Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    31832
    Beiträge
    242
    Abgegebene Danke
    233
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge

    Wie ein schwieriges Gewässer angehen?

    hallo zusammen. ich war heute an einem see, der meiner meinung nach sehr schwer zu beangeln ist. zwar konnte ich knapp 40 rotfedern fangen (auf maden und dosenmais) aber größere fische bissen nie. ich habe den see schon mit einem echolot abgefahren und folgendes weiß ich über den see:

    - baggerloch (ehemaliger steinbruch)
    - tiefste stelle 17m
    - etwa 1hektar groß
    - die ufer fallen fast senkrecht ab, so dass nach etwa 1m schon 5m tiefe sind
    - badewannenform (keine wirklich großen veränderungen des bodens)
    - karpfen bis 30 pfund sind sicher drin (schon tote am rand gesehen). außerdem hechte bis 1,15m
    - keine brassen
    - in der mitte des sees ist ein plateau welches bei etwa 3m wassertiefe liegt (drumherum etwa 6m). jedoch steht auf dem plateau noch ein versunkener baum...


    meine frage nun. wie kann ich dieses gewässer angehen um karpfen und hechte zu fangen? auf grund angeln macht wegen der großen tiefe glaub ich wenig sinn. in dem gewässer herrscht 0 angeldruck.


    freue mich über alle antworten

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von lorn Beitrag anzeigen
    hallo zusammen. ich war heute an einem see, der meiner meinung nach sehr schwer zu beangeln ist. zwar konnte ich knapp 40 rotfedern fangen (auf maden und dosenmais) aber größere fische bissen nie. ich habe den see schon mit einem echolot abgefahren und folgendes weiß ich über den see:

    - baggerloch (ehemaliger steinbruch)
    - tiefste stelle 17m
    - etwa 1hektar groß
    - die ufer fallen fast senkrecht ab, so dass nach etwa 1m schon 5m tiefe sind
    - badewannenform (keine wirklich großen veränderungen des bodens)
    - karpfen bis 30 pfund sind sicher drin (schon tote am rand gesehen). außerdem hechte bis 1,15m
    - keine brassen
    - in der mitte des sees ist ein plateau welches bei etwa 3m wassertiefe liegt (drumherum etwa 6m). jedoch steht auf dem plateau noch ein versunkener baum...


    meine frage nun. wie kann ich dieses gewässer angehen um karpfen und hechte zu fangen? auf grund angeln macht wegen der großen tiefe glaub ich wenig sinn. in dem gewässer herrscht 0 angeldruck.


    freue mich über alle antworten
    Da hast du deine TOP Stelle
    3m ist nichts....das ist keine Tiefe um auf Grund zu . Geh es an.

    Bei Hecht; einfach die Spinnrute schnappen und los geht es.
    Kannst auch eine auf Fried und die andere Rute auf Raubfisch auslegen.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    1140
    Alter
    35
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    107
    Erhielt 152 Danke für 35 Beiträge
    Wie Spaik schon schreibt, deinen Hot Spot hast du wohl gefunden. Ködermässig würd ich nicht gleich auf Boilies zurückgreifen, eher mit Mais/Wurm einen Versuch wagen!
    Bzgl. Hecht: also 1 Ha ist mit der Spinnrute ja recht schnell abgesucht
    Dann wünsch ich mal ein kräftiges Petri, ein bischen Geduld und die Fische werden kommen...

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hömal für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Karpfenfischer
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    74300
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 111 Danke für 52 Beiträge
    Hallo,
    wie erwähnt kannst du die Spinnrute ausprobieren. Auf den erwähnten "Hot-Spot" würde ich jedoch Boilie-Angeln legen, falls du es wirklich auf große bzw. größere Karpfen abgesehen hast, da du sonst viel zu viel Beifang (Rotaugen,Rotfedern usw.) haben wirst.
    Petri Heil

  7. #5
    Barschpezi
    Gastangler
    jop angel auf dem Plateau
    dort halten dich die fische auf im tieferen unter 8 mrter ist der sauerstoffgehalt zu niefrig und deswegen wirste dort nix fangen
    wie gesagt Plateau Plateau Plateau!!!!!!!

  8. #6
    Karpfenangler Avatar von sascha05
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    65207
    Alter
    27
    Beiträge
    1.239
    Abgegebene Danke
    989
    Erhielt 670 Danke für 286 Beiträge
    1. such dir kanten wo es von 6 - 8 meter abfehlt z.b.
    2. das plato hört sich für mich sehr intersant an
    3. such dir ein loch oder so was

    das wären meine tipps
    Petri Heil an euch
    Gruß Sascha

    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic48051_4.gif

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an sascha05 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    31832
    Beiträge
    242
    Abgegebene Danke
    233
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge
    danke erstmal für alle antworten.

    welche köder soll ich zum spinnen nehmen?
    wie gesagt, an dem see wurde noch nie geangelt...

  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Dann kannst du alles versuchen was du in deiner Köderbox hast, denn die Fische kennen ja noch keine "Nieten" die durchs Wasser schwimmen!

    MfG Micha

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbeangler Nummer 1 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    @lorn

    So siehts aus!
    Probieren und nochmals probieren.
    Schau dich ein bisschen um was dort so rumschwimmt und versuche diese Erfahrungen mit einzubringen.
    Ich bin echt neidisch. Hätte auch gern so ein jungfreuliches Gewässer!
    Nehm dir Zeit für das Gewässer. Das können Schatzgruben sein!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an doug87 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    31832
    Beiträge
    242
    Abgegebene Danke
    233
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge
    wie lange sollte man hartmais vorfüttern?

    reicht ein tag vorher und dann ca. 500 gramm?

  16. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo Freunde,
    erstmal muss ich sagen, es ist toll das es noch so jungfräuliche Gewässer gibt.
    Würde ich mir auch mal wünschen!
    Mein erster Tipp wäre auch das Plateau.
    Aber ich glaube, Du solltest einfach Deine Ruten auswerfen und Dir dann die Zeit des Wartens damit vertreiben einfach nur zu schauen was die Natur bietet. Wo blitzen Kleinfische auseinander, wo raubt eine Möwe oder ein Greifvogel, wo steigen Blasen, wälzt sich ein Carp mal an der Oberfläche, wackelt mal ein Schilfhalm und ähnliches. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, mich einfach mal hin zusetzen eine zu Rauchen (keine Empfehlung) und nur zu schauen. Auf diese Art lernt man manchmal mehr als mit einem Echolot.
    Gruß Gessi

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gessi für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    31832
    Beiträge
    242
    Abgegebene Danke
    233
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge
    am rand sind hohe felsen. von oben kann man (bei sonnenschein) ca. 2m ins wasser schauen und von dort sieht man, dass der see wirklich voll ist mit fischen. überall, wirklich überall, sind kleine rotfedern bis ca. 10cm. die karpfen stehen auch oft direkt vor den felsen (wo es senkrecht auf 8m tiefe geht). wie komme ich an diese karpfen heran? vielleicht einfach mal ganz unorthodox mit hartmais/boilie an der haarmontage an der pose angeln?

    ich werde mal fotos von dem see machen (kann allerdings noch ein wenig dauern, da ich maximal jeden monat einmal dort hin kann).

  19. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    31832
    Beiträge
    242
    Abgegebene Danke
    233
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge
    noch ne frage: macht es sinn die karpfen auf sicht mit einem stück brotkruste anzuwerfen bei den ganzen rotfedern?

  20. #14
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Zitat Zitat von lorn Beitrag anzeigen
    wie komme ich an diese karpfen heran? vielleicht einfach mal ganz unorthodox mit hartmais/boilie an der haarmontage an der pose angeln?
    ich werde mal fotos von dem see machen (kann allerdings noch ein wenig dauern, da ich maximal jeden monat einmal dort hin kann)....noch ne frage: macht es sinn die karpfen auf sicht mit einem stück brotkruste anzuwerfen bei den ganzen rotfedern?
    Die Kombination von Haarmontage an der Pose halte ich persönlich für problematisch, da der Karpfen nicht, wie bei der Grundmontage, den Köder von oben einsaugt. Dann noch eher einen dicken Wurm (oder auch mehrere Maiskörner) am 6er oder 8er Haken anbieten, damit die Rotaugen fernbleiben.
    Brotkuste halte ich auch für eine gute Idee. Sicheres Indiz für einen Erfolg wäre, wenn die Karpfen auch sonst an der Oberfläche (schmatzend) fressen.
    Dann ruhig 1/4 bis 1/2 Brötchen anködern, um erste argwöhnische Bisse nicht direkt mit Hakenkontakt einhergehen und die Karpfen Zeit haben, sich gegen kleine und schnelle Rotaugen durchzusetzen.

    Tacklebrother
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tacklebrother für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen