Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.06.2010
    Ort
    41849
    Alter
    21
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    4
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Geldstrafe ohne Angelschein?

    Hey,
    Mich hat es schon immer interessiert wie viel es eigentlich kosten würde wenn man ohne angelschein angeln würde und ewischt werden würde.?
    Ich hab den Angelschein habt keine sorge ich wüde sowas nict machen:D
    Mich interessiert es nur wenn man durch dummheit erwischt werden würde?
    Wie oft wird an eurem gewässer kontolliert?

    lg XxRaubfischanglerxX

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an XxRaubfischanglerxX für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php...er+kontolliert

    http://fisch-hitparade.de/angeln.php...fe+Angelschein

    http://fisch-hitparade.de/angeln.php...fe+Angelschein

    http://fisch-hitparade.de/angeln.php...fe+Angelschein

    Hier hast du Antworten auf deine Fragen , die hat die "SUCHEN"-Funktion gefunden .
    Tante Google findet dies hier alles :
    http://www.google.de/search?meta=lr%...e&q=Geldstrafe ohne Angelschein

    Wann , wo , wie oft kontrolliert wird ist verschieden , abhängig ob Privatwasser , Staatlich oder Vereinsgewässer .

    Zu deiner ersten Frage :
    Folge den Links , dort wird sie beantwortet !

    mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (03.07.2010 um 19:01 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Dog79
    Gastangler
    Das kann gleich mal einige Tausend Euro kosten und das gesamte Gerät wird sehr warscheinlich eingezogen.

  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge
    Angeln ohne Fischereischein ist keine "Ordnungswidrigkeit" mehr, sondern schon eine "Straftat" = Fischwilderei, kann soweit du nicht vorbetraft bist, eine Geldstrafe bis zu 5000 €
    nach sich ziehen, bei mehreren Vergehen mit einer Bewährungsstrafe oder sogar Gefängnis enden !

    Also immer vorher überlegen, ob man sich so etwas einhandeln möchte !
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  7. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Achim P. für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13405
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Dazu kommt es, wenn man vorbestraft ist wegen Wilderei darf mann nie wieder Fischereischein machen!!!
    In meinem Kurs damals eine Woche vor dem Prüfung konnte Einer nicht mehr abwarten und ist Angeln gegangen, und natürlich wurde er erwischt!!!
    Jetzt darf er nur noch schwarz angeln der Idiot.

  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.10.2009
    Ort
    41749
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    81
    Erhielt 183 Danke für 46 Beiträge
    Das, was meine Vorposter dir geschrieben haben ist die THEORIE. Die Wahrheit sieht ein wenig anders aus. Das liegt daran, dass du in NRW wohnst.

    Wer sich hier erwischen lässt, bekommt eine Anzeige, diese wird i.d.R. von der Unteren Jagdbehörde geschrieben und an die Staatsanwaltschaft weiter gegeben. Achim hat vollkommen Recht, es handelt sich um eine Straftat.

    Je nachdem wo du wohnst, werden zirka 80% der Ermittlungen eingestellt, da die hiesigen Staatsanwälte die Fischwilderei als Kaverliersdelikt ansehen und keine große Lust haben dies weiter zu verfolgen. Die Argumentationen sind teils haarsträubend. Die Sache wird dann zurück an die Ordnungskasse gereicht. Von dort, also wieder der UFB, bekommst du dann ein Ordnungsgeld auferlegt. Von Beträgen über 1000€ habe ich bislang noch nie etwas gehört. Zumindest nicht in dieser Gegend. 300 - 600 € sind die Regel, auch dann, wenn die Angelegenheit bis zum Richter kommt und der Delinquent sein Handeln eingesteht.

    Schwierig wird es erst dann, wenn man dir beweisen kann, dass du vorsätzlich gehandelt hast, zum Beispiel dann, wenn man dich zum zweiten Mal erwischt.

    Es mag Regionen in NRW geben, wo es aufgewecktere Staatsanwälte gibt, große Teile des Landes sind diesbezüglich aber entwicklungsbedürftig.

    Beruhigen sollten dies die potenziellen Kandidaten aber nicht. Auch ein Ordnungsgeld im dreistelligen Bereich kann schmerzen. Uns das ist gut so!

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei FrankTurban für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Das stimmt leider! In NRW werden die gesetzlichen Möglichkeiten bezügl. Fischwilderei selten genutzt (höchstens dann, wenn man das Pech hat, an einen selbst angelnden Staatsanwalt zu geraten). Aber ein Ordnungsgeld von einigen hundert Euronen ist für die meisten Leute ja auch nicht gerade ein Pappenstiel u. dürfte bis zu einem gewissen Grad doch auch abschreckend wirken.
    Außerdem, zum Thema: Die Frage nach den Kosten bei Schwarzangeln wurde schon einmal irgendwo gestellt. Man kann sich da nicht des Eindruckes erwehren, daß der Fragesteller ausloten will, ob Schwarzangeln einigermaßen risikolos ist. Die Antwort kann nur lauten: Nein, ist es nicht!!! Wenn man, wie der Themenstarter, 14 Jahre alt ist, so ist man vor dem Gesetz bedingt strafmündig. Wenn es in diesem Alter vielleicht noch nicht gleich ein Vermögen kosten dürfte, so kann die Geldbuße doch recht empfindlich sein. Also: Prüfung ablegen, Angelschein erwerben u. dann erst angeln gehen!
    Gruß
    Eberhard

  12. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Erwähnenswert ist dabei noch das ein solcher Strafbefehl in Ersatzhaft umgewandelt wird, wenn man nicht bezahlt oder nicht bezahlen kann, da kommen nach Höhe des Tagessatzes schon mal 2 Wochen Haft zusammen. Ist also nicht so das man dann Schulden hat, nene dann gehts ins Cafe Viereck oder abarbeiten.

    Gruss
    Olli

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    72511
    Beiträge
    710
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 215 Danke für 155 Beiträge
    Bei uns in Ba Wü gehen se teilweise vollgas ab und ein Verbot den Angelschein nie mehr machen zu dürfen wird mittlerweile desöfteren gegeben.... das ist dann mehr als ärgerlich wenn man sein ganzes Leben keinen Schein mehr machen darf !


    Bei dne Geldstrafen kommts auch drauf an ob der Fisch Laich im Ranzen hatte.. wenn ja ist nichts mehr mit 3stelligen Gelstrafen !


    Mir haben se früher nur die Ohren langgezogen wenn se uns erwischt haben.... hehe.... aber da waren wir einmal 12Jahre und n Jahr später 13, das ist jetzt 15-16Jahre her (*******e bin ich alt geworden... mei mei das gibets ja nicht)....

    Kollege wollte etzten Winter als wir den Schein gemacht haben so 2-3 Wochen vor der Prüfung auch schwarzangeln (lustige war das er das im Bach machn wollte wo mein ONKEL dort1. Vorstandsvorsitzende im örtlichen Verein ist... der hätte mich gesteinigt!:-)) dann hab ich gesagt ne Danke noch vor 2 Monaten wär ich schon irgendwo mit aber jetzt wo wir im Kurs sind mach ich das nicht mehr (so dumm kann man normal nicht sein!) !
    Geändert von Angler Newbie (04.07.2010 um 10:22 Uhr)
    *******************

    Gruß Mike

  16. #10
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    Das in BaWü praktizierte Verfahren, ein lebenslanges Verbot auszusprechen, ist sicherlich für Jungangler, die es nicht abwarten können, ziemlich abschreckend u. damit sehr gut u. auch für andere Bundesländer zu empfehlen. Ich glaube jedoch, daß man ein lebenslanges Verbot nur dann aussprechen wird, wenn sich jemand als unbelehrbar erweist, d. h. also, wenn er schon mehrfach erwischt wurde. Alles andere wäre wohl ein wenig übers Ziel hinaus geschossen.
    Gruß
    Eberhard

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rabauke175
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    02997
    Alter
    29
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    2.392
    Erhielt 357 Danke für 127 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    Moinsen!
    Das in BaWü praktizierte Verfahren, ein lebenslanges Verbot auszusprechen, ist sicherlich für Jungangler, die es nicht abwarten können, ziemlich abschreckend u. damit sehr gut u. auch für andere Bundesländer zu empfehlen. Ich glaube jedoch, daß man ein lebenslanges Verbot nur dann aussprechen wird, wenn sich jemand als unbelehrbar erweist, d. h. also, wenn er schon mehrfach erwischt wurde. Alles andere wäre wohl ein wenig übers Ziel hinaus geschossen.
    Gruß
    Eberhard
    Geb ich dir vollkommen Recht, ich komme aus Sachsen und bei uns wird wie s scheint sehr sehr selten Kontrolliert mich selbst noch nie und meine Bekanntekreis wenn dann so 2 mal in 5 Jahren und die gehen sehr sehr oft ans Wasser aber wenn dann wird teuer..

  19. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    60316
    Beiträge
    572
    Abgegebene Danke
    343
    Erhielt 449 Danke für 217 Beiträge
    Gefährlich kann es natürlich auch werden, wenn man als Schwarzangler nachts vom Besitzer des Gewässers erwischt wird....

  20. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Muss man eigentlich auch Strafe zahlen, wenn man den Angelscheinn nur vergisst??? Also ihn nicht dabei hat und ihn aber nachweislich zu Hause hat?

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bartelmann für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Zitat Zitat von Bartelmann Beitrag anzeigen
    Muss man eigentlich auch Strafe zahlen, wenn man den Angelscheinn nur vergisst??? Also ihn nicht dabei hat und ihn aber nachweislich zu Hause hat?
    Ja,das ist doch bei allen Dokumenten so.Wenn Du dein Führerschein nicht dabei hast musst Du auch zahlen und selbst Dein Personalausweis musst Du immer am Mann haben,sonst kostet es alles Geld!

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an 2911hecht für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Petrijünger Avatar von karpfendrill02
    Registriert seit
    29.06.2010
    Ort
    15827
    Beiträge
    61
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 20 Danke für 15 Beiträge
    wenn man schon so harte strafen ausspricht sollte man wenigstens den jugendfischereischein schon ab 8 jahren vergeben. in brandenburg ist das so.mein sohn ist 9 und bei fast jeden angelausflug mit dabei,und ein leidenschaftlicher stippangler.wenn wir nach berlin angeln fahren,weil es da ein gutes karpfengewässer gib,sitzt er neben mir und zieht ein langes gesicht weil man da erst ab 12 jahren angeln darf. und jetzt sagt mir wer hat schon alles unter 12 schon mal die angel ins wasser gehalten,und kahm vom angeln nicht mehr los.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen