Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    24375
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 1 Beitrag

    Unterschied zwischen der Liftmontage und einer Posenmontage mit Laufblei?

    Hallo zusammen

    Beim Recherchieren nach empfehlenswerten Posenmontagen für Friedfische (auf Grund) bin ich einerseits auf die Liftmontage und andererseits auf eine Posenmontage mit Laufblei gestoßen.

    Ich bin nun am Überlegen, welche Montage sich für mich am ehesten anbietet und was die Vorteile bzw. Unterschiede beider Montagen sind.

    In der aktuellen "Karpfen" wurde die Montage (siehe angefügtes Bild) als Universal-Posenmontage für auf Grund abgelegte Köder empfohlen, also eine Liftmontage.

    Welche der beiden Montagen (Lift bzw. Laufblei) ist denn eher zu empfehlen? Bei der Laufbleimontage geht die Pose bei einem Biss unter und der Fisch hat nur die Pose als Widerstand. Bei der Liftmontage hebt sich die Pose an und der Fisch hat das Blei als Widerstand.

    Die Liftmontage wird häufig als die Schleien-Montage bezeichnet. Doch wenn die Schleie bei der Laufbleimontage mit dem Köder im Maul aufsteigt, zieht sie doch auch Schnur und die Pose geht unter Wasser.

    In diesem Video wird ebenfalls die Laufbleimontage recht erfolgreich auf Schleien angewandt: http://www.youtube.com/watch?v=NQ-q-4YLJ3k&

    Also im Prinzip besteht der hauptsächliche Unterschied darin, dass einmal die Pose untergeht und einmal nach oben steigt, oder irre ich mich? Gibt es noch weitere wesentliche Unterschiede, oder ist es eher Geschmackssache, welche der beiden Montage man verwendet?

    Danke für eure Hilfe
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Angelspezialist (10.12.2011 um 10:37 Uhr) Grund: Toten Link entfernt

  2. #2
    Petrijünger Avatar von AnglerJones
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    55543
    Alter
    31
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 31 Danke für 14 Beiträge
    Der Beitrag ist zwar schon etwas aelter, jedoch wuerde mich auch interessieren, welche Montage man fuer welche Angelart nutzt.

    Ist es richtig, dass man bei der Posenmontage mit Laufblei z.B. eine 1-3 gramm Pose nimmt, und als Laufblei ein z.B. 15-20 gramm Blei? Somit koennte man ja dann eigentlich problemlos mit Pose in einer leichten Stroemung fischen, ohne das die Pose weggetrieben wird oder? Wenn dann ein Fisch beisst, hat er auch quasi nur die Pose als Wiederstand. Nach meinem Verstaendniss waere dann die Posenmontage mit Laufblei fuer Stroemungen geeignet und die Liftmontage fuer eher ruhigere Gewaesser.

    Korrekt oder hat jemand Einsprueche?
    In diesem Sinne:

    Petri Heil und tight lines !

  3. #3
    swingtiper Avatar von feederer1a
    Registriert seit
    09.02.2012
    Ort
    37308
    Beiträge
    212
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 221 Danke für 75 Beiträge
    Grobe Richtlinie:

    Posenmontage mit laufblei: eher eine etwas grobe Montage, wobei die pose zwar einen biss signalisiert u.
    man anschlagen sollte,
    aber beim drill die Laufrichtung des Fisches anzeigt.

    Hebebissmontage : eine korrekt eingestellte Liftmontage soll den biss eines Fisches signalisieren, BEVOR
    dieser wahrnimmt,das die Sache quasi einen Haken hat, und man sofort anschlagen
    kann, wenn sich die überbleite Pose/Waggler selber aus dem Wasser liftet .
    Hier gilt: so schwer wie nötig, so leicht wie möglich!

    auf die anderen unterschiede gehe ich hierbei nicht näher ein.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an feederer1a für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo,

    Die Liftmontage wird v.a. zum Angeln auf Schleie eingesetzt. Das hat folgenden Grund: Schleien fressen fast im "Kopfstand". Nimmt eine Schleie den Köder, dann richtet sie sich in Richtung Waagrechte und nimmt nicht viel Schnur, oft nur ein paar Zentimeter. Die Liftmontage zielt darauf ab, dass die Schleie das unterste Schrot dabei mit anhebt. Die überbleite Pose steigt aus dem Wasser und der Biss wird signalisiert. Bei einer normalen Posenmontage sind solche Bisse oft nicht richtig zu erkennen. Voraussetzung zum erflogreichen Angeln mit der Liftmonatge ist es, die Angelstelle exakt aus zu loten. Das Angeln mit dieser Montage ist eine sehr spannende Angelgenheit!
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger Avatar von AnglerJones
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    55543
    Alter
    31
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 31 Danke für 14 Beiträge
    Das weiss ich Angelhoschi

    Aber bleibt trotzdem noch die Frage fuer welche Art von Angelei, bzw. fuer welchen Zielfisch ich dann die Posenmontage mit Laufblei verwende

    Waere das nicht auch eine interessante Methode auf Hecht und Co. zu angeln?
    Die Idee:
    Stopper, Perle , 5-15 Gramm Pose, wieder ne Perle. Danach nen sagen wir mal 50-100 Gramm Blei, dann WIEDER ne Perle und nen Stopper und danach den Wirbel drauf. An den Wirbel dann das Stahlvorfach mit - am sinnvollsten – aufsteigendem, bzw. -treibendem Koederfisch und raus damit.

    Das Blei kann man dann dank des Stoppers vor dem Wirbel beliebig weit nach hintenschieben um den Koederfisch hoeher oder tiefer anzubieten.

    ...

    OK, nach nochmaligem durchlesen muss ich zugegeben, dass mich die Montage an die U-Posenmontage beim Welsangeln erinnert und einer etwas komplizierteren normalen Posenmontage auf Raubfische aehnelt hahaha :D Aber ansich find ich die Idee nicht verkehrt :D
    Geändert von AnglerJones (23.02.2014 um 13:36 Uhr)
    In diesem Sinne:

    Petri Heil und tight lines !

  8. #6
    swingtiper Avatar von feederer1a
    Registriert seit
    09.02.2012
    Ort
    37308
    Beiträge
    212
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 221 Danke für 75 Beiträge
    Mit ner posenmontage kannst auf alles angeln, was da kreucht u. fleucht !

    allerdings auf hecht u. Co , wenns unbedingt ne posenmontage sein soll, sollte mann zuerst das durchlaufblei montieren, damit bei einem biss nicht irgendwann die Pose gegen das Blei schlägt.
    Hierbei würde das Blei die Montage am Platz halten, u. der fisch könnte fast ohne Widerstand abziehen.

    Allerdings wo immer es mir möglich ist, setze ich zum friedfischen ne liftmontage ein, da wie angelhoschi schon schrieb, es absolut spannend ist !
    Diese sehr feine u. anspruchsvolle angelei kann ich nur empfehlen !
    Sollte die liftmontage, aus welchen gründen auch immer, nicht gefischt werden können,
    so ist bei mir der Method-feeder erste Wahl.

    Auf raubfisch angel ich, soweit möglich, mit freier leine oder stellfischrute, zumindest bei Hecht u. Zander .
    Geändert von feederer1a (23.02.2014 um 14:27 Uhr)

  9. #7
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Waere das nicht auch eine interessante Methode auf Hecht und Co. zu angeln?
    Die Idee:
    Stopper, Perle , 5-15 Gramm Pose, wieder ne Perle. Danach nen sagen wir mal 50-100 Gramm Blei, dann WIEDER ne Perle und nen Stopper und danach den Wirbel drauf. An den Wirbel dann das Stahlvorfach mit - am sinnvollsten – aufsteigendem, bzw. -treibendem Koederfisch und raus damit.
    Auf Zander im Stillwasser, Wirbel, Stopper, Grundblei, Pose und dann nix mehr. Der Rollenbügel ist offen und wenn die auf der Oberfläche liegende Pose auf Wanderschaft geht erfolgt der Anschlag.
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  10. #8
    Petrijünger Avatar von AnglerJones
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    55543
    Alter
    31
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 31 Danke für 14 Beiträge
    Zitat Zitat von feederer1a Beitrag anzeigen
    Mit ner posenmontage kannst auf alles angeln, was da kreucht u. fleucht !
    Das ist mir schon klar feederer1a ;P

    Aber es geht hier ja um eine uerbleite Posenmontage mit Laufblei und fuer was genau diese sinnvoll eingesetzt werden kann
    In diesem Sinne:

    Petri Heil und tight lines !

  11. #9
    swingtiper Avatar von feederer1a
    Registriert seit
    09.02.2012
    Ort
    37308
    Beiträge
    212
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 221 Danke für 75 Beiträge
    zu überbleite posenmontage :

    ist doch eigentlich klar, wenn überbleit ,liegts auf Grund, also kannst auf alles angeln, was am Grund
    nach Nahrung sucht !

  12. #10
    Petrijünger Avatar von AnglerJones
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    55543
    Alter
    31
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 31 Danke für 14 Beiträge
    macht Sinn :D
    In diesem Sinne:

    Petri Heil und tight lines !

  13. #11
    Petrijünger Avatar von davidave3
    Registriert seit
    28.05.2013
    Ort
    49124
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 21 Danke für 11 Beiträge
    Sollte die Überbleite posenmontage mit Laufblei nicht auch Hebebisse anzeigen wenn sie korrekt ausgelotet ist? Bloß das die Pose nicht aufsteigt sondern trotzdem sinkt? Ich Angel auf schleien so: 15cm vorfach, Wirbel, perle, sargblei 10g, Pose mit 5g Tragkraft und nicht vorbebleit , Stopper. Nun die tiefe so einstellen das die Pose aufrecht steht (wenn sie umkippt ist es zu tief eingestellt). Klappt super und eigentlich sollte sich der Hebebiss so sehen lassen oder?

    Gesendet von meinem D5503 mit Tapatalk

  14. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Mägges
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    66909
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    575
    Erhielt 522 Danke für 107 Beiträge
    @davidave: prinzipiell ist jeder Biss bei dem der Fisch etwas vom Grund aufnimmt ein "Hebebiss". Ich denke die Bezeichnung gilt also nicht für die Art wie der Fisch den Köder nimmt, sondern eher für das aus dem Wasser heben der Pose.

    Bei einer Durchlauf Montage sinkt die Pose in der Regel immer ab, egal ob der Fisch seitlich wegzieht oder den Köder nur anhebt.

  15. #13
    Petrijünger Avatar von davidave3
    Registriert seit
    28.05.2013
    Ort
    49124
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 21 Danke für 11 Beiträge
    Zitat Zitat von Mägges Beitrag anzeigen
    @davidave: prinzipiell ist jeder Biss bei dem der Fisch etwas vom Grund aufnimmt ein "Hebebiss". Ich denke die Bezeichnung gilt also nicht für die Art wie der Fisch den Köder nimmt, sondern eher für das aus dem Wasser heben der Pose.

    Bei einer Durchlauf Montage sinkt die Pose in der Regel immer ab, egal ob der Fisch seitlich wegzieht oder den Köder nur anhebt.
    Ja genau! Nur in der Regel wird ja ein langes vorfach verwendet, sodass die Pose erst unter geht, sobald der Fisch wegschwimmt. Eine schleie hebt den Köder ja aber nur vom Boden auf, frisst und schwimmt dann erst weg. Und bei meiner Montag müsste doch durch das kurze vorfach und das durchlaugblei dafür sorgen, dass auch diese Bisse angezeigt werden oder?

    Gesendet von meinem D5503 mit Tapatalk

  16. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Mägges
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    66909
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    575
    Erhielt 522 Danke für 107 Beiträge
    Ich denke das die Montage mit dem Durchlaufblei genau so gut zum Schleien Angeln taugt wie die Lift Montage. Beide Montagen sind schön fein. Und funktionieren beide

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen