Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von WMOFury
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    13403
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    248
    Erhielt 49 Danke für 31 Beiträge

    Hitze , Hitze , Hitze-wie ist es den Fischen ergangen?

    Hallo , liebe Petriejünger
    Was habt ihr für Erfolge - trotz der Hitze gehabt ?
    Welche Fänge , oder auch keine ?
    Viel Algen und Pflanzenwuchs ? Luftmangel bei den Fischen beobachtet ?
    Würde bestimmt nicht nur mich interessieren
    ( Und das alles rund um Berlin )

    Gruß und ein dreifaches Petri Heil

    Wolle

  2. #2
    Raubfisch Freak Avatar von Steven@Angel
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    10785
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    75
    Erhielt 418 Danke für 104 Beiträge
    Alles bestens
    den Fischen gehts gut!!

    Lieber 2-3 wochen 35 grad als der letzte Winter

  3. #3
    der Fischflüsterer Avatar von Stiffler79
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    56812
    Alter
    38
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    144
    Erhielt 233 Danke für 80 Beiträge

    Bootssprit auf Staatskosten!!!

    Hier mal ein kleiner Tipp an alle die ein Motorboot besitzen:
    -bei starker,anhaltender Hitze bekommt man je nach betroffenem Gewässer den Sprit bezaht,der einfache Grund dafür ist,das durch das befahren des Gewässers wieder der Sauerstoffgehalt im Wasser erhöht wird.Macht euch mal bei euren Gewässerverwaltern schlau.
    mfg Stefan
    der Fischflüsterer

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von WMOFury
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    13403
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    248
    Erhielt 49 Danke für 31 Beiträge
    Hey Leute, was is los ??
    Habt ihr nichts zu berichten ??

    Habe in 4 Wochen Urlaub und bin gespannt , was mich erwartet - beim Ansitz

    Petri Heil

    Wolle

  5. #5
    Bodenseeneuling Avatar von Fabi_
    Registriert seit
    29.09.2009
    Ort
    73037
    Beiträge
    440
    Abgegebene Danke
    422
    Erhielt 176 Danke für 86 Beiträge
    Also ich war am Freitag beim Schülerferienangeln. Weissfische konnten wir haufenweise fangen. Am besten mit Made und Grundfutter. Dabei hab ich auch mit einer Feedermontage einen 40iger Brassen verhaftet :D. Ansonsten ging nich viel. Draußen hat man in der Seemitte die Karpfenblsen hochsteigen sehen. Es haben also Karpfen am Grund nach Futter gesucht. Und reichlich Jungbrut konnte man an der Wasseroberfläche sehen. Wir hatten auch ein paar Ruten auf Raubfisch ausgelegt. Egal ob Pose oder Grundblei, es ging einach nix trotzdem konnte ich mich auf den Brassen freuen. Und übrigens haben die anderen auch nur Kleinfisch gefangen ;D Also ich denke man fängt schon wenn man zur rechten Zeit am rechten Ort ist ;D also viel Spaß und Petri Heil

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fabi_ für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    den Fischen geht es bestens , nach der Hitze , dem Temparatursturz und der verschobenen Laichzeit beißen sie auch wieder , zumindest die Aale und Barsche super , die Hechte bis Mittelmaß(70-75cm) , Karpfen und Schleien geht so , Weißfisch im Überfluß , die Salmoniden sind auch wieder im kommen , war ja fast überall Hochwasser hier in den Bächen und Flüssen .
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Der lange Winter (und seine Folgen) hat dem Sommersterben vorgegriffen.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andreas_s für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    hy ich habe gut gefangen viel karpfen bester 28 pfund schleie 4 pfund

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an zucki für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    17166
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    70
    Erhielt 123 Danke für 58 Beiträge

    Hier ist es durchwachsen...

    Hier in der Mecklenburgischen Schweiz und Umland gabs nach der großen Schmelze schon das böse erwachen. Es wurden in der Zeitung offizielle Zaheln von bis zu 25 Tonnen toter Fisch pro See gemeldet, in anderen Gewässern auch tonnenweise. Der Aal soll hier auch sehr gut gebissen haben während der großen Hitze, ich war aber nicht so erfolgreich. Warum auch immer. Waren nicht so viele Aale, aber dafür gute. Der Hecht macht aber auch nen klasse Eindruck...in meinem Hausgewässer ziert sich der Bursche noch, aber es ballert und knallt in allen Ecken. Nicht nur das geplätscher von den Halbstarken sondern auch die dicken Bugwellen sind zu sehen...ich werd den Aal für dieses Jahr aufgeben und mich auf Esox einschießen. Also die Hitze scheint hier nicht große Wirkung gehabt zu haben. Nur extremem Bewuchs an einigen Stellen hat das ausgelöst...das hatte ich sonst so nicht.
    Mir hat die Hitze mehr geschadet. Diese Woche an einem Abend die Spitze von ner schönen 3-teiligen Steckrute abgebrochen(Exori, vermutlich Materialfehler). Am selben Abend in der Dämmerung zwei schöne neue Wobbler weg. Aber dafür hatte ich dann zur Belohnung nicht einen Biß und als Höhepunkt dann noch die dusslige Frage von nem Urlauber, ob ich angele und wie dat geht...Mein Kommentar zu dieser Frage war eher knapp... manche Leute kommen vom Mond...oder da, wo nur Parkplätze sind :-))

    Grüße aus dem Norden
    Ole

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei AalOle für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von WMOFury
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    13403
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    248
    Erhielt 49 Danke für 31 Beiträge
    Zitat Zitat von zucki Beitrag anzeigen
    hy ich habe gut gefangen viel karpfen bester 28 pfund schleie 4 pfund

    meinen Glückwunsch , hört sich ja nicht schlecht an .

    Aufgepasst ihr Karpfen - ich komme


    Petri Heil

    Wolle

  16. #11
    Sei immer fair Avatar von Walter Schroeder
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    12489
    Alter
    90
    Beiträge
    876
    Abgegebene Danke
    301
    Erhielt 977 Danke für 336 Beiträge

    Beißfreudigkeit

    Kann leider meinen Vorgängern,mit der augenblicklichen Beißfreudigkeit nicht zu stimmen.Nach verschiedenen Test´s in der Umgebung von Berlin,keine Erfolge.
    l.g. Walter

  17. #12
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Zitat Zitat von WMOFury Beitrag anzeigen
    meinen Glückwunsch , hört sich ja nicht schlecht an .

    Aufgepasst ihr Karpfen - ich komme


    Petri Heil

    Wolle
    Merci ja das hat mich selber gefreut auch der rest ist sehr gut auch grosse Rotfedern und Brassen beissen.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an zucki für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    17166
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    70
    Erhielt 123 Danke für 58 Beiträge

    Breitköppe auf Tauwurm...

    gestern Abend mal nen anderen See probiert. Schon gegen 16 Uhr einen schönen Breitkopp auf nen Tauwurm...war nicht der Einzige. Von den umliegenden Seen wurden nur Nullnummern gefunkt...schon alles kurios dieses Jahr mit der Beißerei....jedenfalls bei den Seen in der Region um Teterow..alle schimpfen auf die große Hitze und die Folgen, aber irgendwie erzählen auch alle, dass die Aale laufen...alle erzählen auch wiederum, dass es anscheinend nur ganz bestimmte Seen sind. Ich habe den Eindruck, dass das gute Beißen der Aale in den Seen mit sehr klarem Wasser richtig gut geht und die sonstigen Fanggründe zu stark zugewachsen sind und daher dort kaum was kommt...Köfi geht dieses Jahr bei mir kaum was....ich nehm nur noch Tauwürmer und sogar der Raubaal geht gut drauf.

    Gruß
    Ole

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an AalOle für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen