Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    97737
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 57 Danke für 25 Beiträge

    Wallerangeln im schlammigen - verkrautetem See ?

    Moin,

    Ich wollte mal fragen, was ihr mir für Tipps zum Wallerangeln in unserem Privaten See geben könnt..
    Details zum See:
    Er besteht aus 2 "Buchten" die durch einen kleinen durchlauf von ca 1m Breite und 1m Tiefe verbunden sind.
    In der Bucht, in der ich angel ist rechts ein loch von ca 20m² ( in dem ich gestern übrigends einen Karpfen auf Schwimmbrot überlisten konnte von knapp 8 Kilo ) diese Loch ist sehr schlammig rund herum sind Bäume und ein Abfluss, ein Rohr von ca 40cm durchmesser durch das das Wasser in einen anderen See abläuft.
    In diesem Loch hab ich auch schon einige Aale fangen können. Aus dem loch raus (rechts von meinem Angelplatz ) wird das Wasser sehr seicht. Von im Loch ca 2m Tiefe geht es dann langsam auf 1,50m und dann sehr schnell auf eine Kiesbank mit 40cm an der sich einige Karpfen aufhalten. ( Die Kiesbank geht biszum Ufer).
    Wenn man an meinem Angelplatz sitzt ( ein Steg ) ist rechts bei der Kiesbank alles voller Kraut grade aus is es knapp 1,50Tief und nach links geht es ziehmlich steil auf 3Meter runter. Dort ist der Boden auch sehr schlammig. Im See gitb es Muscheln runderhum viele Bäume und ein sehr großer bestand an den unterschiedlichsten Fischen ( Rotaugen, Rotfedern, Brachsen, Spiegel-Schuppen-Graskarpfen, Schleie, Störe, Barsche, Hechte, Zander, Aale, Welse, vereinzelt Forellen.
    Frösche und Schlangen gibt es auch..
    3 oder 4 Enten sind auch noch vorhanden.
    Seit letztem Jahr versuche ich an diesem See Waller zu fangen was mir erst 2 mal gelungen ist. 2 Mal gleich nacheinander auf Köderfisch am Grund. Seit dem nicht einen Biss. Diese Waller waren nur knappe 70cm groß und haben auf meine 4cm kleine Rotaugen gebissen. Zur zeit ( Die letzten 7 Nächte) hab ich mit ca 10-13cm großen Rotaugen geangelt. ( 2 Angeln ) Eine bestimmte Montage oder sowas hatte ich bisher noch nicht. Ich hab nicht wirklich weit ausgeworfen sondern nur ein paar Meter. Unter einem Baum konnte ich einen Aal fangen, was natürlich ein hüpscher Beifang war. Trotzdem ist mein Ziel der Waller.
    Ich denke das waren genug Infos über das Gewässer.
    Fragen können ja trotzdem noch gestellt werden.
    Danke im Vorraus

    Grüße Kevin.

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelliebe123 für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    12057
    Alter
    25
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge
    Welse jagen oft im Freiwasser, versuchs 1 Meter überm Grund
    Geändert von Qli (14.08.2010 um 16:43 Uhr)

  4. #3
    Rohfischesser Avatar von Der Norbster
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    50
    Alter
    56
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    80
    Erhielt 100 Danke für 65 Beiträge
    Was Qli sagt ist Richtig. In der Dämmerung und gerade in der Nacht jagen sie oft an der Oberfläche. Setz' Deinen Köderfisch 1 x 1 Meter über den Grund und eine Rute mit Köder ca. 1 Meter unter die Wasseroberfläche.
    Ansonsten: Viel Geduld und Pertri!
    Gruß Norbert (Kochtopfangler)



    Was auch immer das Problem ist - Clint Eastwood wird sich darum kümmern...

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    97737
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 57 Danke für 25 Beiträge
    Ok, danke
    Ich werds jetzt morgen oder übermorgen mal auf dieser Art machen eine Angel mit Köfi die andere mit Tauwurmbündel.

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen