Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rabauke175
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    02997
    Alter
    29
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    2.392
    Erhielt 357 Danke für 127 Beiträge

    Neue Köderanregungen für Schleien

    Halli Hallo Forengemeinde ,
    Bin faszinierter Schleienangler ( auch wenns nich immer klappt )^^,
    und zwar Angel ich seit ner weile an einem ca 6ha großen aber flachen Teich (2-2,5m).
    Ich Angel immer mit Waggler Montage und konnte auch schon einiger Grünlinger an den Haken bringen nur nicht die etwas größeren.
    Das Problem an diesem Teich ist ein reine Weißfisch bevölkerung unmengen von Rotfedern, Bleien und einige Satz Karpfen.
    Ich Benutze immer ein Hochertiges Fertigfutter und Miosche dies mit eine etwas Preiswertern Futter weil 6ois /der kg schon ganz scheen teuer ist.
    Hinein kommen Maden, Wurmstückchen, Mais je nach dem mit was ich befische.
    Ebenfalls im Gepäck Bienenmaden wobei das Problem ist das wenn ich mit Maden angel sie nicht mal an den Grundkommt weils sich eine von den warschinlich Mio Rotaugen den Köder schnappt.(die sich dann auch alle an meine Futterplatz befinden )
    Der Teich hatt viele "Hot Spots" viele Seerosenfelder und umgeknickte Bäume,
    Schleien konnt ich fast an jeder Stelle wo ich war landen jedoch nur 20-28cm bis zu 7 Stck die Stunden.
    Habe immer 2 feste Futterplätze je nach Ansitz und scheint ihn auch zu Schmecken denn sie "gründeln" die ganzen Zeit am Futterplatz nur wie bekomm ich die etwas größern an den Haken?
    Eine hatt ich 35cm aber die hatt direkt nach dem einwerfen gebissen also denk ich das war eher glück ...
    Angel meist mit "Dendrobena" oder mit einem Maiskorn jedoch Wurm is mein Fav. für die Schleie...
    Gibts es noch gute Köder von denen ich noch nichts weiss?^^
    Frolic hab ich gelesen hatt dammit schon jemand Erfahrung gemacht?
    Würd mich freuen wenn jmd sein Senf dazu gibts

  2. #2
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    443
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    Also, erstmal muss gesagt sein, das die Tincas jetzt Laichen und ich annehme, dass das der grund dafür ist! Zu den Ködern kann ich nur sagen, das ich gern Teig, Mais oder auch Kartoffel nehme. Es geht auch Made und Wurm, nur benutze ich die eher weniger.

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rabauke175
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    02997
    Alter
    29
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    2.392
    Erhielt 357 Danke für 127 Beiträge
    Made Mais ist ein wirklich ausgezeichneter Köder nur wie gessagt es wimmelt vor Rotaugen die Maden kommen nicht bis auf den Grund,
    also Kartoffeln hart oder weich?

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von timy169
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    18059
    Alter
    28
    Beiträge
    257
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 295 Danke für 81 Beiträge
    Ich konnte vor einpaar Tagen auch eine 44 cm Schleie fangen,köder war ein Tauwurm denn ich mit Honig betreufelt habe.
    Aber ob es am Honig oder an dem Tauwurm lag muss ich noch testen.
    [LEFT]Deswegen heißt es Angeln und nicht Fische greifen.

  5. #5
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    443
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    Naja, du kochst sie aber so das die Gabel gerade runterrutscht nach dem einpiecken^^ dann kleine würfel rausschneiden und an den Haken und ab gehts

  6. #6
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Vieleicht solltest du einfach mal nen größeren Haken benutzen.

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rabauke175
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    02997
    Alter
    29
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    2.392
    Erhielt 357 Danke für 127 Beiträge
    Also benutz nen 8ter Schleien Haken habe dammit nur gute erfahrungen gemacht^^
    oK dann werd ich auch kartollfel Sückchen ins Grundfutter mischen und das mal versuchen Bericht folgt werd erst Sonntag abends gehen denk ich...

  8. #8
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    443
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    nee, die kartoffeln zerdrückst du zu einem Brei, das Lockt macht aber nicht satt! Kartoffeln haben viel Kolesterien und sättigen stark!

  9. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    31832
    Beiträge
    242
    Abgegebene Danke
    233
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge
    probiers mal mit dem "Top Secret- Schleie" futter. auf das kilo mischt du dann 1 kilo paniermehl. diese mischung kannst du dann um ein method-feeder blei kneten und mit einem oder 2 dendrobenas am haken angeln.

  10. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    74523
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von Euli Beitrag anzeigen
    nee, die kartoffeln zerdrückst du zu einem Brei, das Lockt macht aber nicht satt! Kartoffeln haben viel Kolesterien und sättigen stark!
    Also da muss ich kurz einschreiten...
    Kartoffeln haben kein Cholesterin, sondern Kohlenhydrate...
    Cholesterin ist ein tierischer Stoff, also nicht in Kartoffeln oder ähnliches zu finden. Kohlenhydrate, sind sozusagen Zucker ( Saccharide).
    Nicht Böse gemeint, nur damit keine Missverständnisse aufkommen.

    Mit der Kartoffel hatte ich früher auch öfters Erfolge bei Schleien, aber hauptsächlich eigentl bei Karpfen.
    Sollte ich vieleicht doch mal wieder ausprobieren.

    grüßle

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei uschi28 für den nützlichen Beitrag:


  12. #11
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Also diese Schleie hier habe ich mit einem White Schoko Boilie gefangen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an ToBo für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #12
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    443
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    Zitat Zitat von uschi28 Beitrag anzeigen
    Also da muss ich kurz einschreiten...
    Kartoffeln haben kein Cholesterin, sondern Kohlenhydrate...
    Cholesterin ist ein tierischer Stoff, also nicht in Kartoffeln oder ähnliches zu finden. Kohlenhydrate, sind sozusagen Zucker ( Saccharide).
    Nicht Böse gemeint, nur damit keine Missverständnisse aufkommen.

    Mit der Kartoffel hatte ich früher auch öfters Erfolge bei Schleien, aber hauptsächlich eigentl bei Karpfen.
    Sollte ich vieleicht doch mal wieder ausprobieren.

    grüßle

    Du hast recht, hab ich verwechselt XD Tut mir leid, is die Hitze hier^^

  15. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rabauke175
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    02997
    Alter
    29
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    2.392
    Erhielt 357 Danke für 127 Beiträge
    Zitat Zitat von ToBo Beitrag anzeigen
    Also diese Schleie hier habe ich mit einem White Schoko Boilie gefangen.

    Nicht Böse gemeint aber bin absolut kein Boili fan,
    weils irgendwie jeder macht jedenfalls in meinem FreundesKreis ist es so und da fehlt mir igrnedwie die Spannung ^^
    also dann werd ich eine mit Kartollfeln ausstatten und die andere mit Frolic und je ins Futter Mengen.
    Also Maden und Wurmstückchen weg lassen?
    Ich hab so ein Zusatzstoff von Top secret allerdings allg. für weissfisch obwohl auf der verpackung auch eine Tinca abgebildet ist^^
    davon hab ich ungefähr nen schnapsgläsel vol auf 1kg futter dazu sollte ok sein??

  16. #14
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Auf Boilies gehen halt keine Weißfische....

    Und du kannst mit Boilies gut die größe des fisches selektieren.

    Und was spricht gegen selbstgemachte Kartoffel-Knoblauch kreationen......ist nix anderes wie Kartoffel dann...nur wesentlich einfacher zum handhaben.

    Und die Spannung bleibt bei Boilies weg????
    Sach mir wo du fischest.....will auch mal den ultimativen Tag erleben

  17. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    38536
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge
    Moin,

    ich muss Tobo recht geben, ein Boilie ist ein sehr erfolgreicher Köder.
    Ich fische sehr viel auf Schleie und muss sagen,
    das ne 14mm Murmel ein guter Schleienköder an Gewässern mit vielen kleinen Weißfischen ist und mir schon die ein oder andere schöne Schleie gebracht hat.
    Man sollte Aromen wie Fisch oder Tutti Frutti verwenden, mit Ananas hab ich auch schon gut gefangen...
    Einziger Nachteil: Satzkarpfen!!!!
    Kommen die vor, sollte man relativ flach am Kraut fischen und hoffen...
    Es kommt auch vor, das die ein oder andere Große Brasse beißt.

    Gruß

    Werner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen