Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 39
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Der Holly
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    14
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 161 Danke für 62 Beiträge

    Boilieangeln...Fluch oder Segen?

    Hallo,

    habe da mal die ein oder andere Frage...
    Ich gehöre jetzt seit zwei Jahren zu den Boilie Anglern und habe in diesem wie im letztem Sommer lediglich einen einzigen Biss auf diesen Köder bekommen.
    Ok der eine Biss hat mir kraft gegeben, denn das war ein schöner Fisch aber ansonsten fange ich alle meine Fische mit der Pose. War schon kurz davor das angeln mit Boilies aufzugeben.
    Ich bin mir darüber im klaren das der See mit Besatz, der Untergrund usw. ne wichtige Rolle spielt aber jetzt mal ne frage an die Boilie Profis.
    Füttert ihr lange mit Boilies an um die Fische daran zu gewöhnen oder macht ihr auch mal so nen Ansitz? Ich habe das Problem, das ich mir keine Futterstelle anlegen kann, da diese sowieso bezetzt wäre wenn ich zum angeln erscheine
    Manchmal passierts aber auch das ich meines Erachtens definitiv Karpfen an meiner Futterstelle. Die gründeln dann wie wild und schlürfen Brot von der Wasseroberfläche, nur meinen Boilie, der direkt auf der Futterstelle liegt, bleibt unberührt.
    Keine Ahnung warum, Bodengrund war an dieser Stelle nicht schlecht und ich hatte es sogar mal geschafft nen Tag vor zu füttern und die Stelle zu bekommen.
    Verstehe nicht wie manch einer von euch in einer Nacht 20 Karpfen ziehen kann und X schöne Fotos macht wenn ich mit etwas Glück mal einen in der Nacht fange? Geht ihr an ne reinen Karpfenteich angeln oder was
    Sorry nur Spaß...

    Liegts an dem nicht vorhandensein einer vernünftigen Futterstelle oder an den Boilies die von den Karpfen nicht gern gefressen werden?
    Vielleicht kann mir auch jemand ein schönes Karpfengewässer in TF empfehlen das den Winter gut überstanden hat?

    Bin für Tipps dankbar...

    Gruß Dennis

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Füttert ihr lange mit Boilies an um die Fische daran zu gewöhnen oder macht ihr auch mal so nen Ansitz?
    Na klar, auch mal so bei einem ganz normalen Ansitz.
    Ich verfüttere nur gebrauchte Boilies, ein wenig Partikel hat bisher gereicht.

    Die gründeln dann wie wild und schlürfen Brot von der Wasseroberfläche, nur meinen Boilie, der direkt auf der Futterstelle liegt, bleibt unberührt.
    Diese Frage kannst du selbst beantworten, was sucht der Köder auf Grund wenn sie den Köder von der Oberfläche nehmen
    Etwas flexibler sein

    Verstehe nicht wie manch einer von euch in einer Nacht 20 Karpfen ziehen kann
    Na den zeig mir mal..........ich will angeln und mich erholen.......arbeiten kann ich wo anders

    Geht ihr an ne reinen Karpfenteich angeln oder was
    Nein nie, ich bevorzuge Mischgewässer, macht mehr Spass und man kann flexibel ohne ende sein.
    Zumal mich immer meine Spinnrute begleitet.........man kann ja nie Wissen

    Liegts an dem nicht vorhandensein einer vernünftigen Futterstelle
    Glaube ich nicht, dass liegt eindeutig an dir und deinen/r Montage

    Vielleicht kann mir auch jemand ein schönes Karpfengewässer in TF empfehlen das den Winter gut überstanden hat?
    Da gibt es schon welche, wer verrät seine Plätze schon
    Muss es unbedingt TF sein?
    Sachsen-Anhalt hat da einige geile Gewässer
    Geändert von Spaik (01.08.2010 um 11:47 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hi,

    vllt. solltest, wie die meistn Carp-Hunter, mal 2-3 Naechte am Wasser verbringen. Mein Bekannter faengt bei seinen 3Tages-Trips immer min. 20Karpfen(auf Boile).
    Ganz wichtig sollte es sein, die Fressrouten zu kennen. Wahrscheinlich angelst Du am Fisch vorbei.

    regards
    Peter

  5. #4
    Wildboy Avatar von CarpJoker
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    53578
    Alter
    29
    Beiträge
    434
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 138 Danke für 85 Beiträge
    Wie Köderst du denn deine Boilies an? Und vllt ist der Flavour deiner Boilies wirklich nicht der Bringer an deinem Gewässer, da musst du einach mal ausprobieren...Schreib doch mal wie du deine Montage aufbaust!

    Wenn die Karpfen Brot von der Oberfläche saugen dann versuchs doch mal mit ner Wasserkugel!!!


    mfg Joker
    Beste Grüße

    Jan
    alias CarpJoker


    Du kannst nur etwas fangen, wenn du die Angel ins Wasser hälst

  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Der Holly
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    14
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 161 Danke für 62 Beiträge
    Danke für die schnelle Antwort.
    Hätte ja auf Schwimmbrot gehen können nur leider wars schon fast dunkel...Gegründelt hats ja wie gesagt auch und nicht wenig, also haben sie doch auch am Boden gefressen. Naja ich probiers natürlich weiter


    Falls es noch Fragen zur Montage gibt...

    Anti-tangle Schlauch ca. 40cm, 100g Blei, Wirbel, Vorfach ca. 20cm, Haken, PVA Sack, Boilie, Ende

    Gruß Dennis

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Der Holly
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    14
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 161 Danke für 62 Beiträge
    Hallo Joker,

    gleichzeitiges Posting
    Montagefrage wird eins drüber beantwortet...

    Gruß Dennis

  8. #7
    Wildboy Avatar von CarpJoker
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    53578
    Alter
    29
    Beiträge
    434
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 138 Danke für 85 Beiträge
    Zitat Zitat von Der Holly Beitrag anzeigen
    .

    Anti-tangle Schlauch ca. 40cm, 100g Blei, Wirbel, Vorfach ca. 20cm, Haken, PVA Sack, Boilie, Ende

    Gruß Dennis
    eins versteh ich nicht...also dein PVA Sack kommt nach dem Haken? und bietest du dein Boilie am Haar an?
    Beste Grüße

    Jan
    alias CarpJoker


    Du kannst nur etwas fangen, wenn du die Angel ins Wasser hälst

  9. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    27751
    Beiträge
    82
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 94 Danke für 25 Beiträge
    Habe bis jetzt auch nur 1 Biss auf Boilies gehabt.
    Wir werden jetzt das erstemal 1 Woche anfüttern,und von Freitag bis Sonntag ansitzen.
    Habe gemerkt das es sich nicht lohnt mal eben für 3 Std einen Karpfen ansitz zu starten.
    Hast du schon mal dein Gewässer ausgelotet,und ist es wirklich nicht möglich sich bei euch eine stelle zu sichern.

  10. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Der Holly
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    14
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 161 Danke für 62 Beiträge
    @Joker

    Meinen PVA Sack hänge ich an den Hacken, Boilie hängt am Haar.

    @Kevin

    Mein Gewässer ist sehr flach ca 1,50. Keine Kanten oder Löcher.
    Stellen hat der See wenige und die sind fast immer dicht.
    Ich kann natürlich mal Glück haben und die vorgefütterte Stelle bekommen aber das ist nicht sehr wahrscheinlich. Viele haben dort ein Boot (ich nicht) wäre ja auch nicht das richtige fürs Boilieangeln obwohls bestimmt geht.

    @zottel

    Zwei, drei Tage ist bei mir nicht möglich wegen der Arbeit. Ich kann immer nur eine Nacht
    Zumal mir meine Frau in den Hintern treten wird wenn ich mich drei Tage am Wasser rumtreiben sollte

    @all

    vielleicht gibts ja noch jemanden in meiner Nähe der mal Lust auf nen Karpfenansitz mit mir hat. Habe zwar viele Freunde die angeln aber eben auch nicht so wie ich mir das vorstelle. Stuhl, Angel, Wasser, fertig. Um 20Uhr anfangen, um 0Uhr einpacken...ist mir nix. Aber alleine die ganze Nacht am Wasser ist auch doof
    Falls noch jemand nen Angelkollegen sucht dann schreibt mich einfach mal an. Habe übrigens fast die 30 erreicht...nur für diejenigen dies interessiert
    Bin ne lustige Type und komm eigentlich mit jedem klar.

    Gruß Dennis

  11. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Ephraim
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    15234
    Alter
    29
    Beiträge
    172
    Abgegebene Danke
    162
    Erhielt 163 Danke für 59 Beiträge
    Was hast du denn für Boilies....daran könnte es auch liegen...Würd dir gern helfen, aber Tf is nen bissl weit :-(
    Wenn ich angeln fahre, denken die Nachbarn ich zieh´ in den Krieg...

  12. #11
    Wildboy Avatar von CarpJoker
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    53578
    Alter
    29
    Beiträge
    434
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 138 Danke für 85 Beiträge
    hmm kann mir das auch nicht erklren warum es nicht an deinem See klappt...aber eine erklärung ist, das ein sehr großer Angeldruck an deinem See herrscht und auch demzufolge viele mit Boilies fischen und die Karpfen vllt schlechte Erfahrungen gemacht haben....
    Versuche doch einmal mit Natürködern den Karpfen nachzustellen...z.B. Maiskette, Tigernut oder sowas...
    Würde gern mit dir mal rausfahren aber wohne glaub ich ne Ecke zu weit weg...

    mfg Joker
    Beste Grüße

    Jan
    alias CarpJoker


    Du kannst nur etwas fangen, wenn du die Angel ins Wasser hälst

  13. #12
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    48163
    Alter
    22
    Beiträge
    568
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 259 Danke für 148 Beiträge
    was für einen geschmack verwendest du den ?

    wenn die stellen immer besetzt sind dan kenn die karpfen die boilies bestimmt

    bei uns ist im verein auch ein gewässer berfischt wir sasen 2 tage lang dort sind morgens mit dem boot rausgefahren um etwas nachzufüttern die karpfen wahren da in mengen sie frassen nur die partikel und haben die boilies liegenlassen dan hab ich unter den boilie 2 stückchen mais gehängt und nach 10 min kam der erste biss

    vllt solltest du es mal mit hartmais versuchen da krigste auch nicht vile beifänge große brassen und schlien aber die rotaugen lassen dich in ruhe und du kannst es die ganze nacht drin lassen damit passiert nichts

  14. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Der Holly
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    14
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 161 Danke für 62 Beiträge
    Was hast du denn für Boilies
    Tja Erdbeere und Banane, nur leider kein plan mehr welche Firma...verteile diese immer in extra Boxen nach dem Kauf. Hatte aber auch schon Muschel und Vanille probiert.

    Würd dir gern helfen, aber Tf is nen bissl weit :-(
    Ja das stimmt wohl...es sei denn ich fahre mal wieder zum Helensee ...aber die Zeiten wo ich mit den Jungs um die Häuser zog sind auch vorbei

    @Joker

    also Luftliehnie keine 30 Km
    Was hälste denn von Wildau die Ecke, Zeuthener See und drum rum?
    War da noch nicht, ist da was vielversprechendes dabei?
    Nehmen wa Ephraim noch mit und nen Kasten Bier und dann werden die dicken Tümmler an den Strand gezogen

    @Hechtfreund

    Danke für den Tipp, habs auch schon mit Mais probiert aber bis jetzt nix...aber ich werds nochmal probieren mal sehen was dabei raus kommt.
    Das nervigste an der ganzen Angelleih mit dem Festblei ist für mich das ich wenn sich stundenlang nix rührt, mich dauernd frage ob der Köder überhaupt für den Fisch erreichbar ist, oder ob er irgendwo im Schlamm oder Pflanzen oder sonstwo drinne hängt.

    Gruß Dennis

  15. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    48163
    Alter
    22
    Beiträge
    568
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 259 Danke für 148 Beiträge
    ja das ist das dumme also wenn du dir unsicher bist bindde deinen köder mit pava schnur irgenwo fest am besten wenn du das vorfach ein paar mal faltest dan kannste dir sicher sein

    was verwendust du den für eine größe bestimmt 20 mm ich würde dir empfhelken mal 2 15mm boilies auf einmal anzuködern habviele ervolge damit gehabt

    is das wasser in deinem gewässer trübe ?

    ich war lange erfolglos in einem altarm der war relativ trüb dan bin ich auf neonfarben umgestigen und es hat geklappt

    wenn du willst kann ich dir den hersteller nennen

  16. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Der Holly
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    14
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 161 Danke für 62 Beiträge
    Danke immer her mit dem Hersteller...
    Ja das Gewässer ist trüb...eigentlich die meisten bei mir
    Ja benutze 20mm...wieso beißen die bei dir auf 2mal 15mm besser als auf einen 20mm ?
    Kombinierst du diese in verschiedenen Geschmacksrichtungen oder einen sinkend und einen pop up?

    ja das ist das dumme also wenn du dir unsicher bist bindde deinen köder mit pava schnur irgenwo fest am besten wenn du das vorfach ein paar mal faltest dan kannste dir sicher sein
    Wie meinst du das? Dann kann ich mir sicher sein das der Köder gut am grund liegt, nicht im Schlamm und so? Oder wie?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen