Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von gerry94
    Registriert seit
    12.12.2009
    Ort
    9000
    Beiträge
    258
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 60 Danke für 50 Beiträge

    Bleibt das Blei im Fluß liegen ?

    Hi
    Ich habe mal eine Frage, kann man das Blei auch für die Flussfischerei verwenden in 110- 140g. oder rollt das weg ?

    http://www.angelgeraete-wilkerling.d...-leads-c-30_78

    mfg. gerry
    Petri Heil

  2. #2
    Rohfischesser Avatar von Der Norbster
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    50
    Alter
    56
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    80
    Erhielt 100 Danke für 65 Beiträge
    Hi gerry94.

    Klar kannst Du das nehmen. Es kommt halt auf die Ströhmung an. Persönlich würde ich jedoch ein flaches Blei, für Ströhmung, bevorzugen.
    Gruß Norbert (Kochtopfangler)



    Was auch immer das Problem ist - Clint Eastwood wird sich darum kümmern...

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Der Norbster für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von gerry94
    Registriert seit
    12.12.2009
    Ort
    9000
    Beiträge
    258
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 60 Danke für 50 Beiträge
    die strömung ist mittelstark-langsam

    ich dachte mir das auch ich wollte erst grippa nehmen, werde sie dann warscheilcih holen, ich probiers mal

    mfg. gerry
    Petri Heil

  5. #4
    Petrijünger Avatar von heiko12
    Registriert seit
    08.05.2010
    Ort
    01993
    Alter
    53
    Beiträge
    81
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 58 Danke für 26 Beiträge
    Bei den Gewicht kannst Du das nehmen aber wie oben schon gesagt, ein flaches 100gr oder Igelblei wäre wohl besser.Man weiß ja auch nicht was so am Grund alles rumliegt.

    Gruß heiko

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei heiko12 für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Markus Hattel
    Gastangler
    Ich nehm im Main immer 80-100g Sargblei, die gibts bei Angelsport Schirmer für ein paar cent!

  8. #6
    der Fischflüsterer Avatar von Stiffler79
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    56812
    Alter
    38
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    144
    Erhielt 233 Danke für 80 Beiträge
    Hallo zusammen,
    meine Kumpels und ich nehmen an der Mosel Tropfen/Birnenblei zwischen 30-60 gramm,haben die Erfahrung gemacht das es weniger Hänger wie mit dem Sargblei gibt.
    mfg Stefan
    der Fischflüsterer

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Stiffler79 für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Nash
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    639
    Abgegebene Danke
    1.290
    Erhielt 1.449 Danke für 474 Beiträge
    Bei dem was Du vor hast,sowie bein fischen auf großer Entfernung, wäre das hier meine erste Wahl. http://www.fettekarpfen.de/zubehoer/...ads-225oz.html

    Das Gewicht sollte aber meiner Meinung nach nicht unter 140-150g liegen,je nach Drift und Strömung eventuel sogar höher.


    MfG Nash

  11. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Nash für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von gerry94
    Registriert seit
    12.12.2009
    Ort
    9000
    Beiträge
    258
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 60 Danke für 50 Beiträge
    Hi
    Ok, werde mir girppa holen aber das von Fox ist mir zu teuer!
    Habe aber die gefunden

    http://www.shop.angel-domaene.de/pro...rip-Leads.html

    für 3 Stück ist der Preis in ordnung find ich

    mfg. gerry
    Petri Heil

  13. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Da muß ich Nash zustimmen, nutze diese Bleie bei mir an der Elbe, und die bleiben dann auch liegen.

    MfG Micha

  14. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    06258
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 369 Danke für 182 Beiträge
    150g oder mehr? da muß er ja nen Stock als Rute nehmen...wie soll er da feine Bisse denn noch spüren?
    Das ist jetzt nicht sarkastisch gemeint, ich angle zu 90% an stehenden Gewässern, und die Fließgewässer wo ich bin, reichen 60g locker aus....deshalb kann ich mir das mit 150 oder mehr schwer vorstellen, dass man da noch vernünftig Bisse erkennt.

  15. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Klar braucht man da ne kräftigere Rute, aber wenn man sie dann fast senkrecht stellt, dann merkt man auch die Bisse.
    Die Fische in der Strömung haben ein anderes Beißverhalten, die haben nicht so viel Zeit den Köder ausgiebig zu begutachten, die packen den einfach, denn sonst könnte das Leckerli von der Strömung schon weggetragen werden.
    Wo ich noch auf Aal geangelt habe, habe ich meist ne Brandungsrute benutzt, diese senkrecht hingestellt, ne Glocke an die Spitze und die Bisse waren immer mehr als deutlich zu erkennen.

    MfG Micha

  16. #12
    AV Würges 1974 e.V. Avatar von akpromotion
    Registriert seit
    29.07.2009
    Ort
    656
    Alter
    47
    Beiträge
    673
    Abgegebene Danke
    579
    Erhielt 785 Danke für 295 Beiträge
    Hallo Gerry!

    Letzte Woche war ich notgedrungen erstmals an der Lahn angeln (Breite 20m, Tiefe bis 4m). Zuerst habe ich mit 70g Distance Lead genommen, ausgeworfen, Häger, Abriss. Dann ein 60g Birnenblei und das Gleiche von vorne. Zu guter Letzt ein 30g Tiroler Hölzl, es stand absolut stabil in der Strömung, kein abtreiben, kein hängen. Die Lahn hatte zwar Niedrigwasser und wenig Strömung und sicher hätten auch 10g gereicht, bin aber bei der Laufmontage lieber auf Nummer sicher gegangen und damit nicht ständig der Bissanzeiger piepst.
    Wenn Du Blei kaufst, dann suche Dir bitte "mehrere", die sich nicht zwischen Steinen und Geröll so leicht verhaken können.
    Wenn Du die Rute senkrecht stellst, dann vergiss bitte nicht den Bootsverkehr. Gerade dann, wenn Du zur gegenüberliegenden Seite wirfst. Selbst hatten wird einige Male Panikattacken, weil manche Idi**** bewußt ganz dicht an unserem Ansitzplatz vorbeifuhren.

    Viel Erfolg und Petri Heil

    Micha

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an akpromotion für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von gerry94
    Registriert seit
    12.12.2009
    Ort
    9000
    Beiträge
    258
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 60 Danke für 50 Beiträge
    Hi
    Ich fische ca. 2 bis 6 m distance vom Ufer an einer Kante die von 3 bis auf 9 m runter geht und das in einer leichten Aussenkurve.

    also unter 100gr bleibt das blei erst nach ein paar metern liegen

    das mit den Booten haben wir hir auch vorallem Kanus die sp"""""n

    mfg. gerry
    Petri Heil

  19. #14
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    99755
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    hi ich konnte in diesem jahr zwar schon ein paar schöne karpfen überlisten aber der ganz große war leider noch nicht dabei ich konnte auch noch keinen fisch von einem bolie überzeugen und ich fische sehr viel damiet etwa 70 % woran könnte das liegen ? habe auch schon viele verschiedene ausprobiert

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen