Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    97737
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 57 Danke für 25 Beiträge

    Sind Waller vorfachscheue Fische ?

    Moin,

    Da ich nich schlafen kann dacht ich mir, dass ich mich auf den morgigen Angeltag vorbereite..
    Dabei ist mir die Frage aufgekommen sind Waller Vorfachscheu ?
    Was nehmt ihr für Vorfächer ? Stahl ? Oder eher Etwas anderes ?

    Grüße.

  2. #2
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ahoi,

    bin kein wallerexperte und kann ebenfalls nicht schlafen. ich meine mal gelesen zu haben dass waller metallische vorfächer orten können und selbige versuchen zu meiden....zumindest beim ansitzangeln.

    ergo? kevlar etc.

    grüße

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    97737
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 57 Danke für 25 Beiträge
    Danke dir (:
    Bei uns im Örtlichen Angelladen gibt es einzelne Wallerhaken für 7Euro das Stück O.o
    Hab mich erstmal gewundert warum da kein Stahlvorfach drann war für mich war es immer normal bei Raubfischen Stahlvorfächer zu nehmen hatte sich dieses Jahr auch geändert.
    Der Verkäufer bei uns im Laden konnte mir auch nichts dazu sagen weil er selbst nicht auf Waller angelt. Werd das einfach mal mit anderen Vorfächern probieren.

  4. #4

  5. #5
    Fischgenießer
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    67227
    Alter
    52
    Beiträge
    123
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 70 Danke für 45 Beiträge
    Der Schleim des Wallers soll ziemlich sauer sein, somit fiesst ein leichter Strom bei Hautkontakt mit Stahlvorfach oder Blei.
    Und der Waller soll eben auch in der Lage sein diese feinen Ströme zu registrieren.

    Genaueres kann ich auch nicht sagen, habs mal wo im Blinker gelsesn.

    Spielt beim Ansitzangeln wohl auch eher eine Rolle als beim Spinnfischen.

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    63571
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 70 Danke für 24 Beiträge
    ich denke mal es wird schon seinen grund haben, wieso die tackle dealer (bzw die hersteller ) das ganze waller material in isolierenden schrumpfschlauch packen :-)

    es gibt eben doch menschen die mehr wissen als andere :-)

    mfg nico

  7. #7
    Saarländer Avatar von carphunter1984
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    54497
    Alter
    33
    Beiträge
    386
    Abgegebene Danke
    350
    Erhielt 383 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von Angelliebe123 Beitrag anzeigen
    Moin,

    Da ich nich schlafen kann dacht ich mir, dass ich mich auf den morgigen Angeltag vorbereite..
    Dabei ist mir die Frage aufgekommen sind Waller Vorfachscheu ?
    Was nehmt ihr für Vorfächer ? Stahl ? Oder eher Etwas anderes ?

    Grüße.
    Da mich meine kleine Tochter seit 0330 Uhr versucht davon zu überzeugen das langes Schlafen am Sonntag Morgen völlig überbewertet wird, geb ich auch mal meinen Senf in die schlaflose Runde.

    Nach meinen Erfahrungen ist die Verwendung von Stahlvorfächern beim Welsfischen nicht notwendig.

    Ich fische seit Jahren mit geflochtenem Material mit ca. 60 kg Tragkraft und habe bisher noch nie einen (gehakten) Fisch verloren.

    Geflecht mit 60 kg TG ist natürlich alles andere als "unauffällig".
    Die Welse hat´s bisher aber nie gestört.

    Fazit: Nach meinen Erfahrungen sind insbesondere große Welse absolut nicht schnurscheu.

    So, mal schauen ob ich noch ne Mütze Schlaf abbekomme.

    Petri
    Carpe diem !!! - aber 100 %ig

  8. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Kaiserfisch
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    46539
    Alter
    42
    Beiträge
    342
    Abgegebene Danke
    716
    Erhielt 313 Danke für 174 Beiträge
    Immer alles auf die kleinen schieben! Ist bei mir aber auch so!

    Die Vorfächer haben doch eine Tragkraft bis zu 110 Kg und dabei halten sich die Geflechte noch sehr dünn.
    Wenn man ein Stahlvorfach mit ebenfalls 110 Tragkraft herstellen würde ( falls es nicht schon welche gibt), wären die dann nicht recht dick und sehr unflexibel?



    MfG

    FishHunter Team 00Nix

  9. #9
    Saarländer Avatar von carphunter1984
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    54497
    Alter
    33
    Beiträge
    386
    Abgegebene Danke
    350
    Erhielt 383 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von Kaiserfisch Beitrag anzeigen
    Immer alles auf die kleinen schieben! Ist bei mir aber auch so!

    Die Vorfächer haben doch eine Tragkraft bis zu 110 Kg und dabei halten sich die Geflechte noch sehr dünn.
    Wenn man ein Stahlvorfach mit ebenfalls 110 Tragkraft herstellen würde ( falls es nicht schon welche gibt), wären die dann nicht recht dick und sehr unflexibel?



    MfG
    Es gibt im Big Game Bereich solche Vorfächer, die ziemlich dick und recht unflexibel sind und auch sehr teuer.

    http://www.biggameshop.de/product_in...tahldraht.html

    Allerdings kannst du die Dinger auch beim Klavierhändler deines Vertrauens aus nem Steinway Flügel ausbauen !!!

    Wie bereits gesagt macht es keinen Sinn mit solch dimensionierten Stahlvorfächern auf Wels zu fischen, da die Zähne der Wels, anders als beim Hecht, ein Mono- oder Geflechtvorfach nicht durchbekommen.

    Petri
    Carpe diem !!! - aber 100 %ig

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter1984 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    97737
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 57 Danke für 25 Beiträge
    Ok also werd ich mir morgen mal ne 60er Mono kaufen gehen mit Hechten muss ich nicht unbedingt rechnen so große sind im See bei uns auch ncih drinne.

  12. #11
    Petrijünger Avatar von Angelnarr TUT-BC455
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    78532
    Alter
    33
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 13 Danke für 9 Beiträge
    Hallo
    Also wir haben am Ebro außschließlich mit Geflochtenen Vorfächern gefischt 100 kg Tk mit einem großen Einzelhaken(Rücken) und einem Drilling (Bauchflosse)die Hacken müssen mega Scharf sein und Haken wo du mit der Hand verbiegen kannst kannste eigentlich wegwerfern die zerdrückt er mit seinem Maul die Vorfachfarbe richtet sich nach der Köderfisch Farbe also zb: Schwarzbarsch=schwarzes Vorfach Karausche=gelbes-goldenesvorfach damit haben viele gefischt und die Guides haben uns das auch bestatigt und wir hatten auch erfolg damit.Ist meine meinung vlt hilft es dir ich sehe es genau so.

  13. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    59174
    Alter
    38
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 162 Danke für 86 Beiträge
    Zitat Zitat von carphunter1984 Beitrag anzeigen
    Wie bereits gesagt macht es keinen Sinn mit solch dimensionierten Stahlvorfächern auf Wels zu fischen, da die Zähne der Wels, anders als beim Hecht, ein Mono- oder Geflechtvorfach nicht durchbekommen
    Falsch!
    Wels hat viele kleine Zähne vorn direkt am Maul und diese scheuern im Drill das Vorfach weg wie Sandpapier.
    Macht daher also wenig Sinn zu dünne geflochtene Materialien zu nutzen.
    Walerkevlar sollte bei "guten" Welsen immer dabei sein.

  14. #13
    catfischer Avatar von Roadtrain
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    89264
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    147
    Erhielt 91 Danke für 62 Beiträge
    Also ich nehme geflochtene Vorfächer mit 60 - 100 Kg. und mir ist dabei noch keines beim Drill durchgescheuert oder gerissen.


  15. #14
    Dr. Pike
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    66271
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 4 Danke für 1 Beitrag

    Talking Geflochtene Schnur

    Ich nehme immer geflochtener Schnur.

  16. #15
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Ich binde meine Vorfächer immer selbst und verwende eine geflochtene Vorfachschnur mit 60-100kg Tragkraft.Die Waller sind zwar sehr schlau und gehen nach einer gewissen Zeit zB nicht mehr auf rasselnde U-Posen,aber dicke Vorfächer sind nicht abschreckend.(hat mir ein wallerguide erklärt)
    Was beim selbstbinden wichtig ist,sind die Knoten.Ich binde die Schnur am Haken 10mal runter und 10mal wieder hoch.Dies ist sehr stabil und hält die tragkraft hoch.Dabei ist sehr wichtig,dass man eng und fest bindet,beim Waller muss alles perfekt sein,sonst wirds schwer ihn rauszubekommen.
    Was ebenfalls sehr wichtig ist,sind stabile und sehr scharfe Haken,welche ich immer nachschleife(nach jedem waller).Die haken sollten nicht zu groß sein,ich verwende 2/0er - 4/0er.

    Man kann allerdings auch spezielle Monovorfächer benutzen.

    mfg Hannes

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen