Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    13051
    Beiträge
    338
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 96 Danke für 55 Beiträge

    Hege/ Paternoster in Berlin & Brb?

    Hi,

    verstehe ich die Landesfischereiordnung von Berlin bzw. das -gesetz von Brb richtig, dass max. drei Haken an einer Handhangel gestattet sind (solange es sich nicht um Fischfetzen oä handelt) und somit ist die Nutzung von Paternoster-Systemen mit eben drei Kunstködern erlaubt?!

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Ellen
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    15848
    Alter
    61
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    309
    Erhielt 623 Danke für 149 Beiträge
    Also ich habe bei der Prüfung gelernt das Paternoster nicht erlaubt sind. Kann sich aber in den letzten 5 Jahren geändert haben.
    Es kommt wie es kommt.

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    13051
    Beiträge
    338
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 96 Danke für 55 Beiträge
    Im Hinterkopf hab ich das ja auch so, aber in den o.g. Ordnungen/ Gesetzen finde ich kein wirkliches Verbot bzw. so "versteckt", dass ich es nicht direkt ablesen kann...

    Siehe LFischO Berlin:
    Es ist verboten, beim Fischfang
    1. mechanische und chemische Betäubungsmittel oder
    2. künstliche Köder mit feststehenden Mehrfachhaken oder
    3. Angelhaken mit mehr als drei Schenkeln oder
    4. mehr als 3 Haken je Handangel oder
    5. Pilker mit einem Gewicht von über 30 Gramm anzuwenden oder
    6. hinter Fahrzeugen Angeln zu schleppen.
    und
    Bestandteil der Handangel muss eine Rute sein. Beim Fischen von Friedfischen mit tierischen oder pflanzlichen Ködern darf die Handangel nur einen einschenkligen Haken haben (Friedfischangel). Bei der Ausübung der Angelfischerei unter Verwendung von Köderfischen oder Wirbeltier- oder Krebsködern oder Teilen von diesen (Fetzenköder) ist nur ein Köder je Handangel zulässig; diese gelten als Raubfischköder. Der Angler darf gleichzeitig höchstens mit zwei Handangeln fischen. Bei der Ausübung des Fischfanges unter Verwendung von Spinn- oder Flugangeln ist nur eine Angel zugelassen. Zum Fang ausgelegte Handangeln sind ständig und unmittelbar durch den Angler zu beaufsichtigen. Köderfischsenken sowie zum Fang von Raubfischen bestimmte Handangeln dürfen vom 1. Januar bis zum 30. April eines jeden Jahres nicht eingesetzt werden.
    Heißt für mich: es sind max. 3 Haken zulässig - denn im zweiten Teil ist ja nie die Rede von Kunstködern: also Paternoster mit Maden, Würmern, KöFi etc wäre verboten...

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2008
    Ort
    14542
    Beiträge
    586
    Abgegebene Danke
    76
    Erhielt 1.431 Danke für 415 Beiträge
    Hi,

    in der Fischereiordnung des Landes Brandenburg ist die Frage der Hegene in § 7 explizit geregelt.

    http://www.bravors.brandenburg.de/si..._01.c.15883.de

    Viele Grüße

    Lars
    Geändert von Bollmann (31.07.2010 um 21:49 Uhr) Grund: Link vergessen ...

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen