Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 61
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.07.2010
    Ort
    26215
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Zanderbisse verwandeln

    Hallo erstmal
    ich bin seit Jahren ein begeisteter Angler
    da mir das Angeln auf Brasse etc zu langweilig wurde bin ich seit kurzem auf Zander umgestiegen
    leider hab ich null erfahrung in diesem Bereich
    ich angele in einem großen see ziemlich tief mit einen ca 7cm köfi; 90cm dünnes Stahlvorfach mit 3/0 Einzelhaken vorne durch die Lippe mit einem kleinen Stück gummi befestiegen und raus damit. Davor noch leicht den Fisch einritzen und auf Laufblei
    Ich hatte schon einige bisse aber Leider alle nix
    woran könnte das liegen
    im Anhang mal eine kleine Zeichung von meinem System
    Bitte helft mir
    lg Tammo
    [IMG]file:///D:/Users/Tammo/AppData/Local/Temp/moz-screenshot.png[/IMG]
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Dog79
    Gastangler
    An der Montage liegt´s nicht.Zander sind nicht einfach zu fangen.

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.07.2010
    Ort
    26215
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Also meinst du ein Einzelhaken durch die Lippe reicht aus?
    oder zur Sicherheit noch ein kleinen Drilling in die Flanke
    und wie lange sollte ich warten bis ich anschlage?
    danke im vorraus

  4. #4
    Karpfenkitzler Avatar von karle28585
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    86720
    Alter
    32
    Beiträge
    78
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 92 Danke für 20 Beiträge
    ich denke du solltest den Köder auffädeln
    sprich : mit der ködernadel durch den kiemenbogen und an der schwanzflosse wieder raus, den haken so positionieren das die spitze schön rausschaut.
    dann sollten die Köder nicht so groß sein maximal so 10-15 cm.

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.07.2010
    Ort
    26215
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    das hab ich auchschon probiert nur ich hab dann folgendes problem:
    wenn ich auswerfe bohren sich die 2 noch rausstehenden haken meistens in den köfi rein oder stellen sich ziemlich nach unten sodas der fisch zu großer warscheinlichkeit abflutscht-.-
    jeder anfang ist schwer

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    35
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Einzelhaken durch die Lippe ist sogar besser als noch zusätzlich nen Drilling in die Flanke.

    Den Einzelhaken evtl. noch ne Nummer kleiner wählen. 3/0 erscheint mir ziemlich groß für nen 7er Köfi.

    Wenn du Stahl als Vorfach nimmst, dann bitte ein dünnes Feindrähtiges. z.B. Flexonit mit 6,8kg Tragkraft. Was hast du denn für eins?

  7. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    35
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Sehr wichtig ist auch daß der Zander beim Biß keinen Widerstand spürt. D.h. am besten mit offenen Rollenbügel fischen und die Schnur unter nen Gummiband klemmen.
    Als blei evtl. Tiroler Hölzel oder so

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tschensen für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.07.2010
    Ort
    26215
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ist ein fertiges 0.35 11kg tragkraft daran ist der 3/0 haken

  10. #9
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von omsen Beitrag anzeigen
    wenn ich auswerfe bohren sich die 2 noch rausstehenden haken meistens in den köfi rein oder stellen sich ziemlich nach unten sodas der fisch zu großer warscheinlichkeit abflutscht-.-
    jeder anfang ist schwer
    Das Vorfach 2mal durchschlaufen, dann passt das ;-)

    regards
    Peter

  11. #10
    Dog79
    Gastangler
    Vor dem Anschlag kannst meistens noch eine rauchen.

    Ob Du Einzelhaken oder Ryder-Haken verwendest musst du selbst entscheiden,genauso ob Du den Köfi aufziehst oder an der Lippe oder der Schwanzwurzel anköderst.

  12. #11
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von Dog79 Beitrag anzeigen
    Vor dem Anschlag kannst meistens noch eine rauchen.
    Du willst doch unbedingt fuer Unruhe sorgen ... wie so oft^^

    regards
    Peter

  13. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.07.2010
    Ort
    26215
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    gut ich glaube dann hab ich den entscheidenen Fehler ich hab ca 10secs nach dem zappeln angeschlagen
    Das Vorfach 2mal durchschlaufen, dann passt das ;-)
    wie meinst du das?

  14. #13
    Dog79
    Gastangler
    Zitat Zitat von zottel Beitrag anzeigen
    Du willst doch unbedingt fuer Unruhe sorgen ... wie so oft^^

    regards
    Peter
    Warst Du zu lange in der Sonne?????

  15. #14
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Also es ist so beim Angeln mit Köfi und Einzelhaken muss man etwas mit dem Anhieb warten (ca. 20-30 sek.)... Es kommt natürlich auch auf die Ködergröße und die des Zandera an...

    Ich fische nur mehr mit der Spinrute und Gummifischen auf Zander, da kann/muss man gleich anschlagen und verangelt so keinen Fisch!!!

    Gib mal in der Suchfunktion (oben roter Button) Jiggen ein, dann findest du nen Beitag von Lahnfischer, da steht alles was du wissen musst!!! (über Gufi angeln)

    Wenn du jetzt aber nur mit Köderfisch angeln willst würde ich einen Stinger (Angstdrilling) am Köderfisch montieren... Der Drilling sollte möglichst klein sein...

    Den stichst du in der Flanke des Köfis ein...

    http://www.anglerzentrale24.de/WebRo...cn3325_jpg.jpg

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?p=287274
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  16. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    35
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    ist ein fertiges 0.35 11kg tragkraft daran ist der 3/0 haken
    Klingt nach nem fetten Kaliber. Vielleicht noch recht Steif und mit Nylon überzogen?

    Ich würd dir das 6,8er Flexonit empfehlen.

    Ob Du Einzelhaken oder Ryder-Haken verwendest musst du selbst entscheiden,genauso ob Du den Köfi aufziehst oder an der Lippe oder der Schwanzwurzel anköderst.
    Jo, gibt mehrere Montagen mit denen du zum Erfolg kommst. Aber der Einzelhake an der Lippe reicht vollkommen aus. (Selbst schon mehrfach ausprobiert.)

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tschensen für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen