängig von Montage und Hakengröße.

    Rückenköderung mit Einzelhaken z.b. erlaubt ein zügiges anschlagen...


    Womit willst Du fischen?

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Unsitte . Man wartet nicht bis der Fisch abschluckt. Wenn die Pose untergeht gabs den Biss, dann warte ich kurz bis der Hecht den Bissen sich so ins Maus geschoben hat, das er ihn sicher hält. Dann Anschlag. Bei Zandern das gleiche wenn die Pose untergeht hat er den Fisch, er spielt damit nicht Schwanzflossenball sondern hält ihn im Maul. Bei vernünftiger anköderung fasst jetzt ein Haken im Maulbereich. Schlucken lassen führt nur zur verangelung untermassiger Fische, ausserdem mag ich die Vorstellung nicht einen Fisch an der Speiseröhre zu drillen.
    Da verzichte ich lieber auf den ein oder anderen Fisch .

    Gruss
    Olli
    Geändert von Holtenser (19.08.2010 um 22:03 Uhr)

  4. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    97737
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 57 Danke für 25 Beiträge
    Also..
    Ich Angel mit: Pose - blei - Perle - Wirbel - Vorfach - Einzelhaken - Köfi ( Rückenköderung )
    Köfi ist meist ein Rotauge oder eine Brasse von 20cm.
    Also kurz warten und dann Anschlagen ?

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Also ich zähle bis 3 oder 5 je nachdem wie vorsichtig die Fische gerade sind dann kommt der Anschlag, der beim Hechtangeln etwas kräftiger ausfällt als sonst.

    Gruss
    Olli

  7. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    ich angle auf (fast) alle Raubfische mit einem Zwei-Haken-System(2Drillinge oder zwei Einzelhaken oder 1Einzel-/und 1Drillingshaken .

    Eine Wartezeit a la Zigarettenlänge oder sonstiges ist veraltet und nicht nötig , ich schlage an , wenn die Schnur läuft oder die Pose untergeht/wandert , die Fische sind alle vorne gehakt , ein verangeln so fast nicht möglich .
    Der Fisch , der bei dieser Angelei , wie ich sie betreibe nicht hängt , war sowieso zu klein , also untermaßig .
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Und selbst wenn er groß genug war, er hat gewonnen ...nur fair.

  10. #8
    Petrijünger Avatar von pikehunter64
    Registriert seit
    26.08.2010
    Ort
    45770
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 50 Danke für 12 Beiträge
    Hallo zusammen

    Ich kann mich Jack nur anschliessen.

    Ich fische tote Köderfische in der Größe zwischen 15 und 20 cm mit einem 2,0er Drilling unter der Rückenflosse eingehängt.

    Ich fische mit Laufposen (Eigenbau nach dem Dreannen-System), die vor dem Stopperknoten noch eine Glasperle haben.

    Beim Abtauchen der Pose hörst du dann noch das Klack von der Glasperle, danach dann eins, zwei, drei...................meins.

    Da der Hecht den Köderfisch immer quer packt, sitzt der Haken ganz vorne, sollte der Haken mal nicht sitzen, war bei dieser Köderfischgrösse der Hecht eh zu klein.

    Ein Hecht von 8 Pfund plus....inhaliert den Köder dieser Grösse eh schon fast zu tief.

    Aber in Führers Handbuch von 1936 steht auf Seite 7, der Hecht beisst immer vorm Schilf................der Hecht muss ausreichend Zeit zum Schlucken haben, mindestens eine Zigarattenlänge.

    Wenn Ihr einem 40er Hechtchen eine Zigarettenlänge zum Schlucken lasst, schluckt der sich auch ein 20er Rotauge weg.

    Meine Erfahrung ist, ein zügiges Anschlagen führt zu weniger Fehlbissen.

    Lieben Gruß

    Jürgen
    Geändert von pikehunter64 (31.08.2010 um 21:56 Uhr)

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei pikehunter64 für den nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen