Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Hechtangeln mit anderen Köderfischen

    Hallo
    kann man eigentlich wenn in dem einen Gewässer es z.B. keine Lauben oder Döbel gibt sie trotzdem als Köderfisch verwenden oder geht der Hecht auf so was nicht drauf weil er es nicht kennt ?

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    59174
    Alter
    38
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 162 Danke für 86 Beiträge
    Nein, kannste nich, weil man keine Köderfische aus anderen Gewässern einschleppen darf.

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von Serafin Beitrag anzeigen
    Nein, kannste nich, weil man keine Köderfische aus anderen Gewässern einschleppen darf.
    Falsch . Konservierte und gefrorene Köfis kannst du durchaus benutzen, nicht vorkommende Köfi Arten können manchmal die Bissausbeute deutlich steigern. Siehe Makrele Sardinen etc.. Beachte aber die auf deinem Erlaubnissschein hierzu gemachten Angaben, Vereine sind berechtigt eigene Regelungen zu erstellen.

    Gruss
    Olli

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    im Kunstköderwahn ;)
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    52428
    Alter
    35
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 68 Danke für 32 Beiträge
    Also wenns bei dir erlaubt ist, ja es klappt wunderbar. Hering,Stint, Döbel (vorallem zum schleppen), Karausche funktioniert alles. Und meine persönliche Erfahrung: Es ist ist dabei unerheblich wie lange der Köfi schon eingefroren war etc., ich konnte keinen signifikanten Unterschied feststellen. (Auf den Hecht bezogen).

    Grüße
    www.addicted2fishing.de - Ein Blog rund ums Thema Angeln

  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    59174
    Alter
    38
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 162 Danke für 86 Beiträge
    Dann muss man auch dazu sagen, das man die KöFi´s zum abtöten aller Bakterien und Keime für 14 Tage min. einfrieren muss.

  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge
    Also funktioniert z.B. auch ein Döbel der gar nicht in den Teich vorkommt oder wie seht ihr alle das ?

  8. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    94072
    Alter
    29
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von Holtenser Beitrag anzeigen
    Falsch . Konservierte und gefrorene Köfis kannst du durchaus benutzen, nicht vorkommende Köfi Arten können manchmal die Bissausbeute deutlich steigern. Siehe Makrele Sardinen etc.. Beachte aber die auf deinem Erlaubnissschein hierzu gemachten Angaben, Vereine sind berechtigt eigene Regelungen zu erstellen.

    Gruss
    Olli
    Wurde schon beantwortet.
    Wie sagt man, öfter mal was neues
    Alle Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung!

  9. #8
    Markus Hattel
    Gastangler
    Bei uns kann man prima alle Fische als Köderfisch nehmen, steht nichts dergleichen auf dem Schein, Weder Main noch an unserem Baggersee.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit Heringen gemacht?

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von Markus Hattel Beitrag anzeigen
    Bei uns kann man prima alle Fische als Köderfisch nehmen, steht nichts dergleichen auf dem Schein, Weder Main noch an unserem Baggersee.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit Heringen gemacht?
    Hi

    Ja, kann sehr gut funktionieren aber auch böse in die Hose gehen. Als Winterköder ist Seefisch eine gute Bank. Friere meine immer am System ein da sie sehr weich sind und nur so Weitwürfe überstehen.

    Gruss
    Olli

  11. #10
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Hering klappt super...

    Aber was mich in letzter Zeit begleitet hat war Makrelenkebap! Kann ich nur empfehlen!

  12. #11
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Serafin Beitrag anzeigen
    Nein, kannste nich, weil man keine Köderfische aus anderen Gewässern einschleppen darf.
    Hi ,

    dies sind meist vereinsinterne Regelungen , gesetzlich wäre es erlaubt , zumindest in Bayern .

    Mit Salzwasserfischen(Hering , Sardine, Makrele,Stint usw) funktioniert dies sehr gut , auch mit Süßwasserfischen (Elritzen, Lauben , Karauschen/Giebel , etc) habe ich dabei gute Erfahrungen gemacht , selbst mit Goldfischen .

    Wenn ihr es probieren wollt , solltet ihr als erste eure Landesfischereigesetze lesen und hinterher eure vereins-/karteninternen Vorschriften , wenn nichts drinsteht , daß es verboten ist , probiert es aus .

    mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (30.06.2010 um 16:05 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Jubo
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    63179
    Alter
    54
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    942
    Erhielt 412 Danke für 212 Beiträge
    Hallo zusammen

    Bei uns im Verein kann man nehmen was man will.
    Seefische funktionieren hier bei uns unterschiedlich gut.
    Makrele super aber Hering ist eine Schneidergarantie.
    Grüße aus dem Hessenland

    Jürgen

  15. #13
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    72511
    Beiträge
    710
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 215 Danke für 155 Beiträge
    Zitat Zitat von torino Beitrag anzeigen
    Also funktioniert z.B. auch ein Döbel der gar nicht in den Teich vorkommt oder wie seht ihr alle das ?

    Ja klar funktionieren auch andere Friedfische bzw dort nicht vorkommende, viele Hecht Spezies fischen am liebsten mit Heringen oder gehen hin und reiben die KöFis mit nem Hering ein, Makrelen und so fischen auch sehr sehr viele in Deutschen Baggerseen oder Flüssen.

    Maränen sollen teilweise auch richtig gut gehen.


    Nur wie gesagt schau in deine Satzung vom Verein rein, bei uns sind nur KöFi aus unserer Seenplatte erlaubt, wir haben 400m weiter einen kleinen Teich der voll mit Köfis ist (in 2 Stunden hast ne ganze Tüte voll) aber nichtmal diese dürfen wir an der Seenplatte benutzen !
    *******************

    Gruß Mike

  16. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    9167
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Hallo Leute ist ja bekanntlich gut dass mat als köder für den Hecht an der Posenmontage nen rotauge von 10 bis 25 cm nimmt (bei uns darf man mit lebendem fisch als köder angeln). Mein Frage wäre dann da das mindestmaß für rotauge 15 cm ist ,heißt das dann auch dass man ein Rotauge unter 15 cm auch nicht als Köder verwenden kann ?
    Wenn man dies nicht darf was soll ich dann als Köder nehmen.

    Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.

  17. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Fuxx
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    31636
    Alter
    33
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    250
    Erhielt 219 Danke für 92 Beiträge
    Zitat Zitat von kean hunter Beitrag anzeigen
    Hallo Leute ist ja bekanntlich gut dass mat als köder für den Hecht an der Posenmontage nen rotauge von 10 bis 25 cm nimmt (bei uns darf man mit lebendem fisch als köder angeln). Mein Frage wäre dann da das mindestmaß für rotauge 15 cm ist ,heißt das dann auch dass man ein Rotauge unter 15 cm auch nicht als Köder verwenden kann ?
    Wenn man dies nicht darf was soll ich dann als Köder nehmen.

    Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.
    Du hast dir die Frage ja schon selbst beantwortet. Wenn das Mindestmaß bei 15cm liegt dann darfst du keine kleineren nehmen. Es sei denn du kaufst Köfis bei deinem Angelgerätehändler und lässt dir die Quittung dafür mitgeben.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fuxx für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen