Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2010
    Ort
    54290
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge

    Auf Korsika - einfach mal die Spinnrute durchziehen

    Hallo Leute,

    also ich habe noch nie im Meer geangelt. Ich fahre mit meiner Freundin in einer Woche nach Korsika und da ich mich erfahrungsgemäß etwas langweile wenn wir nur rumsitzen, habe ich vor meine alte Spinnrute mitzunehmen. Die Rolle ist uralt aber läuft noch. Naja, ich wollte mich einfach mal auf die Felsen auf irgendein kleines Kap klettern und einen Gummifisch durchs Wasser ziehen. Ich habe gelesen, dass man dort keinen Erlaubnisschein braucht. Vielleicht 10-20g Blei dranhängen, dass ich auch ein bissel rauskomme... ich bin ja völlig unerfahren.... meint ihr meine Technik könnte erfolgsversprechend sein? Könnte ich auch gifte Fische fangen? Wenn ja, welche, so dass ich mir die vorher anschauen kann. Oder meint ihr mit dem Gummifisch Spinnangeln ist im Meer kompletter Käse? Oder muss ich nochmal ins Angelgeschäft und was ganz anderes kaufen? Oder lieber doch mit meiner Freundin ins Restaurant gehen und die Angel zuhause lassen?

    Tommy

  2. #2
    dark shade
    Gastangler
    Hi!
    also ich war noch nie auf Korsika... hab aber schon an anderen Küsten gespinnt. Das funktioniert super!
    Benutze neben deinen Gufis auch mal kleine Blinker! Mit denen kommst du gut weit raus und die fangen echt gut! Mit Wobblern hab ich auch schon Fische an der Küste gefangen

    Da wo viele Felsen im Wasser sind solltest du es auf jeden Fall einmal versuchen sowie an Stellen, wo das Wasser sehr schnell tief wird, z.b. am Klippen.
    Häfen usw. sind auch sehr gut

    Da das Meereswasser sehr klar ist, sollest du auch dementsprechende Schnüre benutzten, wie z.b. Fluo Carbon

    viel Spass wünsche ich dir

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an dark shade für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Bodenseeneuling Avatar von Fabi_
    Registriert seit
    29.09.2009
    Ort
    73037
    Beiträge
    440
    Abgegebene Danke
    422
    Erhielt 176 Danke für 86 Beiträge
    Wenn du eine Freundin hast und angeln willst kannst du ja beides verbinden Nämlich beim Brandungsangeln :D Pack deine Freundin an der Hand nimm einen Sekt mit und natürlich die Angelrute :D Am Wasser breitest du dann eine Decke aus und kannst mit ihr zusammen den Sonnenuntergan mit ansehen. Und nebenbei deine Angel auswerfen ;D Als Montage nimmst du ein Blei mit Gewicht so ca. >70 gr. Dann salwesserfester(!!!!!!) Wirbel und dann ein 0,25 bis 0,30 Vorfach mit 4 Haken. Als Köder kannst du Muschelfleisch und Garnelen benutzen. Oder mal einen Fischfetzen, aber dann mit Stahlvorfach. Giftige Fische im Mittelmeer gibts es!!! Vorallem Petermännchen und Mittelmeermuräne. Ein Petermännchen hat einen Giftstachel. Eine Mittelmeermuräne besitzt ein giftigen Schleim im Naul, also vorsichig vor Bissen. Bei beiden Fischen würde ich einen dicken Arbeitshandschuh tragen ;D Ansonsten werden deine Hauptausbeute Doraden und Barschartige sein, die kein bisschen giftig sind ;D

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fabi_ für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    Nabens

    ich war schon 4x auf Korsika
    am besten fängst du in den frühen Abend und Morgen Stunden

    Ob mit GuFi was geht weis ich nicht, ein Versuch ist es wert!
    An der Ostküste gibt es viele Sandstrände mit wenig Felsen
    (Westküste genau das Gegenteil)

    Hab da immer auf Grund geangelt, recht weit rausgeworfen und als Köder sogenannte "Opales" gekauft.
    Sind Seeringelwürmer, die bekommt man an vielen Geschäften wo es auch Campingartikel usw gibt.

    Auf Grund habe ich einige schöne große Meerbrassen gefangen
    vom Grill sehr lecker, es gibt aber auch kapitale Zackenbarsche die aber unter Naturschutz stehen

    schick mir mal eine PN ich kann dir dann Tips geben wo es gute Restaurants, Weinhändler usw gibt

    Gruß
    Steve

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steve1969 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2010
    Ort
    54290
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge
    hi,
    nun habe ich ja richtig lust bekommen und überlege schon zwei angeln mitzunehmen, mir noch eine zu kaufen und die dann auf grund zu legen. wir sind an der westküste, also eher vom felsen durchs wasser und kein brandungsangeln, freundin kann ja auch mit auf die klippen kommen mit ihrem sekt ... dann hole ich noch zwei kleine blinker und meine gufis ... und dann eine auf grund ... joaa super ich freu mich schon,... ich habe gelesen, dass das fleisch von diesen barakkudas auch giftig sein kann, weil die soviele schadstoffe aufnehmen, was ist da dran? was ist wenn ein rochen drangeht? abschneiden?
    doraden, wolfsbarsch ... hmmm lecker...
    aber ob ich da aufm campingplatz grillen kann? ist doch sicher waldbrandgefahr?

    tommy

  9. #6
    Bodenseeneuling Avatar von Fabi_
    Registriert seit
    29.09.2009
    Ort
    73037
    Beiträge
    440
    Abgegebene Danke
    422
    Erhielt 176 Danke für 86 Beiträge
    Also zu giftigen Barracudas: Die gibts es im Mittelmmer nicht ;D nur in den kälteren Meeren und auch im Indischen Ozean ;D Wenn du noch eine 2. Rute kaufen willst, dann entweder eine Brandungsangel, oder fallst du dir keine kaufen willst, einfach eine lange!! Karpfenrute. Mal andere Frage: Was für Schnur hat deine Rolle und was für WG hat deine Rute??? ;D

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fabi_ für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2010
    Ort
    54290
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge
    moin, also meine alte rute hat eine monofile schnur....sehr alt...ich glaube 0,35er. Gut dann kaufe ich eine lange Rute, die ich auf Grund lege. An die Spinnrute wollte ich 10g oder 15g dran machen, vor dem Gufi, sonst sinkt es wohl zu schnell oder? also eher sogar 10g. Und für die Grundangel hatte ich an ein Flügelblei gedacht, so in etwa 40g. Wie gesagt ich muss die Ausrüstung noch fertig machen... also ich bin für tipps sehr dankbar

  12. #8
    Bodenseeneuling Avatar von Fabi_
    Registriert seit
    29.09.2009
    Ort
    73037
    Beiträge
    440
    Abgegebene Danke
    422
    Erhielt 176 Danke für 86 Beiträge
    40 gr. sind ok, wenn das Meer ruhig ist. Des Gewicht ist ok, aber nur wenns Meer ruhig ist :D Ich hab mal mit einem 20 gr. Blei im Meer geangelt, was auch super ging. Aber paar Tage später war das Meer so wild, dass das Blei sogar nichmher am Grund aufgekommen ist, und gleich nach dem Auswerfen ans Land gespült wurde ;D nur mal so als Tipp Falls noch Fragen da sind, einfach stellen

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fabi_ für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Hallo Quarim,

    deck Dich mit Bleien mit verschiedenen Gewichten ein. Und nicht nur jeweils eins davon.
    Ich stand auch mal mit 40gr Bleien in der Bretagne am Strand. So schnell konnte ich nicht kucken, wie die Montage wieder auf dem Trockenen lag. Wenn auf dem Strand ein Fisch hätte beissen können, hätte ich vielleicht sogar was gefangen. Ins Wasser brachte ich das Ding jedenfalls nicht. Wobei der Atlantik schon ein anderes Kaliber ist, als das Mittelmeer.

    Grüße Thomas

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an schweyer für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger Avatar von pearl
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    71394
    Beiträge
    90
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 167 Danke für 42 Beiträge
    Hi

    War letztes Jahr mit der Familie auch an der Westküste zum Familienurlaub. Hatte auch die Anglerute dabei. Habe dort meine üblichen Blinker und Spinnerversuche durchgeführt, auch Gummifisch. Da ging gar nichts. Oft habe ich auch geschnorchelt und musste auch feststellen, so richtig viel schwimmt da auch nicht mehr rum.
    Dann habe ich nen echt netten Italiener kennengelernt, der auch fischt und am Mittelmeer aufgewachsen ist. Gerade ist er Philosophiestudent in Florenz, seine nette Freundin nahm er auch immer mit an den Strand, Strandmatte, Sekt, Wein, Bier, Zigaretten - echt gut. Ich durfte ihn drei Abende/Nächte begleiten. War echt klasse.
    Er fischte nur auf Grund, 80 gr Blei, beginnend in der Dämmerung und in die Nacht hinein. Das mit Seeringelwürmer, die man in Korsika in jedem Angelladen bekommt. Das Auffädeln der Würmer ist ne Übungssache und anfangs nicht so spassig. Es geht aber auch Krabben, Muschelfleisch und ganz normale Maden. Die Seeringler waren aber am besten.
    Gefangen haben wir Geißbrasse und Marmorbrasse und sonst noch den ein oder anderen Fisch, den ich vorher noch nie gesehen habe. Auch orata (Goldbrasse) und branzino (Wolfsbarsch) ist möglich.
    Tagsüber ist mein italienischer Angelfreund nur mit der Harpune (auch erlaubnisfrei) unterwegs gewesen und hat Seezunge und Sepias und Tintenfische für Spaghetti Meeresfrüchte verhaftet.
    Seine wesentlich besser aussehende Freundin liebt ihn, glaube ich, hauptsächlich dafür, dass er die gefangenen Fische und Meeresfrüchte auch gleich frisch aller bestens zu bereiten konnte. Man hörte sie sehr oft beim Essen rufen 'bene bello'....
    Alles in allem hatte ich aber den Eindruck, man darf sich nicht zuviel vom Fischen und Fangen dort versprechen, kann aber schon fangen, kennt man sich ein wenig aus. Dafür ist das Ambiente unvergleichlich, am Strand, Strandmatte, vino rosso, dabei die Knicklichter an der Rutenspitze beobachten - schon weltklasse. Jederzeit wieder.

    Gruß

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei pearl für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.11.2009
    Ort
    44562
    Beiträge
    278
    Abgegebene Danke
    107
    Erhielt 79 Danke für 57 Beiträge
    probiers einfach aus in kroatien hab ich am hafenbecken teilweise sehr große auf tintenfisch und krebsfleich gefangen dort ist das wasser etwas ruhiger geht gut mit schwimmer kannst aber auch einfach nen gummifisch nehmen der nicht zu grell ist

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an jayass für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2010
    Ort
    54290
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge
    also gut immer mehr setzt sich bei mir die idee einer grundangel mit 60gr blei und stahlvorfach durch. eine spinnrute mit kleinen blinkern oder gufi nehme ich mit und lass meine freundin dann damit angeln, dann langweilt sie sich nicht und hat was zu tun. schade, dass man erst bei dämmerung anfangen kann. wenn ich nachts einen fange, kann ich den ja gar nciht mehr zubereiten... oder ich muss halt nen mitternachtssnack einlegen

    ich freu mich schon. vielen dank für eure vielen nützlichen tipps. ich werde auf jeden fall berichten!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen