Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfischfischer1997
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    85614
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 222 Danke für 53 Beiträge

    Tierquälerei in einem alten Kochbuch

    Servus liebe Vorenmitglieder
    Ich habe heute mal wieder die Kochbücher durchgestöbert, um ein Rezept zu suchen, bin ich auf dieses Kochbuch gestoßen . Es heißt " Das Kochbuch aus München & Oberbayern" . Na ja schaun wir halt mal rein , in des Buch , und was seh ich da, ein Rezept über Gründlinge. Ich zitiere:
    Gründlinge
    Diese kleinsten Fische aus der Familie der Karpfen sind in Bayern besonders beliebt. Sie werden im allgemeinen in Mehl gewendet und in Butter goldbraun gebraten. Am zartesten schmecken sie, wenn sie vorher lebend in Milch gelegt werden. Anschließend besträut man sie mit gehackter Petersilie und beträufelt sie mit Zitronensaft.

    Also ich glaube nicht dass das sehr schonend für den Fisch ist. Was meint ihr dazu? Man sollte vielleicht noch dazu sagen , dass das Buch von 1979 ist , aber 1998 neu überarbeitet worden ist.
    Mit vielen Grüßen aus dem schönen bayerischen Land
    raubfischfischer
    Raubfischfischer aus Leidenschaft
    Petri Heil an alle

  2. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Raubfischfischer1997 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    31832
    Beiträge
    242
    Abgegebene Danke
    233
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge
    in milch einlegen ist definitiv schädlich/tödlich für den fisch. finde ich eigentlich ne sauerei sowas...

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an lorn für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    81245
    Alter
    33
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 227 Danke für 117 Beiträge
    Servus,

    Das Buch Stammt aus dem Jahr 1975. Und ist ja somit 45 alt. Und mit der Zeit hat sich so einiges geändert.

    gruß der hias
    Angel ist weder Hobby noch Sport, sondern eine Lebenseinstellung!

  6. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei der_hias für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rabauke175
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    02997
    Alter
    29
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    2.392
    Erhielt 357 Danke für 127 Beiträge
    "Die guten alten Zeiten",
    wirklich krass,
    Gott sei danke wird sowas nicht mehr praktiziert, hoff ich zumindest.
    Meiner Meinung nach fehlt da einfach nur Menschliches Denkvermögen aber man entwickelt sich ja weiter ..
    Willst du eine Stunde lang glücklich sein, dann betrink dich. Willst du drei Tage lang glücklich sein, dann heirate. Willst du das ganze Leben lang glücklich sein, dann werde Angler.

  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.06.2010
    Ort
    32351
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Auch wenn das Buch von 1975 stammt, aber 1998 überarbeitet wurde, sollte so etwas dort nicht mehr drin stehen. Ich denke nicht, dass so etwas 1998 noch erlaubt war, oder?

  9. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge
    Zitat Zitat von der_hias Beitrag anzeigen
    Servus,

    Das Buch Stammt aus dem Jahr 1975. Und ist ja somit 45 alt. Und mit der Zeit hat sich so einiges geändert.

    gruß der hias
    1. Das Buch ist von 1979!
    2. Das wären 35 Jahre und nicht 45!

    Nicht böse gemeint

    mfg alex....

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Karpfenpapst für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Karpfenpapst Beitrag anzeigen
    1. Das Buch ist von 1979!
    2. Das wären 35 Jahre und nicht 45!

    Nicht böse gemeint

    mfg alex....
    31 Jahre , um genau zu sein !!

    Hi Leute ,

    wer auf die Idee mit der Milchschwimmerei gekommen ist würde mich mal interessieren , durch normale Milch wird nix zart .
    Nur weil sie drin rumpaddeln , geht nicht !

    Bei Wild/Schaf nimmt man zB Buttermilch oder auch normale Milch um den strengen Geruch zu entziehen , das geht , zarter wird es deshalb nicht unbedingt , außer es liegt lange genug(3-6Tage ) drin , wegen der Säure (Milch-und Buttersäure ) , dann schon .

    Aber so ist es eben mit älteren Büchern , kenne da einige Schlangenbücher aus den 70zigern , wo es um die Fütterung diverse Boa´s und Python´s geht , dort empfehlen sie zum Beispiel alle 2 Wochen die Schlangen ab einer bestimmten Größe mit Katzen zu füttern , das Buch wurde auch Mitte oder Ende der 90er überarbeitet , steht aber nachwievor so drin .
    Was heutzutage keiner mehr machen würde , damals war es gang und gäbe .
    Geändert von Jack the Knife (07.08.2010 um 21:31 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    81245
    Alter
    33
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 227 Danke für 117 Beiträge
    Die erst Auflage Stammt aus dem Jahr 1975 Laut Verlag!

    Und somit sind es 35 Jahre. Wenn man auch kochen muss und hier mit liest also danke für den Hinweis.
    Angel ist weder Hobby noch Sport, sondern eine Lebenseinstellung!

  14. #9
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    ...Bei Wild/Schaf nimmt man zB Buttermilch oder auch normale Milch um den strengen Geruch zu entziehen...
    Aus diesem Grund kann man auch tiefgefrorenen Fisch in Milch auftauen lassen. Stichwort "Tiefkühltruhen-Aroma".

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei CasaGrande für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Habe schon einmal irgendwo geschrieben, daß in den letzten Jahrzehnten in bezug auf den Tierschutz u. den Umgang mit Tieren ein schleichender Umdenkprozeß stattgefunden hat. Heute liest man so etwas mit Entsetzen.
    Früher ließ man auch Aale sich in einem Faß mit grobem Steinsalz totlaufen, weil man dadurch den lästigen Schleim los war. Das ist (oder besser, war) genau so eine Tierquälerei wie das mit den Gründlingen in Milch. Es gab früher so vieles, was man gedankenlos den Tieren antat.
    Wenn aber ein altes Buch neu überarbeitet wird, sollte man doch erwarten können, daß solche "Ratschläge" entfernt werden.
    Gruß
    Eberhard

  17. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rabauke175
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    02997
    Alter
    29
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    2.392
    Erhielt 357 Danke für 127 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    Moin!
    Habe schon einmal irgendwo geschrieben, daß in den letzten Jahrzehnten in bezug auf den Tierschutz u. den Umgang mit Tieren ein schleichender Umdenkprozeß stattgefunden hat. Heute liest man so etwas mit Entsetzen.
    Früher ließ man auch Aale sich in einem Faß mit grobem Steinsalz totlaufen, weil man dadurch den lästigen Schleim los war. Das ist (oder besser, war) genau so eine Tierquälerei wie das mit den Gründlingen in Milch. Es gab früher so vieles, was man gedankenlos den Tieren antat.
    Wenn aber ein altes Buch neu überarbeitet wird, sollte man doch erwarten können, daß solche "Ratschläge" entfernt werden.
    Gruß
    Eberhard

    Genau das wollt ich mit meinem Beitrag aussagen bin nur nicht so Wortgewandt wie du
    Willst du eine Stunde lang glücklich sein, dann betrink dich. Willst du drei Tage lang glücklich sein, dann heirate. Willst du das ganze Leben lang glücklich sein, dann werde Angler.

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rabauke175 für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    Naja so war das halt "früher".....

    Schaut man sich heute noch Berufsfischer an, so kann man da auch nicht von Tierschutz sprechen.

    Auch viele Angler die auf dem Meer angeln schlagen die Fische nicht ab sondern werfen diese einfach in die Box oder Kiste.
    Das ist keine Ausnahme das sehe ich regelmäßig!

    Tierschutz hin oder her, vor längerer Zeit gab es noch den Beruf des Hechtreissers, dieser hat Hechte lebend ausgenommen und die Innereien aus dem Fisch gerissen

    So war das halt früher, zu zeiten wo ein menschenleben nicht viel Wert war hat man sich kaum gedanken über Tierschutz gemacht

    Dies ist übrigens ein guter Indikator wenn man mal im Ausland unterwegs ist, geht man dort skrupellos mit Tieren um so kann man davon auch ausgehen das ein menschenleben auch weniger wert ist als bei uns

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steve1969 für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Steve1969 Beitrag anzeigen
    Dies ist übrigens ein guter Indikator wenn man mal im Ausland unterwegs ist, geht man dort skrupellos mit Tieren um so kann man davon auch ausgehen das ein menschenleben auch weniger wert ist als bei uns
    Hoppla,starker Tobak.

    Dänemark: die dort jährlich stattfindende Walhatz ist dir bekannt?
    Spanien: Stierkampf sagt dir was?

    Holland,Belgien,Frankreich: Wettangeln sind dort das normalste der Welt.
    Bei C&R erntest du lediglich ein müdes lächeln.

    Aber mir würde nie im Leben einfallen,daraus dort Rückschlüsse über die Wertigkeit eines MENSCHENLEBEN's zu ziehen!

    Gruß Jörg

  23. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Koalabaer für den nützlichen Beitrag:


  24. #14
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Jörg,
    das stimmt so nicht ganz! In den meistern unserer Nachbarländer ist C&R nicht nur gestattet, sondern sogar teilweise Pflicht (siehe die Niederlande - dort müssen Hechte zurückgesetzt werden u. der Aalfang ist verboten).
    Gruß
    Eberhard

  25. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  26. #15
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hummer werden lebend ins Kochwasser geworfen.
    Edelkrebse ebenso.
    Muscheln auch
    Geht angeblich nicht anders.
    Stimmt?
    Kann man Muscheln betäuben oder abstechen?
    Egal, aber alles Praktiken die Tierschutzrechtlich bedenklich sind.
    Zum Gründlingrezept.
    Wohl jeder der Gründlinge brät und das werden warscheinlich bisher wohl eher wenige sein, bisher, wird sich denken können das die Milchnummer absoluter Quatsch ist.
    Daher erledikt von selbst.
    Und zum Kochbuch.
    Papier ist geduldig.
    Würde man alles was bedenklich ist aus dem Verkehr ziehen wären die Zeitschriften und Bücherläden nur noch halb gefüllt.
    Daher sowas gar nicht erst ernst nehmen.
    Gruss Armin

  27. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen