Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge

    Fliegenfischen auf Köderfische

    hi hat wer erfahrung mit fliegenfischen auf köfis und karpfen(trockenfliege)
    brauche die infos dringend will heute noch los

  2. #2
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hi!
    Bei ersterem brauch man keine Erfahrung. Nimm' ne Fliege knuepf sie an die Schnur und schmeiss sie in den Koederfischschwarm. Ob an der Fliegenrute oder mit Pose, kleinem Klemmblei, sonstigem Wurfgewicht an normaler Rute ist egal. Wenn ich mal Koefis brauch, fange ich mir diese wie beschrieben. Fliegenfischen auf Karpfen ist da schon komplizierter(.... wovon ich keine Ahnung hab!).

    regards
    Peter

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Überlange Vorfächer mit Spitze 0,12 - 0,14 und Midges, kleinstfliegen etc reichen aus um Rotaugen zu fangen und die machen dann einen Heiderrabbatz an einer 3er oder 4 er Rute. Für Karpfen bemühe mal die Boardsuche wurde erst vor kurzem gut dargestellt.

    Gruss
    Olli

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    ok danke macht es sinn vorher mit alten semmelstücken anzutüttern???
    welche vorfachstärke wenn kraut und karpfen vorhanken sind????
    mfg
    conger77

  6. #5
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von conger77 Beitrag anzeigen
    ok danke macht es sinn vorher mit alten semmelstücken anzutüttern???
    Wuerde ich sein lassen, durch antüttern verscheuchst Du die Fische nur ;-)

    welche vorfachstärke wenn kraut und karpfen vorhanken sind????
    Bei der vorhankenen Situation waere ich vorsichtig, bleib lieber zu Hause



    regards
    Peter

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfischfischer1997
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    85614
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 222 Danke für 53 Beiträge
    Zuause bleiben??? Wie kommst du darauf??
    Für Karpfen brauchst du eine Rute der Klasse 8/9 und dazugehörige Rolle mit Schwimmschnur(!) . Dann knotest du ein o,35mm Fluorocarbonvorfach an die Hauptschnur und vorne dran eine "Brotfliege" . Die baust du dir aus diesem bräunlichen Schaumstoff(?) und wirfst die Karpfen an der Wasseroberfläche an , nachdem du sie mit brotstückchen angefüttert hast .
    Hoffe ich konnte helfen , habe so schon einige Karpfen gefangen , der Drill mach großen Spass
    MvG
    Raubfischfischer

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Raubfischfischer1997 für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Fliegenfischer Avatar von Chris75
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    45525
    Alter
    42
    Beiträge
    174
    Abgegebene Danke
    165
    Erhielt 126 Danke für 44 Beiträge
    Zuhause bleiben !!!! wasn das
    7/8 er ist gut habe auch schon mit ner straffen 6/7 auf Karpfen gefischt.
    aber 30 mono sollte schon sein Schwimmschnur kann ich auch nur zustimmen. Brotfliege hat bei mir bisher noch nicht funktioniert ich benutze gerne Maifliegen und diese recht dunkel.
    Auf übergroße Ameisen hab ich aber auch schon Karpfen gefangen. Ausprobieren aber auf keinen Fall zuhause bleiben.
    Nur wer angelt fängt Fisch

    Petri

    Chris
    Catch & Release

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Chris75 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    @Raubfischer&Chris
    Sagen Euch die Woerter Sarkasmus und Rechtschreibung etwas?
    Sarkasmus wendet man u.A. an, wenn man mit der Rechtschreibung nicht zufrieden ist ;-)

    Wobei die schlechte Rechtschreibung des TE, wohl eher auf Faulheit zurueckzufuehren ist...

    regards
    Peter

  12. #9
    Fliegenfischer Avatar von Chris75
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    45525
    Alter
    42
    Beiträge
    174
    Abgegebene Danke
    165
    Erhielt 126 Danke für 44 Beiträge
    @zottel
    Faul bin ich auch, und den Inhalt konnte ich transportieren.
    Steht aber jedem frei die Texte zu überarbeiten und zu reposten.

    Petri
    Catch & Release

  13. #10
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    hi
    habe jetzt dank eurer Antworten bis oktober 5 karpfen von 3-10Pfund, brassen von 0,5-2pfund und Giebel von 1-4pfund

    mfg
    conger77

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei conger77 für den nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Anglernachwuchs 95
    Registriert seit
    14.11.2009
    Ort
    71157
    Beiträge
    260
    Abgegebene Danke
    174
    Erhielt 170 Danke für 37 Beiträge
    Zitat Zitat von Raubfischfischer1997 Beitrag anzeigen
    Dann knotest du ein o,35mm Fluorocarbonvorfach an die Hauptschnur und vorne dran eine "Brotfliege" . Die baust du dir aus diesem bräunlichen Schaumstoff
    Hi
    Und das Reicht? Einfach aus Schaumstoff? Und ist sie denn fängig die Botfliegen Methode? Würde mich auch mal reizen zu probieren. Ist es schlimm wenn die Brotfliege sinkt?

    mfg Tim

  16. #12
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Um diese Jahreszeit ist es ziemlich für`n Ar..., mit der Brotfliege zu fischen, es sei denn, an Stellen, wo oft Enten gefüttert werden, aber auch dort ist die Chance z. Zt. gering. Die Karpfen stehen halt eben jetzt tief.
    Zu binden ist eine Brotfliege sehr einfach:
    Kaufe Dir an der Tanke einen Autoschwamm. Das ist, soweit ich weiß, der einzige Schwamm, der auch vollgesogen noch im Oberflächenfilm schwimmt. Du kannst Dir daraus zig Brotfliegen machen. Für einen kurzschenkligen Haken der Größe 6 wird ein entsprechendes Stück Schwamm abgeschnitten. Haken u. Öhr müssen frei liegen. Der Haken bekommt mit Bindeseide eine Grundwicklung. Dann wird das Schwammstück so darauf gespießt, daß eben nur noch Haken u. Öhr zu sehen sind. Sodann schiebst Du das gesamte Schwammstück in Richtung Öhr u. legst auf den frei werdenden Hakenschenkel etwas Pattex (auf keinen Fall Sekundenkleber, denn Pattex ist elastischer). Dann schiebst Du das Schwammstück in Richtung Hakenbogen u. legst in der Nähe des Öhrs ebenfalls etwas Pattex auf. Dann schiebst Du den Schwamm in seine endgültige Lage u. wartest die auf Der Tube angegebene Trockenzeit ab. Nach dem Trocknen faßt Du das Teil am Haken unten mit der einen Hand u. rupfst mit den Fingernägeln der anderen Hand winzige Stückchen aus dem Schwamm. Dann wirkt die Brotfliege natürlicher, als wenn Du das mit einer Schere machst. Sie sieht dann wie ein willkürlich abgerissenes Stückchen Brot aus. Hilfreich ist es, an Stellen, wo die Karpfen sich aufhalten, ein paar kleine Stückchen Toast trocken anzufüttern u. die Brotfliege dazwischen oder daneben zu werfen.
    Aber wie gesagt, die Methode ist eher etwas für die warme Jahreszeit. Noch eins: die Fliegenrute sollte Klasse 7 - 8 haben. Eine zu leichte Rute könnte ein Karpfen unter Umständen zu Kleinholz machen.
    Gruß
    Eberhard

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von conger77 Beitrag anzeigen
    hi
    habe jetzt dank eurer Antworten bis oktober 5 karpfen von 3-10Pfund, brassen von 0,5-2pfund und Giebel von 1-4pfund

    mfg
    conger77
    Schön mal ein Feedback zu bekommen danke .

    Gruss
    Olli

  19. #14
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    hab auf ne golden stone und ne andere trocken/nassfliege(sinkt extrem langsam)habe auf karpfen ein paar semmelstücke reingeworfen erst kamen die köfis, dann die größeren rotaugen+rotfedern(habe rotaugen+rotfedern von 0,5-2,5pfd )manchmal binn ich aber nur schnell mit der polbrille an kanal entlanggelaufen und hab geschaut wo was steht dann angeworfen und gefangen/fehlbiss gehabt.

  20. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Anglernachwuchs 95
    Registriert seit
    14.11.2009
    Ort
    71157
    Beiträge
    260
    Abgegebene Danke
    174
    Erhielt 170 Danke für 37 Beiträge
    Hallo
    diese Daten sind von meiner Rute:
    Fliegenrute Silstar MXA Fly cm/8ft Aft6-7 Cormoran Rolle Flycor-C 5/6.

    Ich weiß nicht ob ihr daraus schlau werdet aber diese daten standen in der Anzeige.
    Würde mich interessieren auf was ich mit der Rute fischen kann.

    @Eberhart: vielen Dank für deine Erklärung über die Brotfliege und die Bindeanleitung. Freue mich schon sie auszuprobieren

    mfG Tim

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Anglernachwuchs 95 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen