Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge

    Talking Spaghetti / Bavette / Linguine mit Flußkrebsen a la "Vongole"

    Hi Leute ,

    wie ich schon bei den aktuellen Fängen geschrieben hatte , habe ich am Freitag mit einem Freund ca 30 Signalkrebse erbeuten können , sie haben weder Schonmaß oder Schonzeit , zumindest in Bayern , und so wurden sie kulinarisch Zubereitet und verspeißt .
    Wir haben sie ähnlich dem Spahettigericht a la "Vongole" (mit Venusmuscheln ) zubereitet , dazu grüner Salat , echt gigantisch lecker .

    Dazu benötigt ihr für 4 Personen :

    30 Flußkrebse (gekocht , nur das Fleisch) , nach 5-7 Minuten am festesten

    1 große , gewürfelte Zwiebel oder 4 Schalotten

    3-5 Knoblauchzehen gehackt , je nach Größe

    0,25l trockener Weißwein

    1 Brühwürfel

    Salz , Pfeffer , Ital.Mischung Arrabiata (Dose aus´m Urlaub)

    gehackter Dill , Petersilie und Schnittlauch (je ein paar Stängel)

    100ml Olivenöl

    40g Parmesan

    Soßenbinder

    Gemischter Salat mit Essig-Öl-Dressing

    Als erstes eine sehr große Pfanne aufsetzen , Wasser in einem Topf zum Kochen bringen .

    Das Öl in der Pfanne langsam erhitzen , Knoblauch und Zwiebeln anschwitzen , mit Weißwein und ein wenig Nudelkochwasser(wegen der Stärke) ablöschen , salzen , pfeffern , die Gewürzmischung zugeben aufkochen lassen .
    Den Parmesan reingeben , ein wenig abbinden , wenn nötig , und die gehackten Kräuter dazu , ebenso das saubere Krebsfleisch , kurz ziehen lassen .

    Die "al dente " gekochten Nudeln zugeben und durchschwenken .

    Mit dem Salat servieren und mit einem guten Weißwein genießen .

    Dieses Rezept läßt sich sehr gut mit allen möglichen Schalen-und Krustentieren variieren , ebenso kann man verschiedene Nudeln verwenden , ich benutze am liebsten lange Nudeln , wie oben genannt , schmale Tagliatelle gingen auch noch .

    Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen !!

    mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (04.07.2010 um 19:34 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  2. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Don Hepfe
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    83109
    Alter
    30
    Beiträge
    167
    Abgegebene Danke
    237
    Erhielt 170 Danke für 71 Beiträge
    Danke, hört sich echt lecker an, muss i gleich mal schaun, dass i a paar signalkrebse erwisch, dann wird nachgekocht

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Don Hepfe für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Ja, das würde ich auch gerne ausprobieren nur wird es hier mit den Krebsen nichts. Und wenn ich sie kaufen muss ist es nicht mehr das gleiche.
    Der eigene Fang schmeckt eben am besten.
    MFG, Nicki

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Hechtforelle für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Kommendes WE werde ich wieder welche fangen , wenn ich Zeit habe , mal sehen wie ich sie dann zubereite .

    Ja , die Dinger sind sehr lecker , aber zum Kaufen wären sie mir zu teuer , ca 20-30€/Kilo je nach Geschäft .

    Aber man könnte auch anderes verwenden .

    Oder ihr kommt vorbei zum Essen !
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Ich würde ja so gern vorbeikommen. Aber 750km für ein Essen sind dann doch ein wenig viel.
    MFG, Nicki

  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Don Hepfe
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    83109
    Alter
    30
    Beiträge
    167
    Abgegebene Danke
    237
    Erhielt 170 Danke für 71 Beiträge
    Mit welcher Montage fängst du die krebse?
    Wir ham in da Mangfall auch haufenweise signalkrebse drin und ich hab scho mal versucht, die von hand zu fangen, aber des haut ned ganz so hin.

    Grüße Martin

  10. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Don Hepfe Beitrag anzeigen
    Mit welcher Montage fängst du die krebse?
    Wir ham in da Mangfall auch haufenweise signalkrebse drin und ich hab scho mal versucht, die von hand zu fangen, aber des haut ned ganz so hin.

    Grüße Martin
    Hi ,

    ich verwende einen "Krebsteller" Marke Eigenbau .

    Ich verwende zwei Ringe und das Netz eines alten Setzkeschers , in der Mitte des Bodennetzes bringe ich ein 80g-Blei an , ebenso habe ich den oberen Ring mit Kupferdraht umwickelt .

    Als Köder nehme ich Köfis , Innereien von Fischen , Halibuttpellets , Forelli , Hähnchenfleisch , Kabanossi usw , welche ich in einem alten Nylonstrumpf unterbringe und ins Netz binde oder mit Kabelbindern befestige.

    Zum Senken und Heben nehme ich eine alte Stipprute wo das ersten und evtl zweite Teil rausgenommen werden , die Schnur/der Strick läuft durch die Rute
    und wird unten fixiert , fertig .
    Funktioniert einwandfrei , wird alle 10Minuten gehoben , lassen die Fänge nach , wechsle ich den Platz um 5-10m.

    Fangen von Hand geht , aber die Scheren der Signalkrebse haben eine sehr größe Reichweite und sind beweglicher , wie die der einheimischen Krebse , also besser mit dem KT oder einer Reuse fangen .


    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    Und für die die nicht so viel Zeit haben gibt es extrige Krebsreusen die man auch über die Nacht auslegen kann ,falls erlaubt

    Merse fürs Rezept ,wir haben bei uns im Vereinsweiher auch Krebse hab gehört es sind Gazilianische Sumpfkrebse ,sollen auch lecker sein

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an strasse für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von strasse Beitrag anzeigen
    Und für die die nicht so viel Zeit haben gibt es extrige Krebsreusen die man auch über die Nacht auslegen kann ,falls erlaubt

    Merse fürs Rezept ,wir haben bei uns im Vereinsweiher auch Krebse hab gehört es sind Gazilianische Sumpfkrebse ,sollen auch lecker sein

    Servus ,


    Denke , du meinst den Galizischen Sumpfkrebs , der hat auch weder Schonmaß noch ne Schonzeit , aber auch lecker .
    Allerdings ist das Fleisch in den Scheren sehr wenig , rentiert sich fast nicht die Scheren zu knacken .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von lukas96
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    96158
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 100 Danke für 21 Beiträge
    das schmeckt bestimmt ******e

  17. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Hi Jack,

    hab mich gerade mal ein bisschen zum Signalkrebs belesen. Die sollen ja bei einer max. Länge von 20cm bis zu 250gr. schwer werden.
    Wie groß waren die die ihr erbeuten konntet.

    An alle anderen,
    könnt ihr von Fängen in Raum Hamburg berichten. Ich hab jetzt irgendwie hunger auf die Teile bekommen.
    Wie schon gesagt, ich könnte sie auch kaufen aber das ist nicht das gleiche.
    MFG, Nicki

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Nicki ,

    die meisten Signalis die wir erbeuten konnten hatten geschätzt etwa um die 12-18cm Länge und um die 100-150g ,es waren auch zwei ware Brummer dabei , die Länge kenne ich leider nicht , denke aber daß sie so um die 180-200g hatten , hab aber schon größere von denen beobachten können .

    Das stimmt allerdings , fangen schmeckt besser denn kaufen (und ist billiger )!!
    Denke im Geschäft blättert man fürs Kilo so 20-30€ hin .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Dann hattest du ja ein recht vornehmes/teures Diner.

    Ich würde ja auch tauschen, kann aber leider nur Wollhadkrabben anbieten
    MFG, Nicki

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen